Jump to content

Noch jung und trotzdem Angst nie Kinder bekommen zu können?

Rate this topic


amelie85
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben....

Sind unter euch vielleicht auch einige, die sich von ganzem Herzen Kinder wünschen, von ihrem FA aber gesagt bekommen haben, dass es evtl. Probleme beim "schwanger werden" geben könnte?

Vielleicht auch speziell junge, die gerne Mütter werden wollen, die immer gesagt bekommen:

Aber machen Sie sich jetzt noch nicht soviele Gedanken, wenn Sie älter werden kann man immer noch gucken......(Sehr beruhigend.....):(

Wie seid ihr damit umgegangen? Hat es doch geklappt? Wenn ja, was musstet ihr alles auf euch nehmen?

Ich hoffe ich darf hierzu eine neue Diskussion eröffnen, denn das Thema bewegt mich doch sehr!

Kurz zu meiner Situation:

Ich bin 21 und dachte vor kurzem noch ich sei schwanger.... Fehlanzeige....

Auf der einen Seite gut, da ich gerne studieren möchte, auf der anderen Seite ist der Kinderwunsch in mit gewachsen.... Tja, als ich dann aufgrund meines Verdachts zum Arzt gegangen bin habe ich zunächst die Prognose bekommen, dass ich aufgrund meines Hormonhaushalts etc. mal Probleme haben werde Kinder zu bek.

So, obwohl ich noch jung bin und es jetzt noch nicht unbedingt sein muss, hängt mir der Gedanke jedoch sehr nach.....

Denn ich wünsche mir doch ncihts mehr als irgendwann einmal Kinder zu bekommen!

Naja, bei der letzten Untersuchung sahen die Blutergebnisse wesentl. besser aus, aber die Sorge bleibt!

Was habt ihr gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen?

Würde mich freuen, wenn sich hier ein paar Leidensgenossen zusammen finden würden;) Oder sind unter euch andere, die Bekannte mit diesem Problem haben?

Bei denen es aber vllt. trotzd. irgendwann gekl. hat?

Liebe Grüße

Amelie!

Link to comment
Share on other sites

ich habe dieses problem zwar nicht aber meine schwegerin konnte eie zeitlang

nur durch einnahme von hormonen schwanger werden.

Also bei ihr war es das gelb körperhormon wovon zu wenig da war

hat sich aber mitlerweile geändert und nun kann sie auch ohne kinder bekommen.

ich würde sagen kopf hoch erkundige dich was dir da genau fehlt

vieleicht reicht ja wie bei meiner schwegerin diezusätliche einnahme.

dann kanst du wenigstens studiren ohne eine ungewolte schwangerschaft

ich drücke dir die daumen das es so ist.

LG Honny

Link to comment
Share on other sites

Mir wurde früh die diagnose gesagt das nur ein eierstock funktioniert und der andere kaum

( dank einer net behandelten zyste )

Ich habe mich aus vorsicht die pille verschreiben lassen jahre lang ging alles gut

und heute mit 21 Jahren bin ich mama eines gesunden sohnes von zwei monaten

trotz diagnose das ich keine kinder bekommen kann und pille .

Es geht alles

Link to comment
Share on other sites

Wenn man gesagt bekommt, dass ein Eierstock nicht funktioniert.....Also das ist natürlich noch heftiger.... Ich meine, wenn man Probleme mit den Hormonen hat, gibt es immer noch die Möglichkeit zu hoffen, das die Medikamente besser werden und man richtig gut eingestellt werden kann....

Aber wenn die Probleme schon pysischer Ursache sind....

Aber es scheint ja trotzdem zu klappen;)

Also immer dran bleiben....

Und welche Pille hast du genommen? Hört man irgendwie immer wieder, dass das sehr wohl schief gehen kann.....auch wenn sie ja ach so sicher sein soll!

Naja.....Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Link to comment
Share on other sites

hallo..

na da kann ich mich auch einreihen.. da ich pco habe ist das nochmal was anderes.. aber ich war noch nie schwanger und weiss deshalb auch nicht ob ich überhaupt schwanger werden kann...

aufjedenfall müssen wir uns ende jahr einer ivf/ icsi zuwenden. aber ob das wirklich funktionieren wird wissen wir ja nicht..

lg

Link to comment
Share on other sites

Da ich an starker Endometriose leide(eher gelitten habe)und nur einen funktionstüchtigen Eierstock habe,sagten mir die Ärzte im Krankenhaus,dass es für mich wahrscheinlich sehr,sehr schwierig werden kann,einmal schwanger zu werden und es Jahr für Jahr schwieriger wird,weil sich die Endometriose immer verschlimmert!

Das war im August/September2005 und dann habe ich im November 2005 die Pille abgesetzt und schwups im Dezember war ich schwanger:D!

Also mach dir nicht soviele Gedanken,du kannst dich ja mal informieren und nach Erfahrungsberichten gucken.Vielleicht findest du da ja was hilfreiches!

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo, dir haben ja schon viele einen Rat gegeben. Ich tue das auch mal:)

Also, mir hat meine FÄ vor vier Jahren auch gesagt, dass ich keine Kinder bekommen könnte. Da war ich 15. ich hatte eine OP, wegen einer schweren Entzündung vom Unterleib und der Arzt hat **** gebaut. Es war sehr schmerzhaft.:(

Aber heute habe ich eine kleine Tochter. Neleh!

Ich würde mir noch eine zweite Meinung von einem andren Arzt einholen. Habe ich auch gemacht und der hat das Gegenteil gesagt.

Liebe Grüße

Katharina mit Neleh

Link to comment
Share on other sites

Ich leide auch unter PCO(obwohl kein Übergewicht, Vermännlichung in irgendeiner Art und Weise)...seid 2 Monaten nehme ich Thyrex (weil SD-Unterfunktion)und Agnucaston, Folsäure auch schon...man kann ja nie wissen, mach dir doch keine Gedanken, bei mir waren die Hormone auch bissl verändert. Bin eigentlich auch mit der Vermutung schwanger zu sein zum FA. Und dann der Tritt ins Gesicht.Mein Zyklus hat sich wieder normalisiert,und jetzt NMT:17.07....ich hoffe auf etwas positives.Und du wirst auch schnell schwanger werden. Ist deine SD abgecheckt worden?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe so ein Problem zwar nicht, aber meine Freundin. Sie ist jetzt 24 Jahre und wünscht sich schon seit 3 Jahren ein Kind. Bisher hat es nicht funktioniert, da auch mit ihrer Hormonlage etwas nicht stimmt. Sie hat zusätzl. auch etwas Übergewicht was bei ihr für ihren Kinderwunsch wohl auch eine Rolle spielt. Sie ist aber jetzt bei einem guten Arzt, bekommt Medis- die ihren Eisprung auslösen und geht ins Fitness. Am Anfang war sie sehr verzweifelt, aber mit der Zeit hat sie genügend Abstand bekommen die Dinge nüchtern zu betrachten. Bei so etwas braucht man wohl viel Zeit und Geduld, und einen lieben Partner.Ihr Arzt meint das es jeder Zeit " passieren " könnte, man darf sich da nur nicht unter Druck setzen.

Wenn man sich wirklich für ein Kind entscheidet, gibt es eine Menge Möglichkeiten die man versuchen kann wenn es von allein nicht klappt. Und bei vielen ist es tatsächlich so, ist der Druck weg, ist man Plötzlich Schwanger.Lg. Marlen

Link to comment
Share on other sites

Oh, danke für eure aufmunternden Worte;)

Irgendwie wird das schon klappen....muss.....ein Leben ohne Kinder?! Ich weiß nicht!!!!!

Das stelle ich mir nur langweilig vor!.....

Bin gerade dabei mal Temperaturkurven zu erstellen....

Kennst sich jemand damit aus?

Also wenn die Temperatur wirklich deutlich für einige Tage ansteigt, wisst ihr wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass man dann einen Eisprung hatte?

Ich habe gedacht, wenn ich das beobachte und feststelle, dass es vielleicht doch mal klappt mit dem Eisprung bin ich etwas beruhigt....

Aber ich befürchte, dass ich jetzt nur noch beunruhigter bin!!!! Also eigentlich hätte bei mir schon längst wieder ein ES stattfinden müssen, hatte auch ständig ein fürchterliches Ziehen in der Leistengegend....

Die Temperatur hat sich jedoch noch nicht verändert.....

MMMHHHHH.....

Habt ihr damit auch Erfahrungen gemacht?

Ganz liebe Grüße

Amelie

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist es auch nicht sicher, ob ich Kinder bekommen kann:confused: Ich habe etwas mit meinem Magen und nehme deswegen schon seit vielen Jahren täglich Medikamente. Mit diesen Medikamenten geht es mir super, ich merke kaum, dass ich krank bin.:) Problematisch wird es, wenn ich schwanger werden möchte: 1) es gibt kaum Forschung dahingehend, wie sich die Art dieser Medikamente auf den Embryo auswirkt, deswegen wird stark davon abgeraten, dieses Medikament während der Schwangerschaft einzunehmen, 2) mir geht es sehr schnell sehr schlecht, wenn ich nicht mein Medikament nehme ,3) wenn es dem Körper während einer Schwangerschaft schlecht geht, ist es wahrscheinlich, dass er der zusätzlichen Belastung nicht standhält und den Embryo abstößt, 4) es wird anstrengender für den Körper, je älter man wird.

Eine Ärztin meinte, sie würde das Medikament auch während einer Schwangerschaft geben:confused:, aber eigentlich ist unklar, welche Risiken man damit eingeht...oje, das Ganze bringt mich doch sehr durcheinander und zwingt mich, mich wirklich ernsthaft mit meinem Kinderwunsch auseinander zu setzen. Angst macht mir diese Medikamentensache schon, denn ich würde sehr gern Kinder haben. Das Einzige, was mich eigentlich davon abhält, ist die momentane Situation, die einfach ungünstig ist.

Link to comment
Share on other sites

@sheep: Klar kannst du fragen!:) Ich habe Refluxösophagitis, dadurch bedingt, dass der Muskel zwischen Speiseröhre und Magen defekt ist (ist bei mir angeboren), d.h die Magensäure läuft immer wieder zurück in die Speiseröhre und zerstört diese durch den ständigen Kontakt mit der starken Säure. Dazu kommt noch, dass bei mir die Magensäureproduktion gestört ist (ist meistens viel zu stark). Aber die Medikamente regulieren das Ganze sehr gut:) Zum Glück, denn ohne die Dinger wäre es echt nicht lange auszuhalten.

Liebe Grüße, Pheebs

Link to comment
Share on other sites

ich kenne diese ängste auch sehr gut. obwohl ich kerngesund bin.. keine ahnung woher das kommt.. is wahrscheinlich eine ur-angst aller frauen und mädchen..

ich habe mir vor 2 oder 3 monaten plötzlich eingebildet, dass ich bestimmt gar keinen eisprung mehr habe weil ich schon seit jahren die (gleiche) pille nehme. :rolleyes:

und weil ich da wirklich sooo große panik hatte hab ich doch glatt die pille abgesetzt.. ohne es wem zu sagen (außer meinem freund natürlich).

nachdem mein erster zyklus (erstaunlicherweise) genau 29 tage dauerte war ich zwar etwas beruhigter, wollte es aber noch ein paar monate weiter lassen um auch sicher zu gehen. tja und dann.. kam meine regel doch glatt 3 wochen zu spät.. und ich bin geflippt.. und zwar ordentlich *g*.. konnte mich kaum entscheiden zwischen "ich bin unfruchtbar" und "ich bin schwanger".. *lol*.. hab sogar einen ss-test gemacht.. und am gleichen tag auch meine regel bekommen :rolleyes: (das war übrigens erst letzten samstag *g*)

im nachhinein komm ich mir jetzt echt dumm vor, denn 1. heißt ja eine blutung noch lange nicht dass man einen eisprung hatte und 2. sind lange zyklen nach dem absetzen absolut normal.. :buck:

naja.. keine ahnung was da mit mir los war.. jetzt nehm ich jedenfalls wieder meine pille.. bin also geheilt :D

Link to comment
Share on other sites

Du das mit dem verrücktmachen kenn ich ;)

Genau die gleiche Phase hatte ich vor etwa einem Jahr!

Ist auch damit geendet, dass ich einen SST gemacht habe und wieder angefangen die Pille zu nehmen! Tja....und jetzt mache ich mich wieder verrückt, nur leider ist meine Sorge diesmal auch wirklich begründet!

Und das mit dem Temp.-messen! Ich glaube das wirkt auch nciht wirklich förderlich! Die Sorgen wachsen eher noch!

Naja....Mädels auch bei uns allen klappt das irgendwie irgendwann zum richtigen Zeitpunkt;)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moin moin, ich wollt auch mal meinen Senf dazugeben :)

Also mir wurde mit 18 auch gesagt, dass es sehr schwer für mich ist schwanger zu werden, die Ärztin sagte sogar unmöglich...Da ich das PCO-Syndrom habe, mit doch ein paar stärkeren Symtomen,... und trotz Pille und Kondom (welches gerissen ist) plus der Pille danach bin ich nun im 5Monat schwanger.

Schade das man dies von der Ärztin nicht schriftlich hat... tjaja... also ich würd mir an deiner Stelle noch nen anderen Arzt suchen!!

Liebe Grüße Melli

und Hendryk oder Eleni inside (ich weiß ja noch nicht, was es wird...)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo Ihr Lieben!

Mensch, Mupfel87 das sind doch mal tolle Nachrichten! Herzlichen Glückwunsch!

Bin gerade ein wenig am Boden zerstört, da mir auch schon die Diagnose PCO in Aussicht gestellt wird. Die Laborergebnisse meines Blutes kommen aber erst. Will jetzt noch zu ner zweiten Ärztin gehen, damit die auch mal schauen kann, was los ist.

Man, jetzt haben wir uns gerade für ein Kind entschieden und wir einem sowas in Aussicht gestellt.... :(

Link to comment
Share on other sites

Das Thema ist ja schon etwas älter, aber ich wollte auch noch was dazu sagen, da ich auch davon betroffen bin.

Also ich wußte irgendwie immer, dass bei mir was nicht stimmt und dass es nicht so leicht wird schwanger zu werden. Mit knapp 16 hatte ich gerade das 1. Mal meine Mens. Danach nie wieder. Bin dann zu einer FÄ. Die hat mir einfach ein Medikament gegeben um die Mens auszulösen und mir dann die Pille verschrieben. Heute denke ich, dass sie damals schon hätte das Ganze näher untersuchen sollen. Egal, ich hab also 5 Jahre lang brav die Pille genommen. War viel zu verantwortungsbewußt um sie mal zu vergessen oder auf die Idee zu kommen sie nicht mehr zu nehmen. Mit 21 hab ich sie dann abgesetzt, da wir nach unserer Hochzeit auch ein Kind wollten. Von meiner Mens keine Spur. Bin dann zu meiner FÄ. Man muß dazu sagen auf Grund dieser Geschichte hat sie auch gemeint, dass es so klingt als stimmt bei mir irgendwas nicht und dass man das bei Kinderwunsch genauer untersuchen sollte. Das war kurz bevor ich die Pille abgesetzt hab. Als ich dann bei ihr war, erzählte sie mir plötzlich, dass meine Gebährmutter nicht richtig entwickelt wäre und ich nie Kinder haben könnte. Damit war die Sache für sie erledigt. Ich hab mir dann einen neuen Arzt gesucht, nachdem ich den Schock verarbeitet hatte. Der meinte, das sei völliger Quatsch, meine Gebährmutter sieht ganz normal aus. Er hat gleich einen Hormonstatus erstellt, diverse andere Untersuchungen gemacht. Heraus kam, dass ein Eierstock nicht richtig arbeitet, ich keinen ES habe und außerdem an PCO und einer Schilddrüsenunterfunktion leide. Die hätte übrigens auch schon früher erkannt werden müssen. Ich hatte schon seit meiner Kindheit Probleme mit dem Gewicht und hab immer extrem aufpassen müssen was ich esse um nicht zuzunehmen. Außerdem hatte ich Probleme mit zu hohem Blutdruck und Kopfschmerzen. War deswegen sogar im Krankenhaus, keiner hat es erkannt. Auch sowas wo ich mir denke, das hätte schon viel früher erkannt werden müssen. Nunja, wurde dann auf Tabletten eingestellt, hatte wieder einen Zyklus von 3-4 Monaten, aber keinen Es. Dann habe ich Clomi bekommen und wurde schwanger.

Das die Kurzfassung. :D Heute kommt mir diese Zeit der Ungewißheit und des Wartens gar nicht mehr so schlimm vor, aber ich war oft total fertig deswegen. Aber es hat mich auch Geduld gelehrt, hat unsere Beziehung gefestigt, wir hatten viel mehr Zeit uns damit auseinander zu setzen und unser Wunschkind hat sich nun einfach den perfekten Zeitpunkt ausgesucht. Seitdem denke ich, dass die Krümel selbst entscheiden wann sie kommen wollen.

Amelie, ich würde sagen, mach dir jetzt noch nicht zuviele Gedanken. Auch du wirst später mal Kinder haben. Solltest du wirklich Angst haben, dass bei dir was nicht in Ordnung ist, dann lass dich vom Arzt durchchecken. Sollte wirklich was sein, kannst du dich ja schonmal informieren was man dagegen tun kann und dann könnt ihr später direkt loslegen. Du willst ja direkt nach dem Studium Kinder haben, dann bist du ja auch noch nicht so alt. Bei dir klingt es ein bißchen wie: "wenn ich jetzt nicht schwanger werde und mit mir was nicht stimmen sollte, bin ich dann vielleicht zu alt und alles ist zu spät." Für mich klingt das ein bißchen so als suchst du eine Ausrede/ einen Grund um jetzt schon schwanger zu werden. Wenn dein Kinderwunsch tatsächlich so stark ist, dann informiere dich, ob du wirklich bis nach dem Studium warten "mußt". Die Oma meines Mannes sagte mal zu mir, dass Kinder immer machbar sind. Egal in welcher Zeit und unter welchen Umständen. Und damit hat sie irgendwo Recht.

Liebe Grüße,

Tigerlein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben!

@ Tigerlein: Mensch, ich bin immer wieder richtig froh zu hören, wenn es trotz so schlechter Prognosen zu einer Schwangerschaft kommt!

Ach und mit meinem Kinderwunsch: Ich will nicht bis nach meinem, sondern bis zum Anfang vom Studium warten!!!!! Habe mich vielleicht blöd ausgedrückt???!!!!Sorry.....

Also wäre es nur noch bis Sommer Herbst 2008!!!! Nicht mehr lange, auch wenn es mir noch unglaublich lange vorkommt!:DIch habe auch aufgegeben meinen KiWu zu unterdrücken, allerdings macht mein Freund sich mom. sehr viele Gedanken, was das angeht, aber das bekommen wir schon hin!!!!

@engelchen: Och mensch, bin richtig traurig das zu hören:(Da schaust du mal wieder rein, ich denke schön, mal wieder was von dir zu lesen und dann das!!!! Glaub mir ich drücke dir alle beide Daumen ganz feste, dass es werden wird!!!! Und wart mal ab, das Blutergebnis wird wohl viel aussagen können....Und es gibt mittlerweile ja wirklich viele Medikamente!

Ich sag das so einfach daher und kenne die Sorgen ja nur zu gut! Dann heißt es wohl Geduld Deduld Geduld!!!!

Ich denk an dich und hoffe das alles gut wird!!!

Ganz liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hi Amelie!

War ja in der letzen Zeit im Urlaub, deswegen hab ich mich hier nicht rumgetrieben und wir haben auch immer schön fleißig gebastelt und einen leisen Hoffnungsschimmer hatte ich ja, als ich am Montag beim Arzt war, aber das ging mal total in die Hose. Könnt echt flennen! Naja, mein Freund lässt sich noch nicht verrückt machen, er meinte, wir sollten erstmal das komplette Ergebnis abwarten und dann weiterschauen, aber das macht mich momentan echt fertig. Vielleicht mach ich mir einfach zu viele Sorgen, aber ein Leben ohne Kinder kann ich mir garnicht vorstellen.

Wenn ich mir vorstelle, dass Freunde von mir, die einfach leichtfertig nicht verhüten, schwanger werden und dann das Kind doch abtreiben im nächsten Monat wieder schwanger werden und Leuten, die Kinder wollen und sich auch richtig um sie kümmern können (meine damit jetzt nicht nur mich) andauernd Knüppel zwischen die Beine geworfen werden, könnt ich ausrasten vor Wut. Manchmal ist das echt ungerecht.

Naja, versuche mich nicht unterkriegen zu lassen und hier findet man ja immer ein offenes Ohr, an dem man sich ausheulen kann.

Bin jetzt wieder öfter da, denn mein Urlaub ist ab morgen vorbei.

Danke für die lieben Worte, fühl dich gedrückt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.