Jump to content

Saskia ist da 14.07.2007

Rate this topic


Jessy1984
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

so lief alles bei uns ab.

Kurze Vorgeschichte:

Hatte ja leider eine nicht so tolle Schwangerschaft wie die meisten es sich wünschen, dadurch musste ich oft ins Krankenhaus. Da mein Frauenarzt eigentlich erst am 15/16.07.07 aus dem Urlaub zurück kommen sollte, bin ich solange bei der Vertretung gewesen. Ist ja ne Gemeinschaftspraxis, daher musste ich auch nicht lange suchen und meine Akte war auch direkt da.

Am 25.06.07 musste ich nochmal zur Vorstellung ins Marienhospital in Bonn und da wurde entschlossen das durch meine Probleme am 09.07.07 die kleine per Einleitung geholt werden sollte. Habe da mit meinem Frauenarzt und auch mit meiner ehemaligen Hebamme drüber gesprochen und das wurde mir abgeraten. Wollte somit erst einmal eine Eipoollösung ausprobieren, die wurde dann auch vom Vertretungsarzt am 06.07.07 gemacht! So kam es dann das ich am abend immer stärkere Wehen bekommen habe und wir ins Krankenhaus gefahren sind. Hatte mittlerweile Wehen im abstand von 3 Minuten, aber nur 6 Sekunden lang. Bei der Untersuchung wurde gesagt das die kleine ca. 1 cm vorm ausgang währe und meine Fruchtblase richtig Prall. Bin dann in der Nacht noch Treppen gelaufen und spazieren gegangen, aber es hat sich nichts getan gehabt. Durften dann Samstag wieder raus, weil die Wehen nachgelassen hatten und der Oberarzt meinte das man auch zu Hause warten könnte. Waren richtig froh darüber. Habe von mir aus den Termin mit der Einleitung abgesagt, weil ich ja schon Wehen hatte und die im Krankenhaus meinten das ich am 09. vorbei kommen sollte, aber ob die dann schon die Einleitung machen werden wüssten sie noch nicht. Erst wenn die wieder was Freiraum haben, weil so wichtig währe das ja nicht. Und ich wollte nicht umsonst im Krankenhaus liegen. Am 13.07.07 hatte ich dann wieder einen Termin in der Praxis und da meinte die Frauenärztin dann auch , die Wehen seien wieder ganz weg und die kleine sei hoch gerutscht und nicht mehr fest drin. Wussten jetzt auch nicht wie es weiter gehen sollte. Uns wurde dann mitgeteilt das mein Frauenarzt schon am 14.07.07 wieder im Krankenhaus in Daun währe wo er auch arbeitet. Sind dann über Nacht bei Darius Eltern geblieben, damit wir nicht soweit fahren mussten.

Tag der Geburt:

Habe am 14.07.07 meinen Frauenarzt angerufen und er meinte wir sollten um 12.00Uhr ins Krankenhaus kommen und dann würden wir besprechen was wir machen werden. Da wir noch nicht dachten das die kleine am gleichen Tag kommen würde, haben wir Manuel mit genommen. Er hat mich dann auch untersucht und das gleiche wie die Vertretung festgestellt. Waren dann mit ihm am überlegen ob wir eine Einleitung oder einen Kaiserschnitt machen werden. Er hat die Wahl uns gelassen, denn beides hätte eine 50% zu 50% Chance. Zum einen könnten meine inneren Schmerzen durch eine normale Geburt nochmal gestärkt werden besonders falls ich reißen würde und genäht werden müsste. Zum anderen könnte beim Kaiserschnitt die Narbe Probleme machen.....! Er hat uns dann alleine gelassen, damit wir mal wie er meinte im Familienrat darüber sprechen könnten. Hatten uns aber schon ne Woche davor ausführlich darüber unterhalten... das ich im falle, das die kleine nicht normal von alleine bis dahin kommt... einen Kaiserschnitt machen werde. Diese Entscheidung haben wir ihm dann auch mitgeteilt und er meinte es sei OK. Er hat dann gefragt wann ich zuletzt was gegessen hätte und ich meinte um 9:00Uhr ein Brötchen und er darauf das ginge, wenn ich möchte könnte ich da bleiben und er würde die kleine gegen 15:00Uhr holen. Damit hatten wir zwar nicht gerechnet, aber sind auf den Vorschlag eingegangen. Wir haben zusammen meine Sachen aus dem Auto geholt und aufs Zimmer gebracht. Darius hat dann Manuel noch zu seiner Mutter gefahren, damit er dabei sein konnte. Ich wurde langsam immer aufgeregter, weil ich merkte das die Zeit näher rückte und ich ja auch nicht wusste was auf mich zukommen wird. Ich fing an meine Tasche auszuräumen, als ich damit fertig war kam mein Frauenarzt rein nahm mir Blut ab und erklärte mir den Kaiserschnitt, Risiken usw.! Mir wurde dann noch mitgeteilt das ich es sich auf 16:00Uhr verschoben hat, denn es war noch eine Geburt dazwischen gekommen. OK, dachte ich ganz aufgeregt. Um ca. 15:00Uhr wurde ich von einer Hebamme geholt und fragte was jetzt schon??..... und Sie meinte das Sie ja noch Daten bräuchte und ich mich umziehen müsste....! Bin ihr dann hinterher gegangen, habe mich ausgezogen und so ein Krankenhaus Hemdchen angezogen. Rasieren musste sie mich nicht mehr, weil ich das schon selbst gemacht hatte.... wusste ja auch das sowas gemacht werden muss. Sie fragte nach einigen Daten und hat mir eine Nadel gelegt. Habe dann schon eine Infusion bekommen, weiß aber nicht was für eine. Wurde noch gefragt ob ich den Katheter schon gelegt haben wöllte oder nachher bei der Betäubung gemacht werden sollte. Haben mich für später entschieden, damit ich nicht noch die Schmerzen merken würde. Der Narkose Arzt kam dann noch und hat mich gefragt welche Narkose ich wöllte...... hatte eigentlich eine riesen Panik dabei wach zu sein, habe mich aber für eine Spinal Narkose entschieden dafür war nämlich auch mein Frauenarzt. Es war nun auch schon fast 16:00Uhr und wurde runter gefahren, Darius kam mit. Das OP - Team stand auch schon da und hat auf mich gewartet. Ich hatte ein ganz mulmiges Gefühl. Darius durfte noch nicht mit in den Op, er sollte mit meinem Frauenarzt nach kommen, denn sie wollten mir erst die Spinal Narkose legen. Wurde rein gefahren und erstmal umgelegt. Dann habe ich an meinen rechten arm ein Blutdruckmessgerät bekommen, das alle 5 Minuten misst. Und an irgendeinen Finger der linken Hand ein Pulsmessgerät. Der Narkose Arzt und das OP. Team waren super lieb und haben mich versucht auf andere Gedanken zu bringen und mir die Angst was zu nehmen. Es wurde dann kurz auf meinen Frauenarzt gewartet und mir sofort die Spinal gelegt. Kurz danach habe ich ein kribbeln gemerkt, und mir wurde der Katheter gelegt. Darius kam dann auch dazu mit dem Kinderarzt. Es war alles irgendwie komisch mit anzusehen, weil alle ja in grünen Kitteln mit Masken da standen und die Geräte am piepen waren. Es hat aber alles gar nicht lange gedauert, insgesamt glaube ich ca. 20 Minuten! Ich habe nur einen Druck auf dem Bauch gespürt und schon war die kleine draußen. Man konnte die ersten schreie von ihr hören. Sie wurde dann direkt kurz untersucht und hatte wohl 10 von 10 Punkten. Durfte sie dann sehen und streicheln, waren richtig glücklich das es ihr gut ging. Anschließend sind Darius, die Hebamme, der Kinderarzt und ne Kinderkrankenschwester mit der kleinen Maus in den Kreisssaal gegangen. Da wurde sie untersucht und als sie fertig war, hat Darius da auf mich in einem separaten Zimmer gewartet und durfte die kleine knuddeln. Ich wurde in der Zeit zugenäht, habe aber überhaupt nichts von den Instrumenten oder so mitbekommen, weil die Ärzte mich richtig abgelenkt haben. Als ich Darius fragte ob er was davon mitbekommen hätte meinte er schon, er hat gehört wie die Fruchtblase aufgeschnitten wurde und das Fruchtwasser richtig auf den Boden geplätschert sei. Zum Glück weiß ich nichts davon *grins*. Wurde als sie fertig waren mit nähen in mein Bett gelegt und hoch in den Kreisssal gefahren. Da hat Darius mir dann auch die kleine ins Bett gelegt *freu*. Mussten dann ca. 3 Stunden in dem Kreisssaal bleiben, bis das Taubheitsgefühl weg war. Danach wurde ich in mein Zimmer gebracht und Darius ist kurz danach auch heim gefahren, weil Manuel auf seinen Papa gewartet hat *grins*.

Daten von Saskia:

Größe: 51cm, Gewicht: 3175g., KU: 34cm :baby:

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Nochmal Herzlichen Glückwunsch zu eurer kleinen Maus!

Ich hoffe du hast keine Probleme nach dem KS und ich wünsche dir eine wunderschöne Kennlernzeit mit deiner Kleinen.

LG, Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.