Jump to content

Sterilisation beim Mann?

Rate this topic


Miss NoJa
 Share

Recommended Posts

Hallo, also auch wenn es eine komische erste Frage einer Frisch-Schwangeren ist, aber kennt sich einer mit dem Thema aus?:confused:

Also für uns steht ja fest, dass wir nur noch dieses baby haben wollen und danach eigentlich einen Endgültigen Strich unter das Thema Kinder ziehen wollen. Ja nun meinte mein Freund er möchte sich dann Sterilsieren lassen.

Ja schön und gut, aber ich habe davon leider garkeine Ahnung. Ist das Gefährlich, wie wird das gemacht und ist das wirklich so Endgültig dann?

Wäre nett wenn mir da einer was zu sagen könnte.

Und bevor ich es vergesse, kann das jeder Mann einfach so machen, also wegen dem Alter usw.?

Link to comment
Share on other sites

Huhu!

Das einzige, was ich zu dem Thema weiß: Eine Sterilisation kann rückgängig gemacht werden. Allerdings kommt es dabei darauf an, wie man sterilisiert wurde und in welchem Zustand die Samen-/Eileiter danach sind. Ich denke, darauf sollte man auch achten, denn eine Sterilisation ist sehr endgültig und ihr seid ja auch noch jung.

Achja, diese Rückgängig-Machung nennt sich refertilisation.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Blümchen,

ich denke, dass ich dir weiterhelfen kann. Ich bin eine gelernte Arzthelferin und habe die Ausbildung beim Urologen gemacht.

Mein Chef hat jede Woche 1 - 4 Männer sterilisiert.

Als erstes erfolgt eine Untersuchung der Hoden und der Samenstränge. Der Arzt testet, ob die Samenleiter gut zu tasten sind, und achtet darauf, dass es an jeder Seite nur einen gibt. Bei Exoten gibts schon mal zwei, ja und wenn man dann nur einen kappt ........

Wir sind folgendermaßen vorgegangen:

Die Männer kommen in die Praxis und legen sich auf den OP Tisch, natürlich ohne Hosen. Zur Kreislaufstabilisierung bekommen sie eine Infusion mit Kochsalzlösung und evtl. bei Bedarf ein Mittel zum dösen. (war bei den meisten nicht notwendig). Der Unterleib wird desinfiziert und steril abgedeckt.

Man beginnt natürlich mit einem Hoden zuerst. Ein Mittel zur örtlichen Betäubung wird ins Skrotum gespritzt (kleiner piek), die Wirkung tritt schnell ein. Dann erfolgt ein kleiner schnitt (ca. 2-3 cm), der Samenstrang wird herausgeholt und der Samenleiter durchtrennt. Mein Chef hat beide Enden immer verödet und dann zugeknotet. Dann wird das ganze mit zwei Fäden genäht und das war’s.(Natürlich noch die andere Seite) Die Vorbereitungen dauern fast schon länger wie der Eingriff.

Wichtig ist, am Tag des Eingriffes schonen und evtl. kühlen. Wir haben die OP meist freitags durchgeführt, dann konnten die Männer sich am WE schonen.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich jeder Zeit anschreiben.

Aber ich hoffe, ich konnte euch schon helfen.

Überlegt es euch aber gut, auch wenn eine refertilisation möglich ist.

Ach, und der Eingriff ist für einen Mann soooooooooooooooooooo viel harmloser als für eine Frau ;)

Und es kommt dann nicht nur Luft raus, wie manche noch immer meinen *g*

Link to comment
Share on other sites

Also, als ich vor vier Jahren die Ausbildung begonnen habe war es so, dass die Krankenkassen zu diesem Zeitpunkt die Sterilisation beim Mann schon NICHT mehr übernommen haben. Ich kann dir nicht sagen, ob es Ausnahmefälle gibt, z.B. bei Gefahr von schlimmeren Erbrankheiten oder so, ist in den drei Jahren meiner Ausbildung nie vorgekommen.

Bei uns belief sich der Betrag auf ca. 400 €.

Ich glaube aber, dass viele Ärzte sich auch auf eine Ratenzahlung einlassen würden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Also mein Vater hat sich sterilisieren lassen(nach 6 Kindern sollte dann def keines mehr kommen).

Er musste es selbst bezahlen, die kasse trägt es nicht mehr.

War so gesehen nur ein "kleiner" eingriff, den nächsten Tag war er schon wieder relativ fit.

Bedenken muss man aber, dass die sterilisation nicht immer rückgängig zu machen ist, nach 5 Jahren z.B. ist die chance gering, dass es wieder klappt.

Und das kostet dann ordentlich.

Link to comment
Share on other sites

Musemuse, was du da geschrieben hast ist nicht so ganz richtig.

Um ganz sicher zu gehen habe ich mich sogar noch mal im Internet umgeschaut.

Analysen unserer eingen Patientendaten und die anderer Operateure zeigen bei einer Vasektomiedauer von 10-15 Jahren eine Durchgängigkeitsrate der wieder verbundenen Samenleiter von ca. 70% nach; ca. 45% der Paare bekommen ein Baby. Diese Ergebnisse sind damit deutlich besser als alle Alternativverfahren wie zum Beispiel die künstliche Befruchtung (TESE / ICSI).

Und die Medizin und die Möglichkeiten werden von Jahr zu Jahr besser !!!

@ Blümchen

Soweit ich jetzt weiß, muss der Pat. mind. 18 sein.

Unser Jüngster war 25 damals.

Das kommt auch manchmal ganz auf den Arzt selber an. Gibt welche die machen sowas nicht vor einem bestimmten Alter. Muss man sich am besten einfach vor Ort umhören.

Link to comment
Share on other sites

Bei einem unserer Patienten wurde es gemacht und bei ihm hats gut geklappt. Vielleicht kommt es immer auf die Hintergründe an. Wenn der Arzt von deinem Nachbarn die Vasektomie durchgeführt hat, dann kennt er ja auch die Anatomischen gegebenheiten und hat vielleicht darauf hin gesagt, dass es nicht klappen würde.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, ich kenn mich in dem Bereich leider gar ned aus, aber dennoch wollte ich mal was fragen!

Wieso will sich denn dein Freund sterilisieren lassen?! Mal angenommen ihr wollt in 10-15 Jahren noch ein Baby haben? Wäre ja nicht so unwahrscheinlich, ihr seit ja noch sehr Jung. Kann ja immer sein, man weiß ja nie was in 10 Jahren is!

Oder mal angenommen, ihr trennt euch (WAS ICH NICHT HOFFE; ABER NUR MAL ANGENOMMEN) und dein Freund will mit ner neuen Freundin ein Kind?

Also ich würd mich als Mann (und als Frau auch ned) nieeeee sterilisieren lassen!! Es gibt doch so viele Verhütungsmöglichkeiten!

Ich hoffe du verstehst mich nich falsch!!!:confused:

Link to comment
Share on other sites

Nein keine Angst ich verstehe dich da nicht falsch.;)

Alle diese Fragen haben wir uns gut durchdacht und wir sind uns sehr sicher, dass wir keine Kinder mehr danach haben wollen. Ich möchte wenn das Kleine dann auch irgendwann in die Kita geht, ja auch wieder ins Berufsleben und wir wollen dann auch was von der Welt sehen und halt das Leben mit 2 Kindern geniessen. Und das mit der Trennung, klar kann man nie wissen ob es nicht doch mal so ist und auch dann würde mein Freund auch mit keiner neuen Freundin ein Kind. Und da ist er sich sicher.;) Also wir haben da echt gut drüber nachgedacht und auch mit Bekannten gesprochen.:)

Link to comment
Share on other sites

auch was dazu sagen will..

mein Mann hat seine vasektomie vor mittlerweile fast 3 Jahren machen lassen.

die Gründe........

beide Kinder (im abstand von zwei Jahren) hatten über vier Kilo und sind realtiv schnell zur Welt gekommen (der erste in 4 Stunden und der zweite in 1 1/2 Stunden) dadurch hat sich bei mir alles sehr gesenkt was auch durch noch soo viel Beckenbodengymnastik nicht wieder in Ordnung kommt... eigentlich müßte ich es operativ "straffen" lassen... ich Angsthase schiebs aber noch raus....

somit sollte ich laut Frauenarzt in den nächsten 10 Jahren keine Kinder bekommen... nicht bös sein aber in 10 Jahren noch mal von vorne anfangen das will ich nicht...

...es gibt auch andere Verhütungsmittel.....ja richtig aber das meiste ist mit Hormonen von denen ich irre gemütschwankungen bekomme... Kondome in einer EHE sind auch nicht grad das wahre.

und somit meinte mein Mann das er es machen lassen will... von sich aus!

als ich ihn fragte was wir im Falle einer Scheidung machen würden.. meinte er das das ja dann nicht mein Problem ist da ich ja noch Kinder bekommen könnte... na da hat er auch wieder recht.

zum rechtlichen...in Österreich muß man mindestens 25 Jahre alt sein und die Krankenkasse zahlt es nicht da es ja der eigen Wunsch ist und keine Krankheit.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hallo @ *Blümchen*84

Mich würde es ja jetzt doch brennend interresieren, ob Dein Mann sich nun sterilisieren lassen hat ????

Das Thema haben wir nämlich auch gerade zu Hause. Und ich kann mich einfach nicht entscheiden, was ich / wir machen sollen.

Eigentlich steht bei uns zu 100 % fest, das kein Kind mehr kommen soll.

( zumal bei meinem jetztigen 2 ten KS ein quer und längsschnitt gemacht werden musste - risiko ist bei einer erneuten SS das die Gebärmutter platzen bzw reißen kann )

Ich war letzte Woche bei meiner FA, naja die Pille möchte sie mir nicht verschreiben und die 3 mon spritze auch sehr ungern ( Übergewicht + Rauche )

Ich sprach Sie an wegen einer sterilisation...darauf meinte sie : mein Mann kann dies doch machen lassen.

Mein Mann hat sich auch gleich sofort dazu bereit erklärt etc* Aber irgendwie hab ich doch ein problem damit. Ich weiß klingt bescheuert, da ja eigentlich keine Kinder mehr kommen sollen. Aber was ist, wenn ich doch in 10 J nochmal Eins haben möchte.

OH man, ich finde diese entscheidung tooootal schwierig*

Lg Jessica

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

hab das im Freundeskreis jetzt schon einige Male mitbekommen,

dass der Mann sich sterilisieren ließ. Es war in keinem Fall eine große Sache,

nur die Frage mit dem Rückgängigmachen bleibt eben bestehen.

Da hab ich selbst auch nichts mitbekommen (weil es von denen, die ich kenne, eben noch keiner rückgängig machen will). Link

wurde das Thema auch grad besprochen...ist also bei vielen eine Frage.

Wenn ich Mann wäre, würde ich mich nur dann sterilisieren lassen, wenn ich für mich selbst sicher bin, dass ich keine Kinder mehr möchte- ganz unabhängig von Entwicklungen mit Partnerschaft, Familie usw.

Wenn ich an einem Punkt wäre, an dem ich sage, weitere Verantwortung mag ich nicht oder zum Beispiel das Alter mit rein spielt...

Verlassen würde ich mich jedenfalls nie drauf,

dass ich es ungeschehen machen kann!

LG Susanna

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.