Jump to content

Tips bei Blähungen...

Rate this topic


corinna86
 Share

Recommended Posts

Viele Babys haben mit Sicherheit mit Blähungen zu kämpfen hab/hatte selbst zwei davon:rolleyes:

1. versuchen das kind schnell in den vier stunden rhytmus zu bringen,denn sonst kommt zur halb angedauten nahrung die frische milch was zu blähungen führen kann....

2. 2x tägl. sanft den Oberbauch zwischen nabel und brustbein im Uhrzeigersinn mit Kupfer-Tabak-Salbe (Unguentum Cuprum/Tabacum von Weleda) einstreichen

3.Carbo Vegetabilis D6 bei Unruhe schon während des trinken,stark verzögertem Aufstoßen,starken Blähungen,der Stuhl riecht nicht gut,die Füsse sind kalt und das Kind ist blass

Vor jeder Mahlzeit eine Messerspitze voll in Tee

4. Magnesium carbonicum D4 wenn das Kind schon während der Schreitouren schwitzt,auch mit den Beinen strampelt; vor allem wirksam bei Stillkindern

Vor jeder Mahlzeit eine Tablette in Tee

5. Anissamen kann abwechselnd mit Fencheltee gegeben werden

1/4 teelöffel etwas zerdrückte Anisfrüchte mit 1/8 l kochendem Wasser aufbrühen,danach abseihen 1/4 Tasse (30ml) entweder der Flaschennahrung zusetzen oder vor der Mahlzeit zu trinken geben...

6. Fenchelsamen

1/2 Teelöffel zerdrückte Fenchelfrüchte mit 1/4 L kochendem Wasser übergießen,zehn minuten ziehen lassen,danach abseihen, 1/4 tasse (30ml) entweder ab in die Flasche oder aber vor der Mahlzeit zu trinken geben

7. Kümmelsamen (hat bei uns immer prima geklappt!!)

1/4 teelöffel Kümmelsamen mit 1/2 l kochendem wasser aufbrühen und dann zehn minuten ziehen lassen und abseihen...dann entweder 1 esslöffel mit in die Flasche oder ebenfalls vor der Mahlzeit geben..

8. 1-2 Tropfen Kümmelöl vor jeder Mahlzeit zwischen brustbein und bauchnabel verreiben (bauchmassage)

9. ein warmes Bad hilft auch manchmal ein bisschen was

10. Kümelzäpfchen (carum carvi) sind meiner meinung nach ziemlich unverzichtbar:D

11.Fliegergriff, das kleine mäuschen mit dem bauch auf einen der unterarme legen und das köpfchen halten,bewirkt meist das sich die krämpfe lösen

12. "Fahrrad fahren" also das kind auf den rücken legen und die beine wie beim fahrrad fahren bewegen...

13. und unverzichtbar sab Simplex oder lefax

14. Ruhe beim trinken ist super wichtig,denn dann trinkt das kleine mäuschen oft unruhig was natürlich auch blähungen auslösen kann..

sonst noch jemand tips?? dann her damit:D

Link to comment
Share on other sites

Hat bei uns von allem am besten geholfen und tut es noch:

Fußreflexzonenmassage bei Verstopfung/ Blähungen

Diese Massage kannst du sooft du willst anwenden, auch zur Prävention

Du benötigst kein Massageöl- nur ein Baby und einen Daumen

1. Rechter Fuß des Babys (von dir aus also der Linke )

Schritt 1)

an der Fußaußenkante von der Ferse zum Fußballen (an dem die Zehen hängen) hochstreichen

Schritt 2) unter dem Fußballen von Links nach Rechts rüberstreichen (vom kleinen Zeh zum großen Zeh)

Das machst du 10-15 Mal und streichst dann das Füßchen von Oben nach Unten etwas aus.

2. Linker Fuß des Babys (von Dir aus also der Rechte )

Schritt 3) unter dem Fußballen von Links nach Rechts rüberstreichen (vom großen zum kleinen Zeh)

Schritt 4) an der Fußkante vom Fußballen zur Ferse runterstreichen

Schritt 5) über der Ferse von Außen nach Innen streichen

Das machst du auch 10-15 Mal und streichst ebenfalls von Oben nach Unten etwas aus.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

3.Carbo Vegetabilis D6 bei Unruhe schon während des trinken,stark verzögertem Aufstoßen,starken Blähungen,der Stuhl riecht nicht gut,die Füsse sind kalt und das Kind ist blass

Vor jeder Mahlzeit eine Messerspitze voll in Tee

Du redest von meinem Kind! :rolleyes:

Ich benutze Kümmelzäpfchen und Lefax.

Achja, noch eine Art der Bauchmassage:

Die Hand flach auf die linke Buahchälfte unterhalb der Rippen auflegen und nach unten abrollen, immer mit der Hand nach unten nachrücken. Und immer so tief eindrücken, wie es das Kind zulässt, also wenn das Kind locker lässt, auch so tief drücken wie man kommt (ich habs schon öfter gemacht, dem Kind tuts gut, also keine Angst).

Der Enddarm endet nämlich auf der linken Seite, daher kann man alles etwas nach unten drücken. Helena hilfts etwas.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Kann man das Thema vielleicht mal irgendwie als Wichtig-Beitrag oben festmachen? Danach wird immer wieder gefragt, es ist ja blöd, jedesmal wieder alles neu zu tippen.

Vielleicht in den Unterforen Baby`s erstes Jahr und Schwangerschaft und Babyzeit. Ich glaube, das wäre sicher sehr hilfreich.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Guest Lorelai

Baden wirkt auch Wunder!

Wir baden Leni immer vor dem Zu-Bett-gehen!

Durch das Strampeln und das warme Wasser pupst sie ununterbrochen :D

Wir vermuten aber auch, dass sie sich einfach ihren eigenen Whirlpool machen will :P

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo wollte noch was hinzufügen, hab es hoffentlich bei euch nich überlesen :D

Allso ich mach hin und wieder eine Flasche Milch mit Fencheltee gemischt, allso Fencheltee anstatt des Wassers. Das ist eigentlich immer ganz gut.

Ausserdem kann ich die Hipp HA Pre Milch nur empfählen, allerdings Stille ich auch noch allso nutze die Nahrung nicht als Vollnahrung...

Und die Sab Tropfen die hattet ihr auch schon erwähnt, die kann ich nur nochmal raten, das hilft echt und wenn ich meiner kleinen nur mal ein paar zur Beruhigung auf den Schnulli knall wenn ich nicht mehr weiter kann. Die 10 min ruhe in so einer schreiphase retten einem oft die Nerven :D

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Oh Mann,Revan schreit jeden Abend,Stunden lang.Sein Bauch ist total aufgebläht und sein Nabel steht weit nach vorne.Der Kinderarzt findet das auch schlimm,deshalb sollen wir am Dienstag zum Röntgen kommen.Es muß geprüft werden,ob das normal ist,oder ob man operativ was machen muß.Kennt ihr das auch?Er bekommt die ganze Pallette,Kümmelsachen,Fencheltee,Massagen...,aber es dauert,bis er einschläft.Ich kann langsam nicht mehr,ich bin selber total müde.Hoffe,es wird bald besser!

Gruß,Bimili!

Link to comment
Share on other sites

Oh Bimli!

Das tut mir leid für Euch zwei. Toni hatte auch üble Bauchschmerzen. Er hatte Blähungen,Probleme mit dem Bäuern ...Er hat wie eild gezappelt und gestrampelt und sooooooo geweint,schlecht geschlafen...(er schläft seit dem auf seinen Bauch)

Wir waren bei einem Osteopathen. Wenn bei Revan organisch alles fit ist,kann ich das nur empfehlen. Ich hoffe dein Kleiner hat nix schlimmes.

Liebe Grüsse Kricheline

Link to comment
Share on other sites

Guest andreatmi

hi, hier noch ein Hinweis den ich bekommen habe, denn bei einer Bekannten war das Problem das Kiss-Syndrom.

Das Kiss-Syndrom

KISS ist die Abkürzung für Kopfgelenk-Induzierte Symmetrie-Störung.

Damit ist eine Fehlfunktion im Bereich der HWS (Halswirbelsäule) gemeint.

Früher nannte man es auch Schiefhals.

Diese Fehlfunktion tritt meistens unter der Geburt auf. Der Druck auf den

Kopf des Babys bei der Geburt, häufig auch bei Mehrlingsgeburten,

Zangengeburten sowie beim Einsatz einer Saugglocke. Häufig findet sich das

Syndrom auch bei Kindern die "Übertragen" wurden.

Typische Symptome des Kiss-Syndroms:

- Berührungsempfindlichkeit

- die Kinder schreien beim Hochnehmen

- Schreikinder

- S-förmige Liegeposition

(dadurch oft kahle Stelle am Kopf)

- Trinkprobleme, auch häufiges Sabbern,

Schluckprobleme

- Schlafstörungen

- motorische Unruhe

- Stuhlprobleme (z. B. saurer Stuhlgang)

- Infektanfälligkeit

- Muskelhypertonie

- Überspringen von Entwicklungsphasen (z. B. kein Krabbeln)

- hohe Intelligens aber mit starken Verhaltensauffälligkeiten

- Gesichtsasymetrie

- überwiegend Faustschluß (dabei Daumen von Fingern umschlossen)

- starker Haarabrieb ( die sogenannte kahle Haarstelle am Kopf)

- Gleichgewichtsprobleme (Kiss-Kinder können häufig kein Dreirad fahren)

vielleicht hilft das einigen Müttern weiter...

Bei uns hat bei den Blähungen unserer Tochter am besten der Kümmeltee gewirkt - Bauchmassage mit Kümmelöl fand sie auch sehr schön... wir helfen ihr auch zwischendurch beim pupsen indem wir ihre beine anwinkeln und leicht von links nach rechts schwenken...

Link to comment
Share on other sites

Puuh ich kenne das Problem auch sehr gut. ;)

Momentan ist es, Gott sei Danke, etwas besser geworden. Sie hat zwar immernoch schlimme Blähungen, aber sie schreit jetzt nicht mehr so viel.

Bei uns hat Lefax wirklich sehr geholfen. Wie gesagt, die Blähungen gehen davon zwar nicht weg, aber es lindert! Kümmelzäpfchen (Carum Carvi) sind sehr gut, wenn die Würmchen Probleme mit dem Stuhlgang haben.

Das Anwinkeln der Beine hat bei uns auch des öfteren einen Erfolg erzielt, wenn er auch nur kurzfristig war. ;)

Ich hab ansonsten auch schon das volle Programm durch: Sab Simplex, Carum Carvi, Lefax, Chamomilla, Bäuchleintee, Fencheltee, Bauchmassagen, Fliegergriff etc. pp.

Link to comment
Share on other sites

PPPuuuhhhh zum Glück nix schlimmes,er hat nur ganz viel Luft im Bauch.Wir müssen ihn jetzt oft in den Fliegergriff nehmen und in zum Bäuerchen animieren. Gruß,Clarissa!

Dann ist es ja gut,wenn es nix Böses ist. Mein KLeiner hatte auch so Probleme mit den Bäuerchen...

Ich hoffe Ihr habt diese Zeit bald überstanden.

Liebe Grüsse Kricheline

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,mein kleiner (4Monate) hatte die ersten Monate auch starke Blähungen.

Dachte ich zumindest. Als Erik ca. 6 Wochen alt war bin ich zur Heilpraktikerin mit Ihm. Weil sab simples und co nichts brachte. Diese hat dann eine Stuhlprobe eingeschickt und siehe da, mein kleiner hatte sehr sehr viele Darmpilze. Sie hat mir dann Mutaflor empfohlen, damit die Darmflora richtig in Gang kommt. Sie sagte mir das sehr viele Babys damit zu kämpfen haben. Und viele meinen sofort es sind dreimonatskoliken. Nach 1 Woche Mutaflor konnte man schon besserung feststellen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Viele Babys haben mit Sicherheit mit Blähungen zu kämpfen hab/hatte selbst zwei davon:rolleyes:

1. versuchen das kind schnell in den vier stunden rhytmus zu bringen,denn sonst kommt zur halb angedauten nahrung die frische milch was zu blähungen führen kann....

Das ist übrigens ein Ammenmärchen, daß noch aus der Mitte des letzten Jahrhunderts stammt :D

Milch - sowohl die Anfangs-/PRE-Flaschen- als auch die Muttermilch - ist spätestens nach 2 Stunden vollständig verdauut, so daß ein 4 Stunden-Rhythmus (so er denn von außen "aufgezwungen" wird und nicht vom Baby selbst angeboten wird) letztlich völlig unnatürlich ist, da auch der Verdauungsapparat darauf gar nicht eingestellt ist.

Deshalb sind den 1er sowie den Folgemilchen ja auch Stärke beigefügt, da das Baby sonst ja von alleine (meist) nicht in den von allen Seiten ja fast dogmatisch gepredigten 4-Stunden-Rhythmus käme....

Liebe Grüsse,

Susi

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 months later...

Bei uns hilft im Ernstfall immer Füße hoch! wenn er sich ganz schlimm windet, dann heb ich die Füße so an als würde ich ih wickeln wollen. Meist kommt dann der quersitzende Pups...

Ansonsten kann ich auch nur wieder sab simplex empfehlen, Kümmelzäpfchen und Bauchmassagen. Tee mag unser Kleiner noch gar nicht...

Zum Thema Schiefhals: lasst Euch da nicht zu viel erzählen. Den Schiefhals erkennt ein KiArzt sehr gut und nur dann solltet Ihr die kostenaufwändige Behanldung auf Euch nehmen.

Meiner neigt dazu, den Kopf immer nur auf eine Seite zu legen. Dagegen sollte man früh etwas unternehmen. Zum Glück ist mein Vater Physiotherapeut und kümmert sich drum - die Behandlung ist aber in jedem Fall günstiger beim Physiotherapeuten als beim Osteopathen oder Heilpraktiker. Nur mal so als Tipp... ;)

Link to comment
Share on other sites

Zu der KiA erkennt es sehr gut, mein Neffe hat schiefhals, schwere geburt, total verformter Kopf und viele Kiss symtome. Meiner meinung, er ist 15 monate robbt seit 2 monaten ca und an krabbeln und laufen ist garnicht zu denken er hat sich auch immer sehr einseitig bewegt. Wo er ca 8 monate war hat er KG bekommen wo wohl auch ein Physiotherapeut ist, meinte sie jedenfals. Und ich sehe keinerlei Besserung jetzt wird er zum Osteopathen kommen höchstwarscheinlich leider sogar mittlerweile mit Helmtherapie, und warum weil im nicht früh genug geholfen wurde, also ich zahl dass Geld lieber und weiß was los ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.