Jump to content

welche entscheidung...

Rate this topic


monsterchen5
 Share

Recommended Posts

Hallo

ich muss mal hier meine Frust mir von der seele schreiben und vielleicht können mir ja auch einige von euch nen tip geben.

Ich bin der zeit in der 20.ssw und hatte gestern einen Termin zur FD.Darauf hatten wir (männe und ich) uns ganz besonders gefreut.. weil ich ja irgendwann wenn mir der doc sagt alles oki die ss geniessen will.Dadurch bedingt das die ss bisher nicht so toll war.

nun hat der arzt uns gestern leider nicht gesagt das alles oki ist sondern das der verdacht bestände das das kind triso 21 hätte.hinweis gefunden hat er dadurch das die knochen der arme und beine etwas kürzer wären als normal.und neben dem herz ne kalkablagerung,die nicht schlimm ist und auch wieder weggeht.also sozusagen 2 hinweise. die chancen das des baby gesund sein wird sind 96% und nur 4% das es behindert ist. empfohlen wird nun eine fruchtwasser untersuchung um das ergebniss herauszubekommen.Mein erster kommentar erst mal noch drin beim doc NEIN..

hinterher hab ich erst mal nur geheult.

normalerweise hab ich immer gesagt wenn das baby nicht so sher geschädigt is das es nicht leben kann dann bleib es drin..aber nachdem ich habe gestern mit meiner schwimu und anschliessen mit meinem männe ewig geredet habe iss meine entscheidung nicht mehr so sicher.

wenn ich das machen lasse diese FU udn mir gesagt wird das es behindert ist was dann?????? ich glaube net das ich das kann einfach mal so zu entscheiden schluss jetzt baby du darfst nicht weiterleben weil du das oder das hast.

wer hat solche erfahrungen auch schn mal machen müssen?ich weiss leider derzeit nimmer weiter und je länger ich warte desto schlimmer wird es.

eigentlcih wollten wir am we ne karre kaufen gehen ;(

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Genau das ist der Grund warum ich keine Untersuchungen machen lasse. Die Angst die man in der ganzen Schwangerschaft mit sich rumschleppt, macht nur noch mehr Stress. Es ist eine verdammt harte Entscheidung die Du da treffen musst. :(

Ich selbst nehme immer Abstand von Fruchtwasseruntersuchungen, weil die einfach das Risiko mit sich bringen, das a) der Fötus verletzt werden kann und B) die Fruchthölle erheblich beschädigt werden kann. Beides ist kein muss sondern ein Risiko!

Das einzugehen war und bin ich aber nicht bereit. Gott sei Dank hab ich einen Arzt, der mir keine Untersuchungen aufzwingen will. Er untersucht sehr gründlich, aber macht nichts nur um Geld zu verdienen.

Bei 96% Chance das das Kind gesund zur Welt kommt, würd ich gar nicht lange überlegen, sondern das Kind bekommen. Die 4% sollte man zwar immer im Auge haben und sich im klaren darüber sein. Aber ich muss ehrlich sagen, Trisomie 21 ist kein Todesurteil oder ein Leben in absoluter Lebensunfähigkeit. Im Gegenteil ich habe diese Menschen als sehr herzliche, lebensfrohe und lustige Menschen kennen gelernt, die das Leben einem Gesunden noch beibringen!

Für mich wäre diese Diagnose kein Grund für einen Abbruch.

Aber das ist nur MEINE Ansicht! Ich kann nicht für Dich entscheiden!

Du solltest mal IN Dich hören. Was sagt dein HERZ??? Will dein Herz das Kind, dann entscheide Dich FÜR es. Egal was kommt!

Ich hoffe du findest eine Entscheidung. Ich drück dich ganz lieb

Laloona

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mir bei 96 % ehrlich gesagt gar keinen Kopf machen, in einigen Wochen stellt es sich sicher heraus dass alles ok ist. Ich mache auch aus diesem Grund keine Untersuchungen, weil ich es sowieso nie abtreiben würde will ich nicht umsonst stress haben.

Was ich noch an deiner Stelle machen würde, gehe noch zu einem anderen Arzt u. hole dir ne 2. Meinung! vielleicht in einer klinik oder so!

Kopf hoch, es sieht bestimmt alles nicht so schlimm aus wie du denkst!

Link to comment
Share on other sites

@laoona

ich für mich selber will das kind bekommen egal ob es das hat oder nicht.

aber derzeit iss mein männe leider derselben meinung wie meine schwimu das ich den tast machen soll und dann fall es das hat wegmachen denn man kann ja später nochmal. und angst das unserem krümel was passiert bei der FU hab ich genau so.. und 96% sind mehr wie 4%

und dieses entscheidung muss ich treffen weils mein bauch ist ..

erschwerend kommt leider noch hinzu das ich in 2 wochen wenn alles glatt gegangen wäre unser letztes kind zur welt gebracht hätte ,ca was aber nicht sein sollte und ich derzeit sowieso dauer depri habe und ziehmlich oft heule .aber seit heute früh isses ganz aus.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Monsterchen

dann lass es bleiben. Mach keine FU und trag den Zwerg aus! Basta!!!

Wenn ich das höre: Wenns das hat, lass wegmachen, können ja neu machen!

MAAAAAAAAAAAAAAN *tobvorwut* Was ist dass den für ne Schei*** du backst doch keinen Kuchen!

Und wenn die Fu ergibt das es Trisomie21 ist, ist das immernoch eine WAHRSCHEINLICHKEIT und kein MUSS *grummels*

Setz Dich durch, und rede mit deinem Zwerg, so dass er mitbekommt, dass der ganze UNmut nicht durch ihn sondern durch das Äussere kommt. Und deinem Mann würd ich ganz klar sagen:

Ich machs nicht! Ich bekomme ein Kind und backe keinen Kuchen. Ein Kind kann man nicht eben mal NEU machen!:mad: :mad: :mad: :mad:

Link to comment
Share on other sites

Dann mal einen schönen Gruß an deine Schwimu - Triso 21 ist kein Grund das Kind "wegmachen" zu lassen. Und dein Mann denkt genauso?? Kind behindert, also bitte weg damit?

Tut mir leid, dass macht mich gerade rasend.

Jede Frau, die keine FU machen lässt hat quasi den Joker in der Hand, dass das Kind irgendetwas hat.

Und ob ich Erfahrung habe? Ich weiß nicht ob das zählt, aber mitunter werden Kinder abgetrieben, die ähnliches wie mein Sohn haben. Ich war schockiert und am Ende, als ich das gelesen habe. Gut, 3 Monate waren bis jetzt echt hart und wer weiß wie lange es noch dauert, aber er lebt und er tut es auf jeden Fall gerne - das weiß ich.

Hmpf... könnte mehr schreiben, aber irgendwie ist das ein blanker Nerv bei mir. Bekomme das gar nicht auf die Reihe, das zu schreiben was ich denke.

Monsterchen - überlege dir einfach nur, was DU willst. Eine FU könnte eine schöne Gewissheit bringen oder Monate der Zweifel deiner Schwimu.

Und das wäre dann keine schöne SS mehr.

Ich kenne einige dieser Kinder, da auf der Station oft welche liegen - sie haben recht häufig auch angeborene (kleinere) Herzfehler.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

hey kleene,

ich hoffe es liegt nicht an dem was ich dazu gesagt habe das es dir noch schlechter geht. sollte es allesdings doch so sein, dass war sicher nicht meine absicht. du weiß wenn du was auf dem herzen hast bin ich für dich da.

für die anderen: ich habe dazu eine ganz andere meinung, was aber daran liegt das ich eine behinderte schwester habe. ich weiß wie es ist mit behinderten menschen zusammen zu leben und was es für eine belastung (ich weiß das klingt total hart) sein kann. sicher waren viele schöne tage mit meiner schwester immer dabei aber es ist auch wahnsinnig ansträngend. MEINE entscheidung wäre darum eine andere. für jemanden der nicht weiß wie das ist ist es auch leichter zu sagen, ich bekomme es egal was kommt. derjenige weiß aber auch nicht was auf ihn zu komman kann.

ich sehe aber wie du auch die viel wichtigeren 96% und darum würde ICH diese FU machen lassen.

wie gesagt ich bin für dich da egal welche entscheidung du trifst. *ganzfestdrück*

Link to comment
Share on other sites

net aufregen das iss net gut.

irgendwie kann ich ja auch meinen mann verstehen.er hat nur angst das er des ganze lebn dann ein behindertes kind zu betreuen hat.und gesagt lass es machen hat er nicht es wäre seine meinung. er würde natürlcih auch dazu stehen wenn ich es nicht machen lasse und so langsam hab ich auch keinen bock mehr dazu mich mit dem gedanken rumzuschlagen ob ja oder nein.

was mich und auch dem arzt bissel stutzig gemacht hat es sind nur die arme und beine die nen bissel zu kurz sind. ABER er ist von dem termin ausgegangen der im heft steht daber der stimmt net weil mein doc net ändern will. sind ca 10 tage später. und da könnte es ja sein das des ja fast normal iss diese zahlen. leider gibts keine richtlinien ca im net wie wann was gross sein muss.

manman ich mach mich wgen der sache total fertig hier des iss nicht gut.

und reden mach ich seit gestern ganz besonders it dem krümel der tobt richtig rum

als wenn er mitbekommt das es um ihn geht. :-)

@samu es hat keine herzfehler gottseidank iss soweit alles andere in ordnung.

@julchen nee des liegt net an dir

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Julia uach in meiner Familie gibt es Behinderungen. Ich finde es ist schon schwer zu entscheiden "DU darfst leben, Du darfst NICHT leben".

Niemand sagt das es leicht ist. Aber es ist auch nicht leicht mit einem gesunden Kind!!! Ich könnte meinen Sohn regelmässig auf den Mond schießen und zuschei**en! Aber das gehört dazu!

Und ein behindertes Kind fordert andere Art von Aufmerksamkeit und viel Zuwendung. Aber grade wenn man vorher eins verloren hat, finde ich es grausam von einer Mutter zu verlangen sie soll ihr Kind wegmachen lassen wegen einer Chance von 4 zu 96 das es was haben KÖNNTE!

Link to comment
Share on other sites

Julia uach in meiner Familie gibt es Behinderungen. Ich finde es ist schon schwer zu entscheiden "DU darfst leben, Du darfst NICHT leben".

Niemand sagt das es leicht ist. Aber es ist auch nicht leicht mit einem gesunden Kind!!! Ich könnte meinen Sohn regelmässig auf den Mond schießen und zuschei**en! Aber das gehört dazu!

Und ein behindertes Kind fordert andere Art von Aufmerksamkeit und viel Zuwendung. Aber grade wenn man vorher eins verloren hat, finde ich es grausam von einer Mutter zu verlangen sie soll ihr Kind wegmachen lassen wegen einer Chance von 4 zu 96 das es was haben KÖNNTE!

also ich glaube du hast mich nen bissel falsch verstanden. mir würde diesen entscheidung nicht leicht fallen. ich würde auch nie zu jemanden sagen du hast das so und so zu machen. ich wollte nur sagen was MEINE entscheidung wäre.

vielleicht liegt es wiklich daran das es bei meiner schwester auch besonders schlimm ist. sie ist so sehr geistig behindert das sie noch nicht mal den unterschied zwischen ihrer mutter und einem pfleger erkennt. sie hat mit 14 erst laufen gelernt und kann nicht ein wort sprächen. sie muss gewindelt werden und hat schlimme epileptische anfälle. davon abgesehen hätte es bei ihr nicht sein müssen, das war damals ärztefusch im schlimmsten maße.

vielleicht verstehst du meine einstellung jetzt ein wenig besser.

Link to comment
Share on other sites

Also, ich kann mich Lallona eigentlich nur anschließen..

ich finde, die wahrscheinlichkeit ist mit 4% so gering.. gib deinem Krümmel die chance zu leben..

Ich habe im Sommer bei eineem seminar wochenende von Leona.ev (eine Stiftung für die Eltern behinderter Kinder) auf die Kinder aufgepasst...

und da gab es wer weis schlimmere behinderungen als Trisomie 21.. (ich will das nicht runter reden, natürlich ist trisomie 21 auch sehr schlimm)

aber wenn man dann sieht, dass die Kinder sooo eine freude am Leben haben, trotz ihrer behinderung dann mag ich garnicht daran denken, eins umzubringen..

Die Eltern und auch die Kinder, waren für ihr Leben alle so dankbar und mir hat dies zum Beispiel sehr geholfen, mich für mein Würmchen zu entscheiden..

Jetzt im Urlaub haben eine freundin und ich erst einen Jungen mit Trisomie 21 getroffen und wir haben wirklich verdammt lange überlegt, hat ers, oder nicht.. bis auf das typische Gesicht war an ihm nichts anders!! er war super sportlich und vom verhalten her kein Stück anders als wir!

Eine Bekannte von uns hat ebenfalls ein Kind mit Trisomie 21.. sie war ziemlich ift beim osteopathen und bei noch irgendeinem "arzt" und die haben sich um seinen Körper gekümmert.. und bei dem jungen würde niemand, der es nicht weis, vermuten, dass er es hat!!

Es gibt mittlerweile so viele Stiftungen, Vereine usw, bei denen man sich hilfe holen kann..

und auch die Förderungen für Leute mit Trisomie 21 sind heute ganz anders, als früher!!

Lass dir nichts von deinem Mann und schon garnicht von deiner SchwieMu einreden!

DU entscheidest und ich finde, aus deinem brief geht hervor, dass du deinen krümmel bei dir behalten möchtest.. dann tu das auch!!!

dein Krümel ist jetzt schon fast Lebensfähig! oft sterben Kinder, die so spät abgetrieben werden an unterlassener Hilfeleistung!!:(

Du weist, wie weh es tut, ein Baby zu verlieren und es tut mir wirklich leid, dass ihr so ein pech habt.. aber möchtest du später "verantworten" müssen, dass dein Kind hätte gesund sein können? dass es ein normales leben führen könnte?

es tut mir leid, wenn ich es so krass sage und ich weis, oder denke, dass du dir die entscheidung auch nicht leicht machst! aber die wahrscheinlichkeit ist wirklich gering!! denk nochmal drüber nach!

alles gut..

Jana

Link to comment
Share on other sites

sagt mal des femur links und femur rechts sind doch die knochen masse oder?

und wenn ja sind das beine oder arme? oder beides?

weil hab grade mal so verglichen von ner bekannten und das war FL abgekürzt 3,1cm genau so wie ich bei 19,4ssw. iss das desselbe? weil wenn ja dann sind meine werte ja net wirklich unter der norm nur arschnknapp an der schmerzgrenze und damit hätt sich das thema dann erledigt für mich. weil wegen 1,2 oder 3mm tue ich mir des net weiter an ob oder ob ich nicht soll.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Monsterchen,

ich habe mir gerade die ganzen Beiträge hier durchgelesen.

Mal davon ab, daß eine Wahrscheinlichkeit von 4 % so dermaßen gering ist, ist die Gefahr, dem Baby durch die Fruchtwasseruntersuchung Schaden zuzufügen, ja bald noch höher. :eek:

Bevor Du Dir so sehr den Kopf zerbrichst, was denn sein könnte, wenn was wäre und überhaupt.... geh doch einfach zu einem anderen Arzt und lasse diese Untersuchung von gestern nochmal machen!

Der Arzt von gestern ist doch nicht allwissend und man kann sich ganz ganz schnell vermessen. Wie oft wird Müttern gesagt "Oh, Ihr Kind ist aber sooo groß und sooo schwer, das wiegt ja schon fast 5 Kilo - wir müssen einen KS machen!" Und dann kommt das Baby raus und wiegt 3500 g wie jedes andere auch und ist gerade mal 52 cm groß. :rolleyes:

Diese ganzen Messungen sind sowas von ungenau und liegen wahrscheinlich öfter daneben als daß sie Recht hätten.

Es gibt sicherlich noch (mindestens) einen anderen Arzt in Deiner Nähe, der Deinen Zwerg nochmal untersuchen kann. Und wahrscheinlich sagt der Dir dann "Nee, ist doch alles in Ordnung!" Und Du machts Dir solche Gedanken... ;):)

Link to comment
Share on other sites

also FL bedeutet femurlänge und is die länge des oberschenkelknochens. hab grad mal in meinen mutterpass geschaut. mein kleiner hatte bei ssw 18+6 eine oberschenkellänge von 28,8 mm... wobei der computer meinte, dass diese länge genau der ssw entspricht. vielleicht hilft dir das ja weiter. aber bei 4 % würd ich mir auch nicht weiter den kopf zerbrechen... obwohl das vermutlich leicht dahergesagt ist, wenn man nicht selbst in der situation ist.

aber wenn man bedenkt, dass das risiko, durch die fruchtwasseruntersuchung eine fehlgeburt zu erleiden, genauso groß ist wie das risiko, dass das kind eventuell tatsächlich behindert ist, hätte ich wohl viel mehr angst vor der fruchtwasseruntersuchung als vor der behinderung.

ich hoffe, du kannst bald für dich die richtige entscheidung treffen...

ramona

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Vor allem ist Wachstum eh eine individuelle Sache ... und solange sich das ganze nur im Millimeterbereich bewegt, würd ich eh denken: UND?!

Wenn jetzt Werte rauskämen wie 2 CM zu klein ... aber sooo???

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai
was mich und auch dem arzt bissel stutzig gemacht hat es sind nur die arme und beine die nen bissel zu kurz sind. ABER er ist von dem termin ausgegangen der im heft steht daber der stimmt net weil mein doc net ändern will. sind ca 10 tage später. und da könnte es ja sein das des ja fast normal iss diese zahlen. leider gibts keine richtlinien ca im net wie wann was gross sein muss.

Also wenn das so ist, finde ich deinen Arzt ein bisschen...naja...dumm :)

Ich meine, er macht dich Wahnsinnig vor Angst!!! Und wieso will er den Termin nicht ändern???

Mir wurde im 5ten Monat gesagt, das Verhältnis zwischen Lenis Kopf und Körper stimme nicht. Der Kopf sei viiiel zu groß!

Man erklärte mir damals, dass ein Tag Abweichung im errechneten ET schon mehrere mm Abweichung hervorrufen kann!

Also: Wenn der Termin 10 Tage später ist als es im Heft steht, ist es durchaus möglich, dass dein Zwerg nicht in die "vorgegebene Norm" passt...

Achja und: Leni ist kerngesund, sie hatte damals nur einen verzögerten Wachstumsschub und meine FA hat mit ihrem alten Gerät seh ungenau gemessen ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Deinem Arzt würd ich auf die Füsse treten! Und dann wirst du acuh noch von Männe und Schwimu bekloppt gemacht.

Monsterchen:

AUGEN ZU und durch ... lass dich auf nix ein!

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du wirklich Gewissheit haben willst, würde ich eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen. Nur die genetische Untersuchung kann Dir wirklich sagen, ob das Kind etwas hat oder nicht. Und ich finde mit vollendeten Tatsachen zu leben, ist einfacher, als sich die nächsten Wochen immer fragen zu müssen, ist da was oder nicht. Das ist vielleicht auf Dauer mehr Stress, als der Eingriff bei einem erfahren Arzt. Ich selbst hatte eine Chorionzottenbiopsie in der 12.SSW, ähnlich einer Fruchtwasseruntersuchung, man bekommt auch eine Nadel in den Bauch und es werden Gewebeproben entnommen. Es war alles andere als angenehm, aber es haben sich keine Komplikationen ergeben und ich hatte innerhalb einer Woche die Bestätigung das alles in Ordnung mit dem Baby ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona
Wenn Du wirklich Gewissheit haben willst, würde ich eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen. Nur die genetische Untersuchung kann Dir wirklich sagen, ob das Kind etwas hat oder nicht. Und ich finde mit vollendeten Tatsachen zu leben, ist einfacher, als sich die nächsten Wochen immer fragen zu müssen, ist da was oder nicht. Das ist vielleicht auf Dauer mehr Stress, als der Eingriff bei einem erfahren Arzt. Ich selbst hatte eine Chorionzottenbiopsie in der 12.SSW, ähnlich einer Fruchtwasseruntersuchung, man bekommt auch eine Nadel in den Bauch und es werden Gewebeproben entnommen. Es war alles andere als angenehm, aber es haben sich keine Komplikationen ergeben und ich hatte innerhalb einer Woche die Bestätigung das alles in Ordnung mit dem Baby ist.

Du hast auch nach der Fruchtwasseruntersuchung keine vollständige Gewissheit. Das ist ja das Problem dabei!

Und wenn ich dann lese, dass hier noch nichtmal der richtige ET bedacht wird, sondern 10Tage zwischen liegen ... sorry, ich hab da kein Verständnis für. So kann man eine Mutter auch bekloppt machen und ihr unnötig das Geld aus der Tasche ziehen. Von den Risiken bei einer Fruchtwasseruntersuchung mal ganz abgesehen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich würde an deiner Stelle zuerst entscheiden ob du das Kind auch willst wenn es behindert ist. Wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, brauchst du die Fruchtwasseruntersuchung nicht, da du dich egal was bei der Untersuchung rauskommen würde, sowieso für das Kind entscheiden würdest. 1. sind 4% wirklich noch gering und

2. ist die Wahrscheinlichkeit das bei der Fruchtwasseruntersuchung was schief geht höher als die 4%

Hol dir einfach noch eine zweite Meinung von einem anderen Arzt und hör was der zu sagen hat.

Mir hatte mein FA vor 2 Jahren, auch in der 20 SSW, mitgeteilt das mein Kind Holoprosenzephalie ( fehlanlage des Gehirns, bei der sich das Gehirn langsam auflöst) hat. Sie wäre nicht überlebensfähig gewesen, nicht mal 1 Stunde da sie ja kein Gehirn hätte. Ich habe noch zwei weiter Aerzte aufgesucht die beide genau das gleiche gesagt haben. Hätte mein Kind nur eine Überlebenschance von 1% gehabt, ich hätts versucht. Aber bei null CHancen auf Leben, habe ich mich dann leider dazu entschliessen müssen die Geburt einzuleiten. Und trotzdem frage ich mich heute noch manchmal ob sich nicht aber 3 Aerzte irren können, ich glaube es war die falsche Entscheidung für mich. Gesund wäre sie ganz sicher nicht gewesen, aber vielleicht hätte sie noch eine kurze Zeit bei uns sein können, das werd ich jetzt nie wissen.

Ich glaube bei dir rauszuhören dass du das Kind auch willst wenn es aber Trisomie21 hat, daran ändert dann auch die Fruchtwasseruntersuchung nichts. Lass dich vom FA nicht so verrückt machen, wenn es sich da nur um einige mm handelt, versteh ich nicht dass er sofort von Trisomie21 spricht. Nicht jedes Kind wächst gleich und nicht jedes Kind ist bei der Geburt gleich gross. Dein Kind pass vielleicht nicht in das genaue Schema und ist trotzdem gesund und munter. :)

Lass dir bitte, bitte, nichts einreden, von niemandem und hör nur auf deinen Bauch und auf dein Gefühl.

Melsan

Link to comment
Share on other sites

Also vielleicht bin ich da ja wirklich zu altmodisch, aber ich finds erschreckend, wie selbstverständlich es ist, über den Wert eines Menschenlebens zu entscheiden - noch dazu auf Basis einer Wahrscheinlichkeit!

Weißt Du was man mir damals erzählt hat? Mein Sohn sei angeblich VIEL zu groß. Ich würde ein - Zitat - "Monsterbaby" bekommen. Vielleicht sollte das sogar noch lustig sein, aber ich habe daraufhin seitenweise Informationen gesucht zu den Messverfahren und deren Genauigkeit. Da ist überhaupt nichts sicher und zuverlässig. Und weißt Du was? Heute habe ich einen VÖLLIG gesunden Sohn, der weder zu groß noch zu klein noch sonst etwas ist. Und selbst wenn das Baby von der "Größennorm" abweichen sollte; was heißt denn das? Dass die DURCHSCHNITTLICHE STATISTISCHE Entwicklung anders ist. Aber wer entspricht denn von uns genau der Statistik?

Und ganz ehrlich: DU wünschst Dir das Kind, das kann man deutlich herauslesen.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und dass Du das gut durchstehst!!!

LG

Link to comment
Share on other sites

Monsterchen ,

(ich weiß nicht ob ich es überlesen habe und es schon einer geschrieben hat)

IST EUCH BEIDEN KLAR DASS DU DAS KIND DANN GEBÄREN MUSST? Wegmachen ist nicht einfach so. Du hast eine normale Geburt nur dass das Kind tot ist.

Ich könnte das nicht und mache daher wie Laloona nichteinmal eine Nachenfaltenmessung

Link to comment
Share on other sites

@ steffi genau das wollte ich grad schreiben, wie gut das ich fertig gelesen habe.

was wenn ihr dann feststellt das das Kind doch gesund ist?

mit Trisomie 21 kann man leben. ich arbeite auch an wochenenden mit geistig behinderten zusammen. das sind echt sehr liebe und nette persönlichkeiten, die man übrigens auch erziehen kann-wie normale kinder-auch. man braucht vielleicht nur mehr geduld, aber es geht.

also ich würde keine weiteren untersuchungen machen. und du musst wissen ob du damit leben kannst, auch dein mann, aber andere drumherum würde ich nicht beachten.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.