Jump to content

Meine Blutwerte sind da- Hilfe

Rate this topic


clarissa22
 Share

Recommended Posts

Huhu

Habe heute endlich die Ergebnisse meines Bluttestes bekommen und bin nun ein wenig in Sorge

Tippe das ganze jetzt einfach mal ab, vielleicht kann mir jemand genaueres Sagen? Mache mir Gedanken, dass etwas mit meiner Nebenniere nicht ok ist, habe da auch schon die schlimmsten Sachen gelesen (Gendefekt ). Hoffe so sehr, dass die Werte nicht ganz vernichtend sind.

TSH= 4.58 (erhöht)

Normal= 0.27-2.25

Androstendion= 4.69 (erhöht)

Normal= 0.30-3.30

DHEA- Sulfat= 2.30 (normal)

Normal= 0.4-4.3

17- beta- Estradiol/E2= 42.0 (normal)

Kein Referenzwert angegeben

17-OH- Progesteron basal= 3 (erhöht)

Normal= 0.30-1.00 (Follikelphase)

FSH= 6.52 (normal)

Kein Referenzwert angegeben

Lh= 7.59 (normal)

Kein Referenzwert angegeben

Testosteron ges. 1.22 (normal)

Kein Referenzwert angegeben

Estradiol findet sich auf frühfollikulärem Niveau bei einem FSH im mittleren Referenzberich der fertilen Lebensphase. Es zeigt sich eine leichte LH- Präferenz. Testosteron wird deutlich erhöht nachgewiesen bei ebenfalls erhöht nachweisbarem Androstendion, während DHEA- Sulfat im Referenzbereich liegt.

Die Konstellation ist mit dem vermuteten PCO- Syndronm sehr gut vereinbar. Die Bestimmung von 17-OH- Progesteron wird angeraten, um Hinweise auf das Vorliegen eines adrenalen Enzymdefektes nicht zu übersehen.

....

Zusatzbeurteilung:

Das basale TSH wird erhöht nachgewiesen und zeigt eine subklinische Hypotyreose an. (...)

17-OH-Progesteron wird basal erhöht nachgewiesen, so dass der Ausschluss eines adrenalen Enzymdefektes erolgen sollte. Hierzu empfiehlt sich die Duchführung eines ACTH- Stimmulationstestes unmittelbar postmenstruell oder in der frühren Follikelphase (...).

Ich habe vor der Blutentnahme regelmäßig die Diane genommen, dann abgesetzt und sie dann 7 Tage zum auslösen einer Blutung genommen. Die letzte Pille habe ich am 15.4.07 eingenommen, die Blutentnahme war am 19.4 und meine Blutung hat am 22.4 eingesetzt (falls das irgendwie Einfluss hat).

Es wäre so super, wenn mir jemand irgendwie weiterhelfen könnte!

Glg

Link to comment
Share on other sites

Hallo clarissa,

so wirklich kann ich dir da zwar auch nicht helfen, aber möchte dir mein Mittleid auch aussprechen...

TSH-Hormon (Schilddrüse), ich habe 3,62 mU/I und Referenz ist zwischen 0.35-4.50 , also auch etwas erhöht.

Androstendion hab ich 3,7 +µg/l, und Referenz ist 0.3-3.5, auch sehr erhöht, aber leider weiss ich nicht was ds für ein Hormon ist :confused:

Mein DHEA: 310µg/dl, Referenz ist 65-380...

17- beta- Estradiol ??? keine Ahnung was das ist

17-OH- Progesteron basal ??? auch keine Ahnung.

Eine Frage zum Testosteron und zwar, wurde bei dir nur Testosteron gemessen oder in Verbindung mit FAI und SHBG (Testosteron-Eiweisse)?

Bei mir ist das der Fall...

weil ich meine gelesen zuhabe das man die drei zusammen messen muss, so ergibt Testosteron das richtige Ergebnis...

Und wurde bei dir Prolaktin gemessen ??? wenn ja welchen Wert hast du ???

Kannst du mir vielleicht was zu den Beiden 17- beta- Estradiol und 17-OH- Progesteron basal sagen ??? Was sind das für Hormone ???

Da Diane ein Hormon-Präparat ist, denke ich schon das es einen aber feinen Einfluss hat. Denn die Syntetische Hormone werden ja nicht ausgeschieden, und somit denke ich das die Werte sich daduch erhöhen.

Aber ich gehe nur davon aus das es so ist, wissen tu ich das nicht.

Ich hoffe ich konnte dir ein kleines bischen helfen :(

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Huhu,

danke für deine Antwort.

Habe alle Blutwerte abgetippt die ich hatte. Bin echt mit den Nerven am Ende und jetzt noch verwirrter als vorhin. Habe vorhin bei der Hotline meiner KK angerufen (Rund um die Uhr besetzt). Die Mitarbeiterin fragte sich, warum so kurz nach Einnahme der Pille ein Hormonstatus gemacht wurde. Ihrer Meinung nach wären die ganzen Werte nicht aussagekräftig. Ausserdem war sie verwundert, dass von "Phasen" gesprochen/ geschrieben wird, die ja bei mir gar nicht vorhanden sein können, da ich a) die Pille genommen habe und B) vor der Entnahme auch keine Blutung hatte :confused:

Das 17-OH- Progesteron ist wohl ein Nebenprodukt eines Hormones (genau habe ich das alles auch nicht verstanden). Wenn es in der ersten Zyklus- Hälfte erhöht ist, liegt wohl ein androgenitales Syndrom (?) vor, teilweise anscheinend auch mit einer Genmutation. In der zweiten Zyklus- Hälfte wäre ein Wert bis 5 wohl normal.

Man, morgen ist auch noch Feiertag und ich könnte die Wände hochgehen. Hatte ja letzte Woche mit meiner FÄ telefoniert. Sie meinte, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion und PCO hätte. Ausserdem müsste man noch Testen, ob nicht auch noch Hormone in der Nebenniere gebildet werden. Sie sagte das allerdings so "locker flockig", dass ich mir da gar keine Gedanken gemacht habe. Heute habe ich dann die Werte abgeholt, da ich sie am 8. mit ins Endokrinologikum nehmen soll. Naja, und dann habe ich das gesehen; natürlich gleich mal die Suchmaschine aktiviert- und danach war mir einfach nur noch übel. Mein Freund meint zwar, dass ich mir keine Gedanken machen soll, aber wie bekommt man sowas hin? Hätte ich nur diese ****** Blutwerte nicht geholt, nicht gelesen und überhaupt. Eigentlich wollte ich heute mit Freundinnen weg, aber das ist mir vergangen. Ich hoffe so sehr, dass jetzt nicht noch eine weitere Hiobsbotschaft im Endokrinologikum auf mich wartet, sondern dass es einfach nur bei PCO bleibt.

Grüße dich ganz lieb und sorry- aber das musste jetzt raus :(

Link to comment
Share on other sites

Du Arme :( , kann ich verstehen was du grad durch machst , drücke dich gaaanz doll !

Versuche es doch von der positiven Seite mal zu sehen, klar ist es leicht gesagt als getan aber so kannst du wenigstens dich untersuchen lassen und hoffentlich die Ausbreitung anderer Krankheiten verhindern.

Ich meine, es ist immer besser zu wissen was man alles hat als im dunkeln zu tappen und krankhaft versuchen den einen oder anderen Symptom einzuordnen !

So kann man wenigsten sich mehr oder weniger Medikamentös einstellen.

Ausserdem was dein Gendefekt angeht ist noch nicht das letzte Wort gesprochen und vorher sich den Kopf zerbrechen bringt auch nichts, dadurch wirst du doch nicht gesünder oder ???

wenn man sich aufregt und Stress hat, halt alles Gift für den Körper und Seele, da steigt der Testosteron im Blut.

Bin mir sicher wenn man deine Unterfunktion richtig einstellt, werden die meisten Hormone sich wieder einordnen.

Ich drücke dich ganz ganz gaaaaaanzzz feste und wünsche dir eine ruhige Nacht, auch wenn du das vor Morgengrauen nicht mehr liesst ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Clarissa,

ich hab jetzt nicht im Kopf wann du die Pille abgesetzt hast,

ABER, ich würde erst warten, bis du wirklich 3 Monate die Pille aus dem Körper hast, und dann erneut testen.

Mein ehemaliger FA sagte auch, das die Pille nach 1 Woche abgebaut ist, ich hab aber schon oft gehört und gelesen, das es 3 Monate dauert!

Und ich selbst hab nach 1.5 Monaten nach absetzen der Pille einen Hormontest machen lassen und hatte demnach PCO.

Nach weiteren 2 Monaten jedoch bekam ich sowohl Mens als auch ES und werde jetzt meine nächste Mens abwarten und danach erst einen erneuten Hormontest machen.

Mach dich nicht so verrückt, hab ein wenig Geduld und lass es kontrollieren.

Aber ich persönlich denke, das es bei dir auch die restlichen Pillenhormone sind, die diesen Test verfälschen.

Und die Schilddrüse würde ich bei deinemHausarzt kontrollieren lassen, da reicht nicht nur ein Blutbild, da wird dann auch ein Ultraschall mit Kontrastmittel gemacht, so wars damals bei mir!

Mach dich nicht verrückt, alles wird gut ;)

LG Mel

Link to comment
Share on other sites

Huhu Mädels,

vielen Dank für Eure Antworten!

@Kuschelmonster: Sicher ist es besser, im Vorfeld alles zu wissen, und dann entsprechnend dagegen anzugehen. Aber es ist halt jetzt eine weitere Sache, die vielleicht vorliegt. Und das macht mich echt fertig :( Aber das verstehst du ja sicher. Vielen Dank übrigens für deine PN :)

@Mel: Die letzte Pille habe ich vier Tage vor der Blutentnahme genommen, meine Blutung hat drei Tage danach eingesetzt. Was mich wurmt: in welche "Phase" wird der Körper versetzt, wenn man die Pille (Diane) nimmt? Obwohl die Aussagekraft dann ja auch immer noch nicht da wäre :(

Glg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hab auch die Diane genommen, die 35er!

Mir kann kein Arzt mehr erzählen das die Pille nicht den Körper durcheinander bringt. Ich würde an deiner Stelle ab dem Datum der letzten Pilleneinnahme 3 Monate warten, und dann einen erneuten Bluttest machen.

Darf ich fragen warum du den Hormontest gemacht hast.

3 Tage nach der letzten Pille hab ich auch immer meine Mens bekommen, das ist doch normal oder?

Ich hab ja schon in anderen Threads über meine Story geschrieben.

Ich hatte ja auch 15 Jahre lang die Pille genommen und dann 102 Tage auf meine Mens gewartet, die meiner Meinung nur dank Möpf kam.

Laut des Bluttestes am 42 ZT kam PCO bei rum, und am 23 Tag meines 2ten Pillenfreien Zyklusses sogar der ES!!!

Ich würde mich an deiner Stelle wegen der Hormone nicht verrückt machen, die müßen sich erst normalisieren, und wegen der Schilddrüse würde ich wie gesagt deinen Hausarzt aufsuchen und das kontrollieren lassen.

LG Mel

Link to comment
Share on other sites

Ich hab jetzt deine Geschichte im anderen Thread gefunden...

Hast du denn schonmal Möpf genommen und es damit versucht?

wurde jemals bei dir ein Bluttest 3 Monate nach pillenabsetzen gemacht?

Mein Arzt sagte damals auch ich solle die Pille weiternehmen und würde dann bei Kinderwusch stimuliert werden.

Aber das hab ich als völlig schwachsinnig angesehen. Warum Hormone weiterschlucken, nur damit man einen geregelten Zyklus hat, warum? Man kann doch angeblich eh nicht schwanger werden und auf die lästigen Blutungen und die teuren Obs kann man auch verzichten.

Er sagte darauf: Ja gut, wenn sie das so sehen dann lassen sie die Pille weg, wichtig sei es für den Körper nicht einen geregelten Zyklus zu haben!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hey Mel,

ja, Möpf habe ich schonmal versucht. Allerdings scheine ich allergisch darauf zu reagieren, da ich nach der Einnahme ein totales Jucken am ganzen Körper hatte :(

Bisher wurde bei mir noch nie ein Hormonstatus gemacht- bis halt auf diesen jetzt. Früher auch nicht. Mir wurde immer nur eine antiandrogene Pille verschrieben und ich wurde weggeschickt. Erst jetzt- wo ich selbst herausgefunden habe, was mit mir wohl nicht stimmt- kommt der Stein ins Rollen. Mit PCO und der Schilddrüse habe ich mich schon abgefunden, auch damit, dass es länger dauern wird mit unserem Wunschbaby. Aber jetzt sowas zu lesen ohne darauf vorbereitet zu sein, fand ich extrem heftig :(

Mit der Diane ging es mir nie wirklich gut, war immer leicht "depressiv", Libido= 0, und insgesamt einfach nur so ein "dahinleben". Einfach antriebslos, ohne Schwung und Elan. Habe mir geschworen, jetzt alles in Angriff zu nehmen, um diese Pille nicht mehr nehmen zu müssen. Ausserdem wünschen wir uns ja auch ein Baby.

Die Schilddrüse soll wohl im Endokrinologikum sofort mitgetestet werden, bzw. sind die Blutwerte ja anscheinend nicht "Pillenabhängig", so dass ich da wohl dann die richtigen Medis verschrieben bekomme.

Das mit deinen Werten finde ich aber auch heftig! Erst PCO, dann doch nicht. Wie genau geht es denn nun weiter bei dir?

Werde jetzt erst mal ne Runde in den Wald gehen...

Glg

Link to comment
Share on other sites

Hi,

nachdem er mir PCO diagnostiziert hat, ich dann noch mal da war und er mir per Vaginalultraschall versichert hat das ich keine Mens bekommen werde und erst Recht keinen ES war ich abends sehr traurig, hätte ich mal ne Nacht drüber geschlafen, denn genau 1 Tag nach dieser Untersuchung setzte meine Mens ein!!!

Ich war 2 Wochen später nochmal da, da sagte er mir er könne keine Mens vorrausschauen, nur einen Es, und der wäre bei mir keinesfalls zu erwarten. Genau 1 Woche nach dieser Untersuchung hat mein Personagerät das Eisprungsymbol angezeigt, ich hatte spinnbaren Ausfluss, Unterleibsstechen und der rechte Balken vom Teststreifen dick!!!

Soviel zu dem Arzt und der Diagnose PCO...

Ich bin heute bei Tag 33 meines Zyklusses, wenn man sagt das die Mens 14 Tage nach ES kommt dann erwarte ich sie am Samstag.

Das warte ich ab, werde dann das nächste Eisprungsymbol abwarten und dann zeitnah zum neuen Doc um nachsehen zu lassen ob mein Persona mich auch nicht beschummelt und ich tatsächlich einen ES hab/hatte.

Wenn ja dann hake ich diese Blutgeschichte ab, da es für mich eindeutig mit der Pille zu tun hatte und hoffe nur, das ich zukünftig mit Hilfe von Möpf einen kürzeren Zyklus erreiche. Aber falls jetzt am Samstag meine Mens ommt hätte er mir ja schon von 102 Tagen auf 37 Tage sehr geholfen :D

Dir viel Glück das du genauso einen unfähigen Arzt hattest wie meiner und sich alles doch zum Guten wendet!

LG Mel

Link to comment
Share on other sites

Huhu Mel,

bei mir gibt es leider noch nichts neues. Das einizigste, was mir aufgefallen ist: bisher hatte ich noch kein Stechen an den Eierstöcken (hatte ich unter der Pille fast täglich). Ansonsten muss ich mich wohl wirklich auf den 8. verlassen... .

Freue mich mit dir, dass es bei dir jetzt doch so positiv ausgegangen ist :)

Glg

Link to comment
Share on other sites

Ich drück dir auch ganz fest die Daumen, das es bei dir auch harmlos ist!!!

Ich hab ja damals einen eigenen Thread aufgemacht, PCO....Kinderwunsch ade

dort werde ich meinen weiteren Verlauf schreiben, alleine um Mädels Mut zu machen, das es auch mal Ärzte gibt die nicht Recht haben!

LG Mel

Link to comment
Share on other sites

Hey clarissa,

wie geht es dir den so ?

Ähm, vielleicht ist es mir doch irgendwo entgangen aber ich frag dich mal, hast du auch schon mit MöPf und co. probiert ?

Ich drücke dir für den 8 alle meine 21 Finger :D, toi toi toi...

wobei, meinst du du kriegst die Ergebnise an dem selben Tag ?

Als ich meine Ergebnise wissen wollte musste ich selber zum Labor mein Blut bringen und nach ein paar Stunden da auch anrufen :confused:

LG

Link to comment
Share on other sites

Huhu ihr Lieben,

es gibt leider immer noch nichts neues... .

Morgen ist ja endlich! der Termin. Ob ich dann was konkretes erfahre, weiss ich ja leider auch nicht. Aber wenigstens bin ich dann beim Fachmann (bzw. Fachfrau). Hatte mich in den letzten Tagen ein wenig aus dem Forum zurückgezogen. Nicht, weil ich mich hier nicht wohlfühle- ganz im Gegenteil. Brauchte ein wenig Abstand von dem ganzen Thema, um nicht immer wieder an das "was ist wenn" zu denken.

Werde mich morgen nach dem Termin melden. Drückt mir bitte die Daumen, dass es doch nur PCO ist... .

Ich grüße Euch ganz lieb

Link to comment
Share on other sites

Huhu

Also, der Termin gestern war wirklich der HAMMER!

Die Ärztin war so nett, ich kann es gar nicht fassen. Sie hat sich sehr viel Zeit genommen. Werde zwar jetzt wieder Warten müssen (6-8 Wochen), aber dann endlich den Insulinresistenztest sowie auch den ACTH- Test machen. Sie meinte, dass mit diesem Gendefekt sei gar nicht mal so selten. Sollte mein Freund ebenfalls diesen Defekt haben (was auch nicht selten ist :( ), müssten wir weiterschauen. Es geht dann darum: sollte ich mit einem Mädchen schwanger werden, dann kann es zu schweren Krankheiten kommen, sofern man nicht in der Schwangerschaft behandelt wird. Hat mein Freund diesen Defekt nicht, dann muss wohl auch nicht behandelt werden in der Schwangerschaft, ebenso nicht, wenn ich mit einem Jungen schwanger werde. Ich hoffe, ich habe das so richtig verstanden und wiedergegeben. Jedenfalls sagte sie, dass sowas auf keinen Fall ein K.O.- Kriterium sei, und wir trotzdem Kinder haben können.

Ich bin so verdammt froh! Jetzt heisst es zwar wieder "warten, warten, warten", aber diesmal mit einem ganz anderen Gefühl... .

Ach so, wegen dem Möpf: ich vertrage es leider nicht :( Habe es mal genommen, und danach fürchterlichen Juckreiz am ganzen Körper :eek:

Grüße euch alle ganz lieb :)

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe das es bei dir nicht nötig sein wird Meds in der SS einzunehmen, und das die SS reibungslos verläuft, und das du ein ganz gesundes Kind auf die Welt bringst, und dein Freund hat bestimmt diesen Gendefekt nicht, ganz ganz bestimmt nicht.

Naja, und die Zeit können wir hier zusammen vertreiben :popcorn: :coffee:

Und schön daran denken: es wird alles gut ! es wird alles wieder gut ! ooooohhhhhmmmmm....

*knudeldich*

Link to comment
Share on other sites

Oh bist du lieb :):gelb_drehend:

Irgendwie bin ich gerade wirklich "innerlich ruhig". Fühle mich bei dieser Ärztin und hier so gut aufgehoben :) Denke auch- sollte es dann wirklich so sein- dass ich trotzallem schwanger werde. Vielleicht dauert es jetzt, vielleicht sind auch einige Hilfen nötig- aber ich werde früher oder später auch einen Bauchzwerg in mir haben. Ganz sicher :) Bin eigentlich Pessimist durch und durch, aber die Ärztin hat mir meine Ängste genommen und mir ein sooooooooo positives Gefühl gegeben. "Selbst wenn sie und auch ihr Partner AGS hätten- es ist kein K.O.- Kriterium. Wir werden dann dementsprechend behandeln und sie können trotzdem Kinder haben" ich spreche mir diesen Satz innerlich gebetsmühlenartig vor... . Schon Wahnsinn, was ein paar Worte alles bewirken können... .

Glg

Link to comment
Share on other sites

Hihihi Pessimist, das kenn ich schon irgendwoher :rolleyes:

bist nicht zufällig vom Sternzeichen her Steinbock ? Steht überall im Horoskop das wir Pessimisten durch und durch sind. :grinsend_blau:

Wie Recht du hast, wenn es mir nicht gut geht dann heule ich mich immer bei meinem GG aus, und er weiss immer ein paar gute Wörter zu sagen damit es mir besser geht.

LG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.