Jump to content

neuen Essensplan erstellen??????

Rate this topic


Puppa
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Muttis,

ich hab da mal ne Frage... wie macht ihr das bzw. könnt ihr mir einen neuen Tipp geben.

Meine Tochter ist jetzt fast 10 monate alt und ich habe, seit sie Beikost bekommt, diesen Tagesablauf bzw. Essensplan.

ca. 7:30 Uhr: Flasche

ca. 10:30 Uhr: Mittagessen (Gläschen)

ca. 13:30 Uhr: Früchtegläschen

ca. 16:30 Uhr: Brei

vor dem Zubettgehen gegen 19 oder 19:15 Uhr bekommt sie wieder die Flasche...

sie hat super Stuhlgang, manchmal kann sie 3x am Tag, sie macht auf jeden Fall jeden Tag 2x. Trinken tut sie auch super. Hab nen enormen Windelverbrauch :D

Also alles läuft eigentlich super, hab das letztens nur einer Freundin erzählt und sie meinte dass das Mittagessen viel zu früh wäre. Aber ich bzw. wir kommen super damit klar. nur wenn ich was ändern sollte, dann paßt das 1. mit den Zeiten nicht mehr oder sie bekommt eine Mahlzeit weniger am Tag. Sie hat nen normales Gewicht, müßte jetzt 7,5-8 kg haben. Meine Tochter ist sehr zierlich.

Meine Frage: Würdet ihr was ändern oder so lassen??? Wenn ihr es ändern würdet, dann stellt mir doch mal nen Plan auf damit ich 5 Mahlzeiten behalte aber nicht jede Std füttern muß hahahaha;) sie geht jeden Abend gegen 19:30 Uhr ins Bett also immer mit der Abendflasche...

L.G. Puppa

Link to comment
Share on other sites

Ich würd zwischen 10 Uhr und 10.30 das Früchtegläschen geben oder einen kleinen GOB und dann zwischen 12 und 13 Uhr das Mittagsgläschen.

Nachmittags kannst Du dann GOB geben und / oder reiswaffel und abends etwas später (so 18/19 Uhr den Milchbrei) und dann eventuell noch eine Flasche.

Ich find das Mittagessen auch zu früh, aber wenn es bei Dir so passt und Dich nicht stört, dann kannst Du das auch so lassen. Nur spätestens wenn sie am Familientisch mitisst bzw. in den Kindergarten geht, solltest Du halt die Mahlzeiten zu den Zeiten geben, an denen Du/Ihr auch isst/esst.

Und Du isst ja sicherlich nicht um 10.30 Uhr Mittag.:D

Wenn das letzte ein Milchbrei ist, hätte sie ja 2 Milchmahlzeiten am Tag, so dass die Gute-Nacht-Flasche nicht mehr notwendig wäre, falls sie keinen Hunger dann mehr hat.

Du kannst auch zum Abendessen jetzt mit 10 Monaten Brot geben, wenn sie das kauen kann. Belag dünn Margarine oder Frischkäse oder Obstmus oder vegetarischer Brotaufstrich (da aber auf die Zutatenliste schauen) ...

Alles ist möglich, Du musst halt für Euch den besten Weg finden ....

Link to comment
Share on other sites

Guest Samira

Ich denke, wenn ihr gut damit zurecht kommt kannst du es so lassen.

Schwierig wird es wirklich erst wenn deine kleine in eine Kita oder so kommt wo andere Zeiten vorgegeben sind.

Aber meist ändern sich ja die bedürnisse eh noch mal..

sonst würde ich auch evtl vormittags obst geben, mittags das gemüse (damit das Mittagessen auch wirklich ein Mittagessen ist) und nachmittag GOB..

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

danke für eure zahlreichen Antworten...

tja warum sind 3 Std nur zwischen Frühstück und mittag??? Gute Frage..vielleicht weil die kleine Hunger hat? :D

Ich versuche das jetzt umzustellen, sicher 10:30 Uhr ist früh für mittag aber normal würde das anders irgendwie nicht so hinhauen. bzw. hab ich mir mal gedanken gemacht wie ich es doch eventuell anders machen könnte:

ca. 7:30 Uhr Flasche

ca., 12 Uhr: Mittag

ca. 15 Uhr Früchte

gegen 19 Uhr: Flasche

aber was könnt ich zwischen 7:30+12 Uhr geben? Sie hält solange nicht aus ohne was zu bekommen?

L.G. Puppa

Link to comment
Share on other sites

nun ist ja der brei weg und du sagst, sie hält nur 3 stunden aus und hast am abend auch 4 drin.

warum tauscht du nicht einfach die früchte und mittagessen aus?? man kann ohne probleme vormittags obst geben. und wenn du nachmittags obst willst kannst du auch weniger brei geben und etwas obst dazu.

dein plan ist ja sonst recht gut.

ich versteh das problem ehrlich gesagt nicht :confused:

nochmal als kleine hilfe:

ca. 7:30 Uhr: Flasche

ca. 10:30 Uhr: Früchte

ca. 13:30 Uhr: Mittagsgläschen

ca. 16:30 Uhr: Brei (evtl mit bisschen obst)

ca. 19.30 Flasche

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Also ich fand deinen Essensplan oben völlig ok.:)

Niki ist schon über ein Jahr und bekommt manchmal sogar schon früher Mittag(weil er zur Zeit spätestens um 6 aufsteht:rolleyes:). Er isst zur Zeit so schlecht und hat nur vormittags richtig Hunger und ist entspannt genug zum Essen, also was solls? Solange eure Kleine noch nicht bei euch mitisst, ist es doch völlig egal, wann sie was bekommt(finde ich zumindest).

Wir z.B. essen immer abends warm, soll ich denn niki abends erst mittag essen lassen, nur damit er mit uns mitisst? Und er hat zeitweise alle 2h gegessen, manchmal ist das eben so. Ändert sich doch eh wieder.

Hauptsache, eure Kleine ist damit zufrieden und kommt glücklich durch den Tag.;)

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Also mein Kleiner bekommt dann immer einen fettarmen Joghurt oder einen Getreide-Obst-Brei!

Weil so ähnlich wie bei dir sieht unser Essensplan auch aus!

Zwischen 7Uhr und 8Uhr bekommt er ne Flasche

um ca.10:30Uhr dann nen Joghurt oder GOB

12:30Uhr Mittagessen(meistens isst er schon was vom Tisch,nur manchmal Gläschen)

Dann bekommt er nach dem Mittagschlaf nen Obstgläschen(so ca.14:30Uhr)

Und dann isst er Abends so um 18Uhr ein halbes Brot mit Käse oder Leberwurst

und bekommt dann um ca.20Uhr seine Gute-Nacht-Flasche!

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

@wichtelmama:

ICH hab eigentlich kein Problem damit sie so zu füttern wie ich zuerst oben beschrieben habe, aber jedem dem ich sagte das ich SO fütter, hab ich nur Protest gehört, deswegen hab ich mich mal an euch gewandt wie IHR das alle seht bzw. macht. und es gibt unterschiedliche Meinung. Ich sehe selber ein das 10:30 Uhr für mittag zu früh ist, hab mir ab heute auch nen neuen Plan erstellt :D

7:30 Uhr: Flasche

10:00 Uhr wie gerade :P halbes Bütterchen mit selbstgemachter Erdbeermarmelade (mochte sie)

12:30 Uhr: Mittag

zw.15Uhr+16 Uhr: Früchte

gegen 19 Uhr: Flasche

ich probier das mal so aus und ich werde ja sehen wie es klappt.....

L.G. Puppa

Link to comment
Share on other sites

Was ist denn Bütterchen? Brot mit Butter?

Ich würde im ersten Jahr keine Butter geben (da reines Milchprodukt) und auch keine Erdbeeren - Erdbeeren gehören zu den Nüssen und sind stark allergen .... deshalb sollten die im ersten Jahr absolut tabu sein .... auch wenn es Gläschen mit Erdbeeren gibt .... (aber wer weiß, ob das nicht nur Aroma in den Gläschen ist).

Und Marmelade halte ich persönlich auch für zu süß.

Versuch es doch wirklich einfach mit Obst/Obstmus oder einem GOB. Das ist wesentlich gesünder und hat mehr Nährstoffe ....

Und abends könntest Du vor der Flasche Brot geben mit Brotbelag .... und dann danach noch die Flasche ....oder einen Milchbrei .... oder eben nur die Flasche ...

Link to comment
Share on other sites

Mein Kleiner isst Abends auch ein "Bütterchen" und bei uns heißt es so weil es nen kleines Butterbrot ist,und auf nen Butterbrot ist nicht unbedingt Butter(nach dem Namen her schon,aber wir verallgemeinern das hier glaub ich)!

Unser bekommt Margarine und Leberwurst oder Käse und ist verrückt danach und ja manchmal bekommt er auch Marmelade und das schon seit er 9Monate ist!

Mein KA sagt das ist voll Ok,solange er es verträgt,wir auf seine Zahnhygiene achten!

Er bekommt ja schließlich mit was wir essen und soll ich ihm da seinen Brei geben und ich ess ein deftiges Brot?Ne danke,das wollte er schon nicht als er nen halbes Jahr war!

Klar mach ich ihm nicht die dickste Magarine darauf und ne dicke Scheibe Käse!

Aber ich finde ein Kind mit 10Monaten kann sehr wohl ein "Bütterchen" mit Marmelade essen,solange sie es verträgt ist doch nix gegen einzuwenden!

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich würde nicht sonderlich viel ändern, die Kleine war es jetzt schon so gewöhnt, sie nimmt zu, hat keine Verdauungsprobleme, was will man mehr?:)

In unserer Gesellschaft ist es leider immer so, dass einige Mamis meinen, dass sie alles besser wissen und jedem ein schlechtes Gewissen einreden wollen, nur weil die anderen es nicht genauso machen wie sie selbst... :mad:

Sowas ***** mich echt an. Wir Mamis wissen schon selbst, was jedem einzelnen unserer Sprösslinge gut tut.

Wünsch Euch alles Gute! Lass Dir nicht zuviel dreinreden! ;)

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mädels,

@wichtelmama: ja genau, jeder sollte selber wissen was es seinem Kind zu essen gibt bzw. was das richtige für sein Kind ist.

@walküre:

ja genau, DU hast vollkommen recht, genau so ist das. Ich hab auch viele "Muttis" im Bekanntenkreis und die sind genauso "schlimm"... Bsp: ich hab mit 2 monaten angefangen das ich die kleine gegen 19 Uhr ins bett bringe und was hab ich gehört? PROTEST... WIE? schon um 19 Uhr?? nee das ist viel zu früh und was macht diese "Mutti" jetzt??? Sie bringt ihre 1,5 jährige Tochter auch um 19 Uhr ins Bett... aber erst dumm rumreden.. schlimm finde ich das. JEDER weiß immer alles besser. Jeder soll doch so machen wie er meint. Gut, ich hab jetzt den Ernährungsplan oder den Essensplan umgestellt und fahre damit genauso gut wie vorher auch. Ich hab mich da einwenig "einschüchtern" lassen weil hier fast alle gesagt haben 10:30 uhr wäre zu früh. Gut, es klappt ja jetzt auch. Die Meinungen gehen ja jetzt schon wieder mit dem Essen auseinander. jetzt ist aufeinmal selbstgemachte Erdbeermarmelade auch schädlich für ein 10-monate altes Kind.Wie kann sowas schädlich sein?

Ab 1 Jahr dürfen die kleinen doch eh am "Tisch" mitessen.

Naja wie gesagt, muß jeder selber wissen..

Ich nehme gute Ratschläge an aber ich laß mir nichts einreden :D

wünsche einen schönen sonnigen Tag

L.G. Puppa

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde es durchaus hilfreich, hier den einen oder anderen Tipp zu bekommen. Weshalb stellt man sonst seine Fragen? Niemand allein hat so viele Erfahrungen und kennt so viele Hintergründe/Bücher wie eben viele Mütter. Ich lese das allerdings auch nie als Gebrauchsanweisung für mein Leben, sondern eben als Hinweis. Wie ich das dann in MEINER Realität umsetze, ist doch immer noch meine Entscheidung.

Dass Erdbeeren Allergien auslösen KÖNNEN, ist ja wahr. Wenn man kein Allergierisiko in der Familie hat, kann mans ja trotzdem geben (ich habe z.B. auch Karotten und Hafer gegeben, weils bei uns kein Risiko gibt). Aber solche Postings richten sich ja nie nur an den eigentlichen Frager, sondern immer auch an die Mitleser, die vielleicht einen anderen Hintergrund haben und dann leicht auf einen falschen Eindruck bekommen könnten ('die gibt schon Erdbeeren, also mach ich das auch mal').

LG

Link to comment
Share on other sites

also erdbeeren und nüsse sind schon ziemlich mit vorsicht zu genießen auch ohne allergierisiko. ich werd antonia erdbeeren erst nächstes jahr geben. jetzt ist die zeit ja schon fast um und vorher war sie eh noch nicht im beikostalter

Ja! Ich werde auch warten und lieber auf Nr. sicher gehen. Nächste Saison ist er dann 1,5 Jahre - da passt das dann schon.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.