Jump to content

Wer von euch raucht ??

Rate this topic


Spike082006
 Share

Recommended Posts

Wollte mal wissen wer hier alles raucht ??

Ich habe die ganze SS nicht geraucht und kaum war Marvin auf der Welt hatte ich wieder den Klimstängel in der Hand.

Da wir ja noch ein weiters Kind wollen versuche ich jetzt gaaaanz wenig oder gar nicht zu rauchen, Wenn ich wieder Schwanger bin ist das ja auch nicht Schwer für mich. Aber warum nur vorher ??

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 50
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallöchen,

also ich hab meine Tochter letztes Jahr im September bekommen, ein kerngesundes Kind. Ich bin 28 Jahre alt und habe durchgehend seit ich 14 Jahre alt bin geraucht. In der Schwangerschaft hab ich bis zum 6. Monat geraucht, zwar weniger (hab vorher 2 Big Boxen jeden Tag geraucht) habe dann in der SS ne halbe bis ganze kleine Schachtel geraucht (täglich)... mein Arzt hat mir geraten nicht sofort aufzuhören das es noch schädlicher fürs Kind wäre als wenn ich weiterrauche, ich soll es langsam versuchen und natürlich weniger. Also wie gesagt, hab eine gesunde Tochter zur Welt gebracht und rauche aber seitdem auch nicht mehr, jetzt fast 1 Jahr nicht mehr und ich muss dir sagen: ICH BIN FROH DARÜBER.... das ich es endlich geschafft habe, aber halt letztes Jahr hab ich es nicht sofort geschafft.

L.G. Puppa

Link to comment
Share on other sites

Guest Puppi

In der Schwnagerschaft fällt es dir leichter weil du es da für jemanden anderen aufhörst und nicht für dich selbst, Kannst ja mal in dich gehen und schauen ob du dir sagst, ich will die nicht das Rauchervorbild für Marvin sein, vielleicht klappt es dann?

Aber ichhab keicht reden ich hab nie geraucht, mir ging es nur mit SChoko so, ich hab in der 1. SChwangerschaft problemlos alles ungesunde weggelassen...

Link to comment
Share on other sites

Guest bubu89
mein Arzt hat mir geraten nicht sofort aufzuhören das es noch schädlicher fürs Kind wäre als wenn ich weiterrauche, ich soll es langsam versuchen und natürlich weniger.

Sorry, aber das ist absoluter Blödsinn(nicht auf dich bezogen, die Aussage deines Arztes)

DAs Baby bekommt davon keine Entzugserscheinungen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Puppi

Die Kinder gehen sehr wohl in Entzug, schließlich kommt kein Nikotin mehr nach. Kinder von rauchenden Müttern die nicht gestillt werden haben auch einen Entzug. Am optimalsten wäre also VOR der Schwangerschaft aufzuhören bzw so schnell wie möglich aufhören. Ich denk so einen kleinen Entzug müßte ds Kind ja auch verkraften wenn man innerhalb von 2 Wochen immer mehr reduziert und dann ganz aufhört. Aber es ist nun einmal eine Sucht und in der Theorie ist das ganz leicht. Ich bin bekennender Schokoholiker...und so ein Entzug ist schon richtig schwer...selbst wenn es "nur" Schokolade ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest bubu89

naja... und wenn, es ist kein harter Entzug im Vergleich zu richtigen Dorgen:rolleyes: dem Kind geht es auf jeden Fall besser, wenn man sofort damit aufhört;)

Link to comment
Share on other sites

Guest bubu89

Achja und Entzugserscheinungen, wie Nervösität, Gereiztheit usw erreichen ihre stärkste Ausprägung 24 - 48 Stunden nach der letzten Zigarette und lassen dann deutlich nach.

Da kann mir keiner erzählen: Mein Kind bekommt dann starke Entzugserscheinungen:eek: und es geht im schlechter, wenn ich nicht rauche...

Link to comment
Share on other sites

Guest Puppi

ich geb dir ja Recht aufhören ist am besten. Also Spike und Puppa, meiner Freundin hat geholfen das ersparte Geld auf die Seite zu legen, und dann hat sie sich was richtig tolles gegönnt. Ihr Freund hat sich mit dem Geld von seinen nicht gerauchten Zigaretten ruckzuck einen Computer finanziert. also was wünscht ihr euch? Klamotten? Urlaub? Macht euch eine Ncihtraucherspardose und gönnt euch was! Ihr schafft das!

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen,

das ist wieder so ein typischer ... da platzt mir gleich die Hutschnur-thread!!!

Was bitte ist daran förderlich und toll, wenn dem kleinen unschuldigen Mäuschen im Bauch statt 30 mal durch zu wenig Sauerstoffversorgung

nur 15 mal die Luft wegbleibt????

Fakt ist, da wächst ein Gehirn, Nerven werden gebildet - ja es sollte zumindest alles wachsen, und das ist viel viel kleiner als das der Mutter, Nikotin wird viel schlechter abgebaut und ist in der Konzentration viel höher dort ankommend - und Nikotin ist ein NERVENGIFT!

Ein Baby, welches im Septmeber geboren wurde, jetzt bereits als völlig gesund zu bezeichnen, halte ich wirklich für grotesk - es geht nicht nur um die sofort sichtbaren Dinge, das Kind kann zB viel später, vll auch als 55jähriger oder noch älter an Krebs erkranken, oder andere Krankheiten bekommen, die vll durch weglassen des Nikotins im Mutterleib gar nicht erst aufgetaucht wären...

Und welcher Arzt rät einer Mutter, vergiften sie ihr Kind nicht zu schnell - langsam genügt auch?? Ich kann mir wirklich keinen Arzt vorstellen der sowas sagt - sorry!

Habt ihr euch bitte mal eine Plazenta einer Raucherin angesehen??

Da ist nicht sonderlich viel durchblutet, eher gräulich ...Verkalkungen treten eher auf, und es gibt andere wirklich bewiesene Dinge, die Raucherinnen gerne von sich weg schieben und Kritiker sofort als böse Fingerzeiger und Übertreiber abtun... vll aus ihrer Unfähigkeit heraus, das Problem angehen zu wollen und den Glimmstengel da zu lassen wo er hingehört - in der Schachtel oder noch besser im Automaten!

Und Schoki mit Nikotin zu vergleichen - naja ich weiss nicht!!

Die Schoki, das ist DEIN Problem, dein Insulin geht davon hoch und Dein Insulin bedankt sich vll irgendwann mal mit Diabetes - das Kind bekommt davon nix mit, solange du eben keine Schwangerschaftsdiabetes entwickelst!

Und ich hab auch noch nie gehört, dass ein Kind nach der Geburt einen Schokientzug erleiden musste...

Aber Drogen, die plazentadurchlässig sind, sollten aus dem Körper der Mutter bleiben!!! Das gilt auch für Alkohol und andere Dinge!

Und das gilt vor allem immer - auch nach der Geburt - der Glimmstengel hat auch nix im Auto zu suchen oder das Glas Rotwein am Abend wenn man stillt...

Äh, wie war die Frage jetzt? Warum du nicht aufhören kannst jetzt?? Klare Antwort .... weil du nicht willst!

Auch auf die Gefahr hin mich total unbeliebt gemacht zu haben jetzt...

Link to comment
Share on other sites

Guest Puppi

ja, dan weißt man auch von welchen Geld man den tollen Kinderwagen kauft den man sich sonst nicht leisten kann...vielleicht fang ich an zu rauchen, damit ich aufhören kann und mir viel Geld spare ;) nein, das funktioniert ja nicht...sollte mal ausrechnen wieviel ich spare wenn ich keine Schoko mehr kaufe...

Link to comment
Share on other sites

Guest Puppi

Also zu Spikes Verteidigung die den thread aufgemacht hat muss ich sagen..die ist nicht schwanger..und hat auch in der Schwangerschaft nicht geraucht die wollte nur generell wissen wer raucht und der thread geht gerade in eine ganz andere Richtung....die Überdosis Insulin bekommen die Kinder meines Wissens aber auch mit, oder stimmt das nicht? da kenn ich mich jetzt nicht soooooo gut aus...hm...mal ein bißchen rumsurfen...

Link to comment
Share on other sites

@Puppi:

darum hab ich die Frage von Spike ja auch nochmal aufgegriffen - und beantwortet - sie schafft es derzeit nicht, weil sie nicht will!!

So einfach und doch so schwer ist das...

sicher gibt es hier schon eingie threads genau über dieses Thema - ich frag mich auch immer, warum eine Raucherin diese Frage SO stellt in einem Forum wo sie mit kräftigem Gegenwind rechnen muss!

Man kann ja dann auch die Frage an sich geschickter stellen - vll so...

Ihh möchte gern aufhören, irgendwie ist mein Wille aber noch nicht ganz überzeugt - habt ihr eine Idee oder ein Tipp wie ich das in den Griff bekomme, da ich gern aufhören möchte bevor ich wieder schwanger werde?

Das klingt gleich ganz anders, lässt keine Diskussionen wie sie jetzt entstehen zu und zeigt mir als Nichtraucherin, dass sie wirklich aufhören möchte, auch des Kindes wegen... und es kommen keine Texte dann wie man es gemacht hat, fröhlich weitergeraucht hat, trotzdem ein gesundes Kind bekam und nu nicht mehr raucht (dann die Frage, warum klappte das nicht als es IM Bauch war?) oder das man Schokisüchtig ist und es bestimmt schwer ist aufzuhören - das hilft Spike nicht, lenkt das Thema in die falsche Richtung und es landet da wo es jetzt gelandet ist - in eine Diskussion die von der Frage abweicht...

Jedes Laster was abzulegen gilt hängt einzig und allein vom Willen ab...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Birgit,

DU bist Nichtraucher oder? Du hast noch nie geraucht oder?

Ich weiß nicht was DU mir hier unterstellen willst, MEIN Arzt hat mir das geraten ob du´s glaubst oder nicht, meinst du, ich lüg hier rum?????

Mein Kind hatte z.B. auch keine Gelbsucht, sie hatte super Werte...

Also ich bin jetzt einwenig stinkig über deine Antwort. Gut, das ist deine Meinung dazu aber jeder sollte es doch so machen wie er meint.

Ich habe, wie du vielleicht auch gelesen hast, 14 Jahre lang durchgeraucht, die letzten Jahre sehr viel, wie schon erwähnt, 2 große Schachteln am Tag... DA MEINST DU, MAN SOLL SOFORT AUFHÖREN????? Das ist totaler Quatsch. Das Baby macht einen Entzug mit, es ist so. Bei 2 große Schachteln am Tag...... Wie meine Plazenta aussah kann ich leider nicht sagen, aber der Arzt sagte mir nach dem KS das alles in Ordnung bei mir gewesen sei.... und mein Kind ist kerngesund. Was willst du mir jetzt eigentlich sagen? Soll ich dir mal was sagen...Mein Vater hat sich immer gesund ernährt, immer Sport gemacht etc und was ist? Er ist vor 5 Jahren mit 51 Jahren an Krebs verstorben... und? Fazit: Ein Mensch der sich sein Leben lang gesund ernährt hat, stirbt trotzdem.....

Tja also was lernt man daraus? Man sollte bloß nicht mit einem Nichtraucher über das Rauchen in der Schwangerschaft sprechen....

So, das ist meine Meinung dazu.....

PS. Noch was, gehst du dann überhaupt mit deinem Kind an der Luft spazieren? Ich frag nur, wegen den Rußpartikeln der Fahrzeuge, die ja auch Krebs verursachen können................ Ist das förderlich??????????????

L.G. Puppa

Link to comment
Share on other sites

Guest bubu89
Hallo Birgit,

DU bist Nichtraucher oder? Du hast noch nie geraucht oder?

Ich weiß nicht was DU mir hier unterstellen willst, MEIN Arzt hat mir das geraten ob du´s glaubst oder nicht, meinst du, ich lüg hier rum?????

Mein Kind hatte z.B. auch keine Gelbsucht, sie hatte super Werte...

Also ich bin jetzt einwenig stinkig über deine Antwort. Gut, das ist deine Meinung dazu aber jeder sollte es doch so machen wie er meint.

Ich habe, wie du vielleicht auch gelesen hast, 14 Jahre lang durchgeraucht, die letzten Jahre sehr viel, wie schon erwähnt, 2 große Schachteln am Tag... DA MEINST DU, MAN SOLL SOFORT AUFHÖREN????? Das ist totaler Quatsch. Das Baby macht einen Entzug mit, es ist s

o. Bei 2 große Schachteln am Tag...... Wie meine Plazenta aussah kann ich leider nicht sagen, aber der Arzt sagte mir nach dem KS das alles in Ordnung bei mir gewesen sei.... und mein Kind ist kerngesund. Was willst du mir jetzt eigentlich sagen? Soll ich dir mal was sagen...Mein Vater hat sich immer gesund ernährt, immer Sport gemacht etc und was ist? Er ist vor 5 Jahren mit 51 Jahren an Krebs verstorben... und? Fazit: Ein Mensch der sich sein Leben lang gesund ernährt hat, stirbt trotzdem.....

Tja also was lernt man daraus? Man sollte bloß nicht mit einem Nichtraucher über das Rauchen in der Schwangerschaft sprechen....

So, das ist meine Meinung dazu.....

PS. Noch was, gehst du dann überhaupt mit deinem Kind an der Luft spazieren? Ich frag nur, wegen den Rußpartikeln der Fahrzeuge, die ja auch Krebs verursachen können................ Ist das förderlich??????????????

L.G. Puppa

schau mal das war meine Antwort auf Entzugserscheinungen

Achja und Entzugserscheinungen, wie Nervösität, Gereiztheit usw erreichen ihre stärkste Ausprägung 24 - 48 Stunden nach der letzten Zigarette und lassen dann deutlich nach.

Da kann mir keiner erzählen: Mein Kind bekommt dann starke Entzugserscheinungen und es geht im schlechter, wenn ich nicht rauche...

Und wenn dein Arzt dir tatsächlich rät langsam aufzuhören, ist er auch nicht grad der kompetenste... Klar ist es schwierig nach 14 Jahren aufzuhören, aber wenn man ss ist und sich dazu entscheiden hat den Zwerg zu bekommen, dann kann keiner sagen: Ich war viel zu lange abhängig etc..

Ich habe auch kurz or der ss bis zu 3 Schachteln am Tag geraucht....

und trotzdem aufhören können. Es ist wirklich nur eine Sache des Willen.... auch wenn ich nicht 14 Jahre geraucht habe:rolleyes: Die Entzugserscheinungen klingen nach kurzer Zeit ab!

Dein Kind kann auch gesund sein, was ja auch natürlich schön ist, doch zb die Risikoerhöhung später mal an Leukämie, wird druch Rauchen während der ss hervorgerufen.

Erwiesen ist die erhöhte Anfälligkeit der Kinder rauchender Mütter für Allergie-, Bronchitis- und Asthmaerkrankungen sowie für Mittelohrentzündungen (2- bis 3-mal häufiger als im Durchschnitt).

Fazit: Ein Mensch der sich sein Leben lang gesund ernährt hat, stirbt trotzdem....

DAs stimmt, sowas kommt nun mal auch vor, aber man muss ja nicht das Schicksal herausfordern. oder?

Link to comment
Share on other sites

@bubu89:

Das war meine Meinung, dazu stehe ich, MEIN KIND ist gesund.... weißt du ob dein Kind immer gesund bleibt???? Nee auch nicht...Also!

Gut, mehr will ich dazu nicht mehr schreiben, sonst eskaliert das immer mehr.

So Mädels, ich wünsche euch trotzdem noch einen schönen Abend und wie gesagt, jeder soll das machen was er für richtig hält...........

L.G: Puppa

Link to comment
Share on other sites

Guest bubu89

ich sagte es ja schon mal, man muss das Schicksal nicht herausfordern;)

Immerhin brauch ich mir kein schlechtes Gewissen zu machen, wenn mein Kind später an irgendetwas erkrankt, was mit dem Rauchen zusammen hängen könnte.

Link to comment
Share on other sites

Birgit, so kann nur jemand reden, der noch nie süchtig war.

Ich habe bis zur Geburt von Pierre Maurice geraucht, sogar kurz vor dem spontan vorgenommenen KS (sollte eigentlich erst einen Tag später stattfinden) seitdem bin ich Nichtraucher. Und ich werde den Teufel tun mit dem Dreck nochmal anzufangen, aber ich verteufel niemanden, der während der SS raucht.

Birgit, komisch, Du scheinst mehr zu wissen als die Ärzte!!

Sandra

Link to comment
Share on other sites

Ich bin sooo froh, dass ich durch die Schwangerschaft mit Jolie es endlich geschafft habe, dieses schreckliche Laster los zu werden!!! Und ich hoffe inständig, nie wieder in die Versuchung zu kommen und jemals wieder diese Ekeldinger zu rauchen!!!

Ich habe vor der SS ganz 19 Jahre geraucht wie ein Schlot! Habe zwischendurch sehr oft versucht aufzuhören, es aber nie geschafft. Nur Umstellung auf leichte hat geklappt, daher hab ich aber noch mehr geraucht :( Ich hatte bzw. habe allergisches Asthma (Katzenhaare) und hatte starken Raucherhusten - trotzdem hab ich es nicht auf die Reihe bekommen. 2003 hab ich schon 3 Versuche unternommen aufzuhören - inkl. Allen Carrs Buchtherapie.

Aber als mein Doc mir dann sagte, dass ich schwanger bin (ja, es war unerwartet) habe ich zu Hause noch eine letzte Zigarette geraucht und dann nie wieder!

Link to comment
Share on other sites

Guest Mrs. M

Das ist ein ewiges Thema hier und jedes Mal eskaliert es. Die Frage hier war WER RAUCHT und nicht diskussion warum, wieso und und und... Vermeidet bitte diese Angriffe, ansonsten wird dieser Thread geschlossen!

GLG Natalie

Link to comment
Share on other sites

Guest Felicitas06

Hallo Ihr Lieben

also ich habe vor meienr schwangerschaft geraucht! und am dem tag wo ich erfachen habe das ich schwanger bin habe ich sofort auf gehört zu raucehn und wohlte eigendlich auch nicht mehr anfangen!

aber dann kamm allles anderst! erst kamm meine Tochter als Früchen in der 28+0 Zur welt und wo sie 15 Tag alt war ist dann noch ganz unverhoft mein Papa Gestorben! und darduch hatte ich dann auch keien Milch mehr! durch die ganze aufregung und den Streß!

da babe ich dann wieder angefangen zu rauchen! weil ich dann besser mit dem Ganzen strße mum gehen kann!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch die gesamte schwangerschaft nicht geraucht und jetzt, wo levi da ist, fällt es mir plötzlich furchtbar schwer, nicht wieder anzufangen. im moment stille ich noch, das hält mich davon ab, aber ich befürchte, ich werde auch in einem Jahr noch lust drauf haben. meine freunde finden das alle unbegreiflich, eben weil ich dann ja fast zwei jahre nicht geraucht haben werde, wovon sie sich wünschten, sie würden das durchhalten...

aber ich für mich habe ja nie wirklich beschlossen, es zu lassen, versteht ihr?

ich konnte einfach nicht mehr, als ich erfahren hatte, dass ich schwanger bin. aber ich habe schon immer gerne geraucht -beknackt ich weiss :o -, hab es nie als geißel gesehen oder so... naja, vielleicht ist mir bis zum abstillen ja auch diese blöde illusion vergangen und ich lass es bleiben. drückt mir die daumen ;)

mensch lou, mir gehts da haargenau so wie dir! und ich dachte ich bin schon die einzigste hier, die immer noch lust auf zigaretten hat...

habe vor der ss sieben ajhre lang geraucht, mit einigen erfolglosen versuchen, aufzuhören. als ich erfuhr dass cih ss bin, hat sich das problem für mich nach einer woche eh erledigt: mir wurd vom allem so schlecht, mein freund durfte nicht mal zwei meter an mich ran, wenn er eine geraucht hat. mir war nur noch schlecht, von ziggis, von kaffee, von allem. also verspürte ich nicht mehr mal das bedürfniss zu rauchen.

erst als es mit der übelkeit besser ging(ab der 20 woche) habe ich ein paar mal gesündigt, weil ich wahnsinns stress hatte und nur noch am ende war. da habe ich dann einfach ne zigarette gebraucht....hatte danch aber auch ein megaschlechtes gewissen meinem kind gegenüber.

grundsätzlich finde ich dass an während der ss besser nicht rauchen und trinken sollte.

ich ahbe mir geschworen, dass ich während der nächsten ss nie ine zigarette anfassen werde, egal, wieviel stress ich habe. denn cih möchte einafch nichts riskieren, was vermeidbar ist.

habe echt ein komisches gefühl, wenn ich eine schwangere mit zigarette sehe, und rege mich sogar bissle drüber auf, obwohl ich sie ja eigentlich sehr gut verstehen kann.

ABER ich muss sagen, seit der kleine auf der welt ist, habe ich wieder lust zu rauchen.ganz schreckliche lust!:o ich bin jetzt seit einem jahr und zwei monaten "rauchfrei" (abgesehen von diesen paar ausnahmen in der ss) aber mich gelüstets immer wieder.

und steinigt mich, aber obwohl ich stille, trinke ich manchmal ein glas weinschorle, wenn wir mal ausgehen.(was auch sehr selten passiert)

aber wie lou schon sagte, ich habe ja praktisch nicht aufgehört, weil ich wollte, sondern weil ich musste, und das ist glaub ich der springende punkt.

denn erst wenn ich das wirklich selber will, kommt man komplett weg davon.

ich hoffe wirklich, dass wenn ich mal abstille, ich nicht wieder anfange, aber garantieren kann ich es nicht. habe seit samys geburt auch schon zweimal gesündigt- an sylvester.*böööööööse julia*

deswegen glaube ich auch nicht an alle tricks und tipps der welt.-das einzige was bei einer sucht zählt, ist der eigene wille. wenn man in wirklichkeit nicht aufhören will, (acuh wenn man es sich selber nicht eingestehen kann) dann wird es auch nix, dann kann man sich grün und blau sparen, oder tausende pflaster verbrauchen, es wird ncihts nützen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.