Jump to content

ET weit überschritten - Belastungstest - gleich stationär??? Einleitung???

Rate this topic


fine
 Share

Recommended Posts

Hallo,

Bin jetzt acht Tage über ET und morgen werde ich für übermorgen ins KH überwiesen. Mach mir kaum Hoffnung mehr, dass es von alleine losgeht.

Da wird dann ja wohl erst einmal ein Wehenbelastungstest durchgeführt.

Bleibe ich dann gleich stationär oder komme ich wieder nach Hause?

Wenn der Test gut ausfällt, warten die dann noch ein paar Tage oder wird am Mittwoch mit einer Einleitung begonnen???

Warterei und Ungewissheit nerven ...

Wäre schön, wenn ihr mal schreibt, wie das bei euch so abgelaufen ist.

Grüße, Fine.

Link to comment
Share on other sites

warum soll denn eingeleitet werden? nur wegen der terminüberschreitung???

die kann ja alle möglichen ursachen haben (z.bsp. unklarer konzeptionstermin). manche kinder brauchen auch einfach etwas länger. die normale schwangerschaft dauert 38 bis 42 wochen (!). mit 8 tagen EGT-überschreitung bist du noch nicht weit überm termin.

viel sinnvoller wäre eine engmaschige kontrolle (CTG, doppler, kindsbewegungen beobachten). so lange es dem kind gut geht, gibt es keinen grund, die geburt einzuleiten.

Link to comment
Share on other sites

hm, also ich muss sagen, als cih damals sieben tage (offiziuel sogar nur fünf) über dem et war, und mein kleiner dann auf der welt war, hatte er keine käseschmiere mehr, nirgendswo, und war eindeutig übertragen. seine haut war ganz schrumpelig, er hatte sich vier mal am ganzen körper geshcält.

soviel aml dazu, dass amn nicht weit überm termin wäre-aber ich denke auch, dass es ja bei jedem unterschiedlich ist.

was die einleitung angeht-ich wurde am dienstag früh stationär aufgenommen, es hiess wenn der obt schlecht ist, dann gleich in den op, wenn er gut ausfällt, dann wird eingeletet. der obt war gut, es wurde ein gel gespritzt und eingeleitet. hat nichts gebracht, gegen abend wurde der einleitungsversuch abgebrochen und der termin für mittwoch früh für nen ks angesetzt. das wars dann.

allerdings muss ich sagen, dass die ganze woche die ich überm et war, beim kleinen die herztöne immer wieder viel zu hoch waren, und sein kopf hat sich nicht eingestellt. ich hattre ein kopf-becken-missverhältniss, was letzendlich zu dem ks geführt hat. deswegen hat die ienleitung auch nicht geklappt, denn es war aj auch kein kopf da, der auf den mUMu drücken konnte, damit der aufgeht...war ja klar.

aber wenn bei dir alles ok ist, dem kleinen es gut geht, das köpfchen unten ist, dann würde cih es auch mit der einleitung abwarten. allerdings passiert es auch manchmal, dass der obt dann eingenständige wehen auslöst, und dann müsstest du glatt doch im kh beleiben*ggg*:D

ich drück dir auf jeden fall die daumen, dass egal auf welche art und weise, dein kleines gesund und munter bald auf die welt kommt:D

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Hey Fine!

Normalerweise bleibt man nach einem OBT 24 stunden im KH, also quasi eine Übernachtung! Du musst dann ja auch alle naselang zum CTG, also ist das schon ganz sinnvoll!

Ich durfte nach meinem OBT (da war eine Woche über ET) nochmal nach Hause, weil sie meinten, vielleicht tut sich ja noch was von selber :rolleyes:

Mir hat man gesagt, wenn man den Termin um 10 Tage überschreitet wird eingeleitet, weil es sonst zu riskant wird! Dh es kann gut sein, dass sie dich gleich zur Einleitung dabehalten wollen...

Ich drück dir aber die Daumen, dass die kleene Zicke sich heut oder morgen noch von alleine auf den Weg macht!!!! :)

Link to comment
Share on other sites

Eben deswegen, weil man eben meist nie genau weiß, wann die Konzeption stattfand, leitet man ja auch ein!!! Denn es muss ja nicht immer später passiert sein, als der errechnete Termin, sondern auch früher und dann würde es durchaus gefährlich werden für Mutter und Kind! Und länger als 10 Tage wartet man hier bei uns auch nicht!!!

Darüber hinaus ist die psychische Verfassung der Mutter auch nicht ganz außer Acht zu lassen, meines Erachtens! Man schlägt sich ohnehin schon lange genug rum und immer nur Zurückstecken, noch dazu, wo es auch eine Gefahr darstellen kann, muss man ja dann bitte auch nicht! Das musste man schon die ganzen Monate davor.

Und Fine ist ja immerhin schon in 41+..., also 42. SSW! Das reicht ja dann auch mal....

Finchen, kann Dir leider nicht weiterhelfen... Diesen Punkt hab ich noch VOR mir....

Drück Dir die Daumen, dass Du Deinen Zwerg endlich bald in Armen halten und knutschen kannst! Dickes Bussi!

Link to comment
Share on other sites

@uvd

Das Problem ist ja, dass das Köpfchen noch viel zu weit oben ist. Jetzt muss halt abgewartet werden, ob es unter kräftigeren Wehen als die, die ich ja nun schon seit drei Wochen habe, nach unten rutscht oder nicht.

Wenn nicht, dann wird wohl eine Sectio fällig.

Angst habe ich, weil ich beim zweiten angeblich nur zwei Tage überm Termin war, die Hebamme aber meinte, der sei mindestens 10 Tage drüber. Da macht man sich schon verrückt.

Außerdem kann ich echt nicht mehr. Die psychische Belastung ist echt enorm.

Grüße, Fine.

Link to comment
Share on other sites

@uvd

Das Problem ist ja, dass das Köpfchen noch viel zu weit oben ist. Jetzt muss halt abgewartet werden, ob es unter kräftigeren Wehen als die, die ich ja nun schon seit drei Wochen habe, nach unten rutscht oder nicht.

Wenn nicht, dann wird wohl eine Sectio fällig.

Angst habe ich, weil ich beim zweiten angeblich nur zwei Tage überm Termin war, die Hebamme aber meinte, der sei mindestens 10 Tage drüber. Da macht man sich schon verrückt.

Außerdem kann ich echt nicht mehr. Die psychische Belastung ist echt enorm.

Grüße, Fine.

Sorry, wenn ich frage, was ist ein Sectio??? Heißt das Einleitung?

Link to comment
Share on other sites

Hi Fine,

ich war damals 10 Tage drüber und man hat einen Belastungstest durchgeführt.Dieser verlief auch völlig reibungslos ,also dem Kind ging es gut unter den Wehen.Dann fragten sie mich ob ich dableiben möchte und sie dann einleiten .Nachdem ich aber gefragt habe ob es dan auch schnell vorwärts gehen tät und sie meinten das kann man nie sagen und es ja auch schon später nachmittag war,habe ich mich für den nächsten morgen entschieden.

Um 9 rein und um 1Uhr war sie da.Die Wehen haben auch relativ schnell und gut angesprochen.Und trotzdem war es auch gut sie ist dann noch mit der Nabelschnur um den Kopf auf die Welt gekommen,obwohl die Tage vorher alles wohl o.k.war.:eek:

Ich kann dich also nur gut verstehen.Irgendwann hat man auch genug.

Also ich denke wenn alles bei dir gut verläuft würde ich auf eine Einleitung auch nicht mehr so lange warten.Wie gesagt du bist ja auch schon 9 Tage dann drüber.

Wünsche viel Glück und das du deinen Zwerg bald in den Armen halten kannst.

Lg Dani ( ET 12.05.2007)

Link to comment
Share on other sites

Ich wurde damals 10 Tage überm Termin eingewiesen und am Tag darauf wurde eine Einleitung mittels Gel am Muttermund gemacht. Bin den ganzen Tag mit starken Wehen rumgelaufen, die aber nix gebracht haben und in der darauf folgenden Nacht gings dann los. Original Wehen sag ich mal. Doch früh um 8 wurde ein Kaiserschnitt gemacht, da sich meine Luisa nicht richtig ins Becken schob. Anomalie des Köpfchen hieß das glaube ich.

Link to comment
Share on other sites

Ja hallo,

Danke für eue Antworten.

Ich war grad beim Arzt. Morgen bin ich ja 10 Tage drüber. In der Früh - morgen - bin ich zum Belastungstest angemeldet. Mein FA meinte, ich solle nur ganz leicht frühstücken ...

entweder könne es gleich losgehen

oder ein Kaiserschnitt wird fällig (apropos: sekundäre Sectio ist ein Kaiserschnitt, der sich unter der Geburt ergibt, also eher ungeplant).

Aber mit einem geplanten Kaiserschnitt - weil Köpfchen nicht ins Becken tritt -können die ja dann auch bis zum nächsten Morgen warten.

Also eigentlich weiß ich gar nicht wirklich, was auf mich zukommt. Aber wahrscheinlich wie bei beautymama: erst Belastungstest, dann Einleitungsversuch und dann doch einen Kaiserschnitt ...

Und womöglich bleibts auch noch ein bisschen in meinem Bauch ... vielleicht gehe ich ja morgen Abend noch einmal nach Hause ... kann mir jetzt auch keiner sagen. Also habe ich mindestens noch eine schlaflose Nacht vor mir - die letzte war schon sehr schlecht.

Aber irgendwann diese Woche ist das Baby draußen.

Grüße, Fine.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.