Jump to content

Stillumfrage!!!

Rate this topic


Teffifee
 Share

Stillst Ihr???  

215 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Wollte mal eine Stillumfrage machen, weil in meiner Fam. fast alle gegen das Stillen sind. Deshalb wollte ich mal wissen wie viele stillen und nicht.

Was mich auch interessieren würde sind die Gründe wieso man nicht stillen möchte.

lg steffi

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich will auf jeden Fall stillen und finde es schade, dass in deiner Familie alle dagegen sind... ich denke, dass kann jeder nur für sich selbst entscheiden!!

Auf jeden Fall bin ich überzeugt davon, dass du deinem Kind nichts Besseres mitgeben kannst. Außerdem: es ist billiger, du hast die Nahrung immer dabei,... aber wie gesagt, du musst es wirklich wollen. lass es dir bloß von keinem ausreden! habe übrigens gehört Stillen ist wieder total in:D

Bin auch hier im Forum überzeugt worden!!

Lg

Pia

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meinen Sohn gestillt und werde es auch beim nächsten Kind tun, sofern das klappt natürlich. Ich fand das Stillen immer richtig entspannend und man wird eine Einheit mit dem kleinen Krümel. So nah kommt man sich danach nie mehr. Ich bin froh, daß das bei uns so gut geklappt hat. Es war eine wunderschöne Zeit. Mit 6 Monaten habe ich langsam angefangen zuzufüttern und mit ca. 9 Monaten habe ich dann abgestillt. Ich finde es ab dem Zeitpunkt nicht mehr angenehm, wenn das Kind Zähne bekommt, oder von alleine anfängt die Bluse aufzuknöpfen.

Link to comment
Share on other sites

also ich stille nicht. ich habe bei meinem großen gestillt und musste bereits wegen medikamenten nach drei tagen abstillen! und das hat mich ein ein riiiiesen loch katapultiert!:( und deshalb habe ich dieses mal beschlossen nicht zu stillen und bekam auch erst garkeinen milcheinschuss:D und mit der flasche sind wir alle zu frieden!

Link to comment
Share on other sites

Hi Steffi,

also ich stille und das mit Leib und Seele, bzw. stille ich nur noch teils teils. nur noch morgens und abends... abends fang ich aber auch schon an, Fläschen zu geben... aber stille jetzt schon 7 mon. und ich finde, es gibt nichts besseres, vorausgesetzt, man kann das ist natürlich das A und O.. es gibt ja Frauen die nicht können. Ich und mein Zwillingsbruder sind beide mit der Flasche groß geworden und was ist aus uns geworden? hahahahahha...also versuche es auf jeden Fall, was besseres gibt es halt garnicht. Wie Pia schon sagt, du hast es immer parat, immer warm und dazu noch KOSTENLOS, meinst du was Milchnahrung kostet.... Aptamil 1 kostet 10,95 €.... ich denke mal wenn du Flasche gibst, wirst du nur eine Woche damit auskommen, wenn überhaupt... das läppert sich.... versuche es.... es ist wirklich ein schönes Gefühl und dein Kind wird es lieben...... ;)

L.G Puppa

Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe 3 1/2 Monate gestillt und musste dann abstillen auf Grund einer total entzündeten Brust. Aber es war ein super Gefühl, als es noch funktioniert hat und ich bin auch in ein ziemliches Loch gefallen als es dann nicht mehr ging. :(

Aber ich weiß jetzt schon, dass ich es beim 2. Kind auf jeden Fall noch einmal versuchen werde, denn es ist eine einmalige Erfahrung deinem Kind so nahe zu sein. Und dazu kommt, dass es einfach das beste für dein Kind ist, da es die von der Natur vorgesehene Nahrung ist. Vor allem wenn eine Anfälligkeit für Allergien da ist gibt es nix besseres. :)

Anderer Seits, wenn es nicht geht, dann geht es nicht. Aber ich würde es auf jeden Fall versuchen. :xyxthumbs:

Link to comment
Share on other sites

kann mich meien vorrednerinnen nur anschliessen. habe sechs monate voll gestillt und jetzt fütterre ich noch flasche zu-man, abgesehen von der psychischen geschichte( wie cih mich dabei fühle, dass es nicht mehr so gut klappt) ist die flaschegeberei echt nervig, wenn man es nicht gewohnt ist. immer dieses mitschleppen, und hier und dies und das, und ist es die richtige tempi, und was ist wenn mal die flasche verweigert wird? ich habe ne woche lang das gute zeug den abfluss runtergespült-das geht ins geld. bei uns hält sichs noch in grenzen, weil der kleine mittags beikost bekommt, und trotzdem ja immer noch die brust, also er bekommt ca. drei flaschen auf den tag verteilt-aber wenn ich ihn komplett von anfang an gefüttert hätte-meine güte, da hätten wir uns sonst nix mehr leisten können. na gut, das geld ist ja nicht das wichtigste, wenns nicht geht, dann gehts nicht, ist ja klar. aber freiwllig würde ich nciht auf das stillen verzichten.schon rein aus den praktischen gründen.füttere jetzt seit über einem monat zu, und habe schon einiges an tipps bekommen und ausprobiert, was mir das ganze erlaubt schnell zu zubereiten usw. aber eins belibt-es ist mit dem stillen verglichen immer noch total unpraktisch für mich.

über alles andere haben ja schon die mädels vor mir auch geschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Guest Satina666

Mal davon abgesehen, dass Stillen unumstritten das beste für's Kind ist, ist es praktisch und billig. Und es ist eine Zeit der Ruhe und Nähe zum Kind, die man wahrscheinlich in dieser Form nie wieder haben wird. Es schafft eine gesunde und enge Bindung zum Kind.

Mein kleiner ist jetzt schon 11 Monate und ich stille ihn abends und morgens. Er kommt zwar auch noch 1-2mal nachts, aber auch da bin ich froh, dass ich keine Fläschchen o. ä. zubereiten muss. Andocken, trinken lassen, fertig.

Ich werde schon langsam gefragt, wie lange ich denn noch stillen möchte. Aber ich finde, da sollte man sich keine zeitliche Grenze setzen. Einer von uns beiden wird schon irgendwann keine Lust mehr haben. So lange er mir nicht an die Bluse geht und sich selbst bedient, finde ich das Stillen eine geniale Erfindung von Mutter Natur.

Ich bin froh, dass ich auf Fertigmilch verzichten kann. Mein Kopf weiß zwar, dass auch die Fertigmilch strengen Auflagen unterliegt und ebenfalls gut für's Kind ist, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass das reine Chemie ist...

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist es etwas problematisch. Meine Brustform ist super geeignet zum Stillen und meine Kinder "konnten" es alle auf Anhieb super.

Leider habe ich immer wenig Milch.

Leon und Tarik habe ich je ca. 2 Monate voll gestillt und dann Säuglingsmilchnahrung zugefüttert.

Nach dem KS bei Hanna wollte keine Milch einschiessen, ich hatte nach 5 Tagen immer noch so gut wie gar keine Milch, Hanna hatte nur Kohldampf und so bin ich dann sofort komplett auf die Flasche umgestiegen. Warum das Baby und die ganze Familie quälen???

Ich möchte es auf jeden Fall bei Greta wieder versuchen und hoffe auch, dass es wenigstens wieder ein paar Wochen klappt.

Wenn ich könnte würde ich gerne 6 Monate voll stillen, aber ich denke dafür bin ich einfach nicht geschaffen.....mal schauen, ausgeschlossen ist NICHTS!!

Link to comment
Share on other sites

Ich erwarte mein erstes Kind und will auf jedenfall stillen! Und es gibt viele Gründe, die dafür sprechen. Erst einmal ist Stillen, die beste Nahrung fürs Baby, zweitens finde ich den Kontakt zum eigenen Kind viel intensiver, drittens Du hast die Milch immer dabei (einkaufen, reisen) und viertens Du sparst viel Geld und Zeit, zB nachts, wenn das Baby sich meldet, musst Du nicht erst aufstehen und Fläschen zubereiten, sondern kannst entspannt im Halbschlaf stillen. Und für den Fall, dass das Kind mit Papa alleine ist, gibt es ja Milchpumpen, mit denen man was abfüllen kann.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Meinen Großen hab ich auch gestillt. Allerdings nur knapp 8 Wochen. Danach war die Milch alle :(

Der Kleine war plötzlich alle 2 Stunden hungrig. Dann hab ich die erste Flasche gegeben und am nächsten Abend kam gar nichts mehr. Hätte schon gerne noch etwas länger gestillt.

Ich hoffe dass es bei dem nächsten Zwerg auch klappt. Allerdings kann es diesmal anatomische Probleme geben :-(

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich habe meine Maus gestillt und ich würde es immer wieder machen. ich fand es so toll. Leider konnte ich Lena nur zwei Monate Stillen, da ich sie in der Ausbildung bekommen habe und nach den 8 Wochen Mutterschutz weiter gemacht habe und das Abpumpen war mir zu stressig und hat mir zu sehr weh getan. Jetzt bei dem Wunsch nach einem 2 Kind sieht es anders aus da ich diesmal zu Hause bleiben werde und dann auch länger stillen möchte.

Meine Schwägerin hatte mir damals auch das Stilen schlecht geredet aber das war mir egal.

Lass Dir da auf keinen fall rein reden.

LG

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte sehr gerne gestillt, aber da es für ihn einfach zu anstrengend ist, gabs zuerst die Fertignahrung.

Anschließend habe ich abgepumpt, aber das ist seit kurzer Zeit auch nicht mehr möglich (alle leer... *g*)

Aber das nächste - da solls dann klappen. Umsonst, super gesund, was will Mama mehr!

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Wie kann man denn dagegen sein, ich meine von der Familie aus? Wozu sind die Dinger denn da?:D

Anders ist es bei Missbrauchsfällen oder wenn die Frau selbst etwas dagegen hat, es komisch findet oder weiß der Geier, da gibt es 1000 Gründe, aber dass die Familie sich da reinhängt, das finde ich anmaßend.

Willst Du es denn selbst??

Link to comment
Share on other sites

find ich auch komisch und schade, dass deine familie dagegen ist.

ich stille auch, inzwischen fast 5 moante voll. klar, der anfang war etwas schwerer obwohl wir nicht soooo grosse probleme hatte und ab und zu ist es immer noch anstrengen aber, ich würd auch immer wieder stillen.

meine mutter hat mich auch nicht gestillt, sie wollte nicht. anfangs hatte sie auch immer vorurteile: stillkinder schlafen nicht durch, stillkinder sind schwieriger, stillkinder werden nicht gescheid satt, bei stillkindern weiß man nie wieviel sie trinken :D

hat sich aber schnell gebessert, als sie gesehen hat, dass es nicht unbedingt so ist ;)

Link to comment
Share on other sites

Wie kann man denn dagegen sein, ich meine von der Familie aus? Wozu sind die Dinger denn da?

tja, wir hatten gestern das Thema im GVK und da berichtete die Hebi auch, dass bei einer Mutter der Mann ihr das Stillen verboten hat (na ja und sie hat es sich verbieten lassen, gehören ja 2 dazu), weil er das unästhetisch fand und eklig, dass da was rauskommt aus "seinen Spielzeugen"

ich konnte es irgendwie nicht fassen, ich meine, im Zweifel ist der Kerl doch selber dran groß geworden und es ist doch Natur (ob die Frau sich während ihrer Tage auch immer verkrümeln muss?)

na ja, wir Mädels hatten dann beschlossen, dass wir wohl erstmal unsere Männer um Stillerlaubnis bitten müssen:p

hab ich dann gestern Abend auch gleich gemacht, da hat mein Freund aber dumm aus der Wäsche geschaut :D

Caillean

Link to comment
Share on other sites

tja, wir hatten gestern das Thema im GVK und da berichtete die Hebi auch, dass bei einer Mutter der Mann ihr das Stillen verboten hat (na ja und sie hat es sich verbieten lassen, gehören ja 2 dazu), weil er das unästhetisch fand und eklig, dass da was rauskommt aus "seinen Spielzeugen"

Caillean

mit so einem kerl würde ich keine kinder bekommen wollen und dann auch noch grossziehen...:mad:

Link to comment
Share on other sites

mit so einem kerl würde ich keine kinder bekommen wollen und dann auch noch grossziehen...:mad:

da hast du wohl recht

aber spricht man über so was vorher? im Zweifel ja nicht, gell?

na ja, vermutlich ist so ein Typ auch sonst merkwürdig, oder?

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es ziemlich traurig, dass es immernoch Menschen gibt, die sich gegen all das Gute was das Stillen hat wehren.

Meine Tochter habe ich fünfeinhalb Monate voll gestillt und dann noch bis sie fast ein Jahr alt war. Flaschenmilch habe ich nie gegeben. Ich hätte gerne noch länger gestillt, aber Kaia hatte ihre Freude an fester Nahrung und die Brust irgendwann nicht mehr gebraucht. Ich war ein wenig traurig darüber, aber habe ihre Entscheidung natürlich respektiert (blieb mir ja nix übrig ;) ).

Auch diesmal stille ich wieder voll, das war für mich gar keine Frage - es ist schließlich das Natürlichste der Welt. Außerdem habe ich das "Essen" immer in der richtigen Temperatur dabei und kann meinem Kind auf ganz wunderbare Weise total nah sein.

Ich trinke und rauche nicht, daher vermisse ich auch sowas nicht. Und wenn ich doch mal weggehen möchte, dann pumpe ich Milch ab und mein Mann füttert sie ihm. Stillen ist so unkompliziert und praktisch, ich bin wirklich froh, dass es bei uns so gut klappt.

Und für alle die sich unsicher sind, kann ich nur "Das Stillbuch" von Hannah Lothrop empfehlen, das macht Frauen die z.B. von ihrer Familie etc. verunsichert werden, Mut.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, es ist jedem sein Recht, dies zu entscheiden. Ich habe 3 WOchen gestillt. Ich habe am Anfang im KKH alles dafür getan. Nach KS jeden Tag mehrmals Milchpumpe.. bis entlich was kam. Mein Zwergi hat immer sooo doll gesaugt, dass ich bestimmt die ersten 2 Minuten an jeder Brust mit Augen zu und schmerzverzerrungen im Gesicht überstanden haben. Mir hat es KEINEN Spaß gemacht. Es hat ihm auch nicht gereicht. Mit dem zufüttern bekam er Blähungen und Bauchweh. Ich habe nun abgestillt und bin fast Milch-frei. Mein Zwergi ist fast 5 Wochen alt. Auch wenn ihr denkt "oh..ne Rabenmutti".. ich bin froh, dass ich nicht mehr stille und auch traurig, dass es mir so weh getan hat. Ich war immer im Zwiespalt. Jeder erzählt mir wie toll es ist zu stillen.. und ich empfand mich als Milch-Kuh.. nicht mehr ich.. völlig un-sexy. (sogar beim... sex lief mir nur so die Milch aus der Brust.. meine bessere Hälfte fand das nicht schlimm sondern "normal" oder "lecker".. ich hab mich nur geschämt und geärgert). Ich wollte so gern wieder ich sein und hoffe, es ist auch mein Recht. Die Flaschennahrung (Alete) verträgt er so super, dass ich es hoffentlich nie bereuen werde, mal egoistisch gewesen zu sein. Zeit mit Zwergi allein habe ich auch wenn ich ihn die Flasche gebe... Ein Zwiespalt ist es dennoch

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Soo ich will auch meinen senf dazu geben...so lange meine Jungs noch friedlich schlafen :)

Ich habe so fast 7 Monate voll gestillt und das Zwillinge...praktischer und bequemer ging es nicht auch wenn ich das zu dem Zeitpunkt ehrlich gesagt nicht so sah. Habe gestillt weil man Mann Heuschnupfen hat und ich meine Jungs etwas stärken wollte. Jetzt wo sie feste nahrung bekommen stille ich nur noch morgens und abends...und jetzt merk ich eigentlich wie bequem ich es hatte als ich NUR gestillt hatte. Ständig die mahlzeiten planen wenn man unterwegs ist oder alles mögliche mitnehmen und das bei Zwillingen kann schon einiges sein

LG Nilüfer

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.