Jump to content

Mutter-Kind-Kuren

Rate this topic


Jasmin1982
 Share

Recommended Posts

Hallo Mädels,

habe gehört, das Mutter-Kind-Kuren seid dem 1.4.07 Pflichtleistungen der Krankenkassen sind!? Das ganze soll auch als Vorbeugemaßnahme zu beantragen sein:confused:!

Welche Vorraussetzungen muss man den mitbringen um so eine Kur zu bekommen? Ich werde Alleinerziehend sein und mir deshalb recht bald wieder einen Job suchen müssen:o! Reicht das schon um so ne Kur als Vorsorge (Stress/Burn out etc) zu bekommen:rolleyes:?

Hat jemand von Euch schon so eine Kur gemacht und kann uns seine Erfahrungen schreiben?

Freue mich auf Eure Antworten

LG Jasmin

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß, kann man erst ab Kindergartenalter, also 3 Jahre mit einem Kind zur Kur. Bei meiner Schwester und ihrer Kleinen wurde damals eine Ausnahme gemacht (da war meine Nichte 2) aber auch nur, weil da noch ein älteres Kind war. Kinder können auch nur bis zu einem Alter von 12 Jahren mit.

LG

Sandra

Link to comment
Share on other sites

Also unsere Kur war vor vier Jahren. Meine Tochter war knapp vier, aber es waren auch Mütter nur mit Babies da, jedoch keines unter 1 Jahr ohne ältere Geschwister.

Ich habe damals nur meine Krankenkasse angerufen und gesagt, ich bin alleinerziehend und berufstätig, da haben sie mir sofort einen Prospekt geschickt, in dem diverse Kurorte bzw. Hotels aufgeführt waren, die meine Krankenkasse bezahlt. Mein Eigenanteil (damals zumindest war das so) betrug ca. 200 Euro, war zu verkraften.

Mit diesem Prospekt bin ich dann zu meinem Hausarzt, und der fragte mich, wo ich denn gern hinwollte. Ich wollte nach Fehmarn, da schrieb er irgendwas von Atemwege und so, und ein halbes Jahr später bin ich dann hingefahren.

War sehr schön. Und die drei Wochen musste ich natürlich auch nicht von meinem Erholungsurlaub abziehen ;).

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

hallo

also ich hab dies jahr eine mutter kind kur gemacht und mein sohnist da erst 18 monate gewesen du wirst dein kind als begleitperson mitnehmen können!denk das die aber keine anwendungen machen mit deinen kind!mein sohn hat nur bäder bekommen aber er hat auch nd!ich hab nur massagen bekommen und ein wenig entspannungs übungen was wirklich toll war!ich selber bin auch nicht krank gewesen hab aber angegeben burn out rückenschmerzen family probleme usw

wünsch dir viel erfolg und ich würd es jeden raten eine kur zu machen ich kann nur positives erzählen

Link to comment
Share on other sites

Also der Tagesablauf war so, dass die Klinik einem eine Art Stundenplan gegeben hat. Da stand drauf, was sie alles anbieten. Unter anderem erinnere ich mich an Massagen, Wassergymnastik, Walken, Gymnastik allgemein, Beratung beim Psychologen, Beratung für Kindererziehung, Beratung für Ernährung, kreative Kurse.

Da konnte man sich dann einiges raussuchen, eine bestimmte Anzahl war vorgegeben, und je mehr man macht, desto lieber sieht das die Krankenkasse - sagte man mir damals so.

Wer fast nichts macht oder die Kur ohne wichtigen Grund einfach abbricht (hatten wir auch einige da, die hatten Heimweh), hat Schwierigkeiten, nochmal eine zu bekommen und muss evtl. auch was nachzahlen.

Während der Anwendungen war mein Kind im "Kindergarten", und während der Kreativkurse (die waren toll, Seidenmalerei und so), die abends waren, kam ein Babysitter.

Am Wochenende war nie was und wir haben uns oft gelangweilt, weil auch das Wetter nicht so toll war. Aber ich habe sehr nette Bekanntschaften geschlossen, eine Freundschaft hält bis heute.

Im Grunde hatten wir jeden Tag genug Freizeit, die wir nach eigenem Gusto gestalten konnten.

Link to comment
Share on other sites

@ stellamama

Darf ich fragen wo Du warst und wie alt Dein Kind zu diesem Zeitpunkt war?

Am liebsten wäre mir natürlich, wenn ich so eine Kur mache, bevor ich wieder arbeiten gehe! Da ich Alleinerziehend werde, habe ich vor schon nach dem ersten Babyjahr mir wenigstens Teilzeit wieder einen Job zu suchen. Bin mir aber nicht sicher, ab es schon sinnvoll ist, mit Baby an einer Kur teilzunehmen!? Hätte dann schon vor einige Kurse wie Walking, Aqua Gym, Yoga etc. zu besuchen, aber wie sieht es da mit der Betreuung aus, wenn meinen kleine noch so jung ist?

LG Jasmin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.