Jump to content

Kinderzahncreme hat im Mund nichts zu suchen


FoxyZelda
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

angeregt von dem Thema "Kinderzahncreme mit Zucker ?" von Leandra habe ich ein bissl im Netz gestöbert um die "richtige" Zahncreme für meine Kleine zu finden. Dabei bin ich auf folgenden Artikel gestoßen:

Ich habe den Artikel gelöscht da ich auf dieser Seite im Impressum folgendes gelesen habe:

1) Urheberrecht

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Texte und Abbildungen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags .... und mit Quellenangabe nachgedruckt, vervielfältigt oder anderweitig für öffentliche oder kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Verlinkungen auf diese Website sind nur zulässig, wenn diese für den Benutzer erkennbar auf das Online-Angebot ... verweisen.

Ich sag dazu: Wo ist die schriftliche Bestätigung des Verlages!!! Du verletzt mit dieser illegalen Kopie geltendes RECHT und wirst, wenn Dich der Verlag dabei erwischt zum Schadensersatz herangezogen!!!

BITTE BEACHTET DIE URHEBERRECHTE! WIR LÖSCHEN ES IMMER, WENN WIR ES SEHEN! IHR MACHT EUCH STRAFBAR!

Was sagt ihr dazu???

lg Vanessa

Link to comment
Share on other sites

HUHU

ich habe jetzt erst vor ein paar Tagen im TV gesehen, alles was lekker schmecjt nach Erdbeere und co. sollte man sofort sein lassen.

Die einzige Creme, die man verwenden kann ohne Bedenken haben zu müssen, ist die Kinderzahncreme von Odol med 3.

Die habe ich selber auch schon für meine grosse (5 Jahre) geholt.

Klar, soe schmeckt net nach Erdbeere aber da ist dann auch die Verlockung net soo gross, sie runterzuschlucken!

Ansonsten ist das ok so, wie ich es gelesen habe, zumal diese Regeln.

Ich habe die Regeln schon vor Monaten gesehen!

Ich finde sie völlig ok so.

Und ich mach das auch net, wie Schnuller ablekken etc.

LG Melly

Link to comment
Share on other sites

Ein paar Regeln (1, 2, 3, 4, 5 und 8) hab ich auch immer eingehalten bisher, aber das das runterschlucken habe ich bisher als unschädlich gehalten nach mehreren Berichten. Die anderen beiden Regeln waren mir nicht bekannt bzw. lt. meinem KiA habe ich die Flouretten nicht mehr gegeben, seitdem wir Zahnpasta verwenden.

Jolie spuckt schon länger aus, aber vorher hat sie schon mal was geschluckt. Allerdings mag sie absolut nichts mit Fruchtgeschmack, sie steht voll auf die AS Dent von Schlecker in softmint.

Der Satz: "Von Kinderzahncreme rät der Berliner Pädiater strikt ab: Ihr Fluorgehalt beträgt nur 500 ppm und bewegt sich damit in einer Größenordnung, von der keinerlei kariesprophylaktische Wirkung zu erwarten ist." verwirrt mich etwas, denn bisher war mir nur bewusst, dass Kleinkinder eben nicht Erwachsenenzahnpasta verwenden wollen, aber das les ich aus dem Satz. Oder bin ich da falsch gewickelt?

Ist denn die Kinderzahncreme von Odol ausgenommen bzw. hat die mehr als 500 ppm Flourgehalt?

Link to comment
Share on other sites

Der Satz: "Von Kinderzahncreme rät der Berliner Pädiater strikt ab: Ihr Fluorgehalt beträgt nur 500 ppm und bewegt sich damit in einer Größenordnung, von der keinerlei kariesprophylaktische Wirkung zu erwarten ist." verwirrt mich etwas, denn bisher war mir nur bewusst, dass Kleinkinder eben nicht Erwachsenenzahnpasta verwenden wollen, aber das les ich aus dem Satz. Oder bin ich da falsch gewickelt?

da der arzt generell von kinderzahnpasta abrät und dazu tendiert zahnpasta erst mit dem ca. 3. lebensjahr zu benutzen, wenn die kinder sie vollständig wieder ausspucken können, denke ich dass es ab diesem alter unbedenklich ist "zahncreme für erwachsene" zu geben. so lese ich das daraus.

Ist denn die Kinderzahncreme von Odol ausgenommen bzw. hat die mehr als 500 ppm Flourgehalt?

das kann ich dir leider nicht beantworten.

lg

Link to comment
Share on other sites

Guest aoife

Vielen Dank für dieses Thema!

Sehr interessant und gerade heute habe ich auch vorm Zahnpastaregal gestanden und mich gefragt, wann ich denn wohl welche von den bunten Tübchen kaufen sollte. zu den Regeln:

1. Karies ist ansteckend! Deshalb die eigenen Zähne gut pflegen.

Ja, das wusste ich, bemühe mich sehr, mein Kind nicht mit meinem Karies zu infizieren.

2. Karies wird durch Schnuller- und Löffelabschlecken übertragen, daher lieber einen Ersatzschnuller bereithalten.

Japp

3. Zähne benötigen zwischen den Mahlzeiten eine Erholungspause. Deshalb die Kinder nicht permanent "grasen" lassen, drei bis fünf Mahlzeiten pro Tag reichen.

Auch für die "Großen" gut zu wissen ;)

4. Keine Nuckelflaschen zum Einschlafen oder zum Beruhigen.

Ja, wußte ich

5. Süßigkeiten oder Kekse in Maßen und vor allem mit "zuckerfreien" Pausen.

Klingt logisch

6. Nicht direkt nach dem Naschen die Zähne putzen, weil dann der Säuregehalt sehr hoch ist und die Zähne durch das Bürsten geschädigt werden können lieber eine halbe Stunde abwarten.

Das hab ich noch nicht gewußt, aber schon ein paar mal selbst gemerkt, dass putzen direkt nach dem Essen sich "komisch" und irgendwie "nicht gut" anfühlt

7. Fluoridprophylaxe mit Tabletten bis etwa zum vierten Lebensjahr abhängig davon, ab wann die Kinder die Zähne mit Zahncreme putzen können (sobald sie in der Lage sind, sie auch wieder auszuspucken und nicht komplett verschlucken); außerdem fluoriertes Speisesalz verwenden.

Die Fluoridprophylaxe ist ein sehr umstrittenes Thema. Manche Zahn- und Kinderärzte halten sie auch für komplett verzichtbar, da das Fluorid aus den Tabletten ihrer Meinung nch seinen Bestimmungsort nicht erreicht.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Mein Bruder hat die Prophylaxe bekommen. Er hat gut Zähne. Ich nicht. Ich habe schlechte Zähne.

8. Schnuller nur bis maximal zum Ende des zweiten Lebensjahrs verwenden.

Da unser Sohn keine Schnuller mag...

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Schade, daß niemand kopiert oder "umgedichtet" hat, WARUM denn die Kinder die Zahncreme nicht schlucken dürfen und vor allem: Was macht man stattdessen? Ohne zahncreme putzen? Leider war ich zu langsam und konnte den Artikel nicht lesen......

Zu den anderen Punkten, vor allem die Sache mit dem Flour. Alex bekommt überhaupt keine Flourtabletten sondern nur Vitamin-D Tabletten. Ich habe zwar neulich extra auf die Flourtabletten bestanden, aber als ich das REzept dann in der Apotheke abgeholt habe, bekam ich wieder nur die Vigantoletten (oder wie die heißen...). Jetzt kaufe ich die D-Flouretten eben selbst *grmpf*.

Für meine Große bekomme ich sie überhaupt nicht mehr verschrieben, weil die Kinderärztin gesagt hat, daß die Kinder ab ca. einem Jahr das Vitamin D selbst produzieren/speichern können und lediglich Winterkinder ein wenig länger die Tabletten bräuchten. Aber über diesen Zeitraum sei Katharina nun auch schon hinaus mit ihren 17 Monaten und sie bekäme keine mehr. Aha. Da ich anderweitig nicht weiß, wie ich sie mit Flour weiterhin versorgen soll, bekommt auch sie die D-Flouretten noch mindestens ein halbes Jahr - ebenfalls auf eigene Rechnung.

Kann zu diesem Thema vielleicht noch jemand was sagen?

...ach es ist schon soo spät - jetzt hab ich glatt vergessen, das obligatorische Kürzel drunter zu setzen:

LG Galoppi

Link to comment
Share on other sites

Guest aoife

Hallo Galoppi!

Wie ich schon erwähnte, wird die Fluorprophylaxe unter Ärzten sehr kontrovers diskutiert. Manche sind absolut dafür, andere absolut dagegen. Euer Kinderarzt gehört offensichtlich der "Dagegen"-Fraktion an. Es scheint keine eindeutigen Studien zu dem Thema zu geben, leider...

Und im ersten Beitrag wurde geschrieben, dass man tatsächlich so lange nur mit Wasser putzen soll, bis die kleinen alles brav ausspucken.

Ich muss eh bald zum zahnarzt (oh schreck, oh graus!), dann werd ich den noch mal fragen...

LG und gute Nacht!

Eva

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

also ich hab von der fluorprohylaxe weisse stellen auf den zähnen bekommen, die definitv irgendwann einbrechen werden, da dahinter hohlräume sind... :mad: so kanns leider auch enden...

leo nimmt auch as schlecker pfefferminze und find die spitze.

da ich mind. 2x am tag putze und wenn er halt doch ein wenig mehr aus dem mund riecht, kann ich auf die tabletten verzichten. denn sonst ist es defintiv viel zu viel was er bekommt lt. ärztin.

er bekommt ab herbst dafür wieder vigantoletten :), denn die sind ja auch wichtig. und vit d kann man ja net zuviel haben :).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.