Jump to content

Mein Kind ist eine Pupsmaschine

Rate this topic


Guest Lorelai
 Share

Recommended Posts

Guest Lorelai

Hallo!

Mein Kleine (3 Wochen) hat ständig Bauchschmerzen und Blähungen!

Mein Freund hat jetzt dieses SAB Simplex besorgt und das hilft auch! Allerdings natürlich immer nur für eine gewisse zeit und dann gehts wieder los mit dem weinen...Ich weiß ja, dass das Zeug keine Nebenwirkungen hat, aber ich will ihr das auch nicht andauernd in die Milch mischen...

Ich geb ihr jeden tag Fencheltee, der ja auch den magen beruhigen soll und massiere ihren Bauch!

Habe jetzt von einer Salbe gehört (windsalbe?), die man auf den Bauch schmiert!

Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tricks oder Hausmittelchen, die helfen könnten? Ich versuche schon nichts zu essen was ihren Bauch aufblähen könnte, aber irgendwie...

Wäre euch sehr dankbar, ich mag es nicht wenn die kleine sich so abmüht und mit ihrem eigenen Magen kämpft...

Link to comment
Share on other sites

hi,

ja, es gibt in der Apoteke ein Pflanzliches Zäpfchen.. von der firma Wala... ich weiß nicht mehr genau, wie es hieß, irgendwas mit Carium oder so... wenn du der Apothekerin das sagst, weiß sie meist schon, was du willst... das hat damlas meinem Zwerg gut geholfen. Ist Homeopatisch udn hat noch Kamille als Beruhigung drin.

Link to comment
Share on other sites

Hey Loreley!

Also erstmal, tolle Überschrift, ich hab mich grad grinkelig gelacht :D

Tipps kann ich dir aber leider natürlich nicht geben. Das einzige, was ich sagen kann, ist wenn es in der nächsten Zeit nicht besser wird, dann geh mal zum Kinderarzt. Nicht, dasssie hinterher noch ne Dreimonatskolik bekommt/Hat.

Link to comment
Share on other sites

mein sohn hat am anfang auch immer blähungen gehabt. ich habe ihm ebenfalls sab simplex gegeben, aber dass vor JEDER stillmahlzeit. ansonsten kann es gar nicht richtig wirken laut kia...

funktioniert quasie wie rohrreiniger ;)...

ansonsten hilft eingentlich fenchel-anis-kümmel tee am besten, oder auch wärme. mit einem warmen kirschkernkissen den bauch massieren oder feuchte warme tücher.

wenn du stillst, solltest du darauf achten, was du ißt. die kleinen können nicht alles vertragen.

ich wünsche euch noch alles gute und das es bald besser wird...

aber glaub mir, es wird irgendwann besser. ;)

lg

anika

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen,

Erstmal die Frage ob du stillst oder Flasche gibst - wenn du Flasche gibst solltest du vll versuchen Sauger mit kleinerem Loch zu bekommen, dadurch trinken sie zu hastung und viel Luft mit, was dann zu den Blähungen führt ... stillst du solltest du mal beobachten wie schnell sie trinkt und ob sie die Brustwarze wirklich voll im Mund hat - nur dann kann sie keine Luft mit "einsaugen" - alles andere haben meine Vorrednerinnen schon geraten ...

Link to comment
Share on other sites

also ich hatte ja auch ein von drei monats koliken gezeichneten großen... eigentlich wirklich machen kann man nichts...und da hilft es auch nicht zum arzt zu gehen,denn dem kann man nicht vorbeugen..die haben nur die gleichen tips wie die mädels hier...

die zäpfchen (carum carvi) haben uns nicht bei den blähungen geholfen,sondern dabei stuhlgang zu machen,kommt wohl aufs kind an... die windsalbe war immer sehr gut oder auch den bauch zu fönen kam gut an.. massieren war nicht so der börner und die sab tropfen waren bei uns im dauereinsatz...

helfen konnten wir nicht wirklich nur lindern und nach dreieinhalb monaten wars vorbei:D

Link to comment
Share on other sites

hi

das einzige was bei und geholfen hat ist die Umstellung auf Aptamil Milchnahrung...

Kümmelzäpfen halfen Kevin auch nur beim Stuhlgang, Sab Simplex nur manchmal bei den Blähungen. Auf dem Bauch liegen war ganz gut, Kümmelsalbe (Windsalbe) auch und wenn er mit dem weinen gar nicht aufhörte habe ich ihm Viburcol Zäpfchen gegeben.

Seit ca 3 Wochen ist der Spuk vorbei. War echt ne harte Zeit. Auch wenns blöd klingt, da musst du durch :o

LG

Link to comment
Share on other sites

Karl hat auch schon seit dem ersten Lebenstag schlimme Koliken. Und hat daher im Krankenhaus schon Homöophatika bekommen. Die haben wir uns auch zuhause besorgt. Am Anfang hat er vor jeder Stillmahlzeit drei Tropfen Chamomilla cupro culta Rhadix Rh D 3 von Weleda bekommen. Wenn's ganz schlimm ist, er nur noch weint und auch die Bauchmassage mit Kümmelöl nicht's bringt, dann bekommt er Colocynthis D 4 ist ebenfalls von Weleda. Das sind kleine Glasampullen, die man in einer Spritze aufziehen kann und jeweils die Hälfte davon in den Mund träufelt. Bei uns wirkt's Wunder und ich hab dabei ein besseres Gefühl als bei Sab Simplex oder sowas.

Und unser Kirschkernkissen ist auch ständig in Gebrauch! ;)

Link to comment
Share on other sites

halloooo

also unsere kleine hatte das auch die ersten 6-7 wochen und jetzt haben wir es entweder in griff bekommen oder es ist weg :D

wo es ganz schlimm war hatten wir auch die zäpfchen von wala, carnum cavi kinderzäpfchen hießen die glaube 1-2 wochen morgens und abends eins... dazu dann einmal am tag ein fläschechen mit fenchel-anis-kümmeltee, die restlichen fläschche alle mit sab simplex (machen wir jetzt immer noch) dann so oft es geht den bauch mit vier winde öl massieren und nen warmes kirchkernkissen drauf... baden ist auch ganz gut...

oder wenns gar nich besser wird geh zum osteophaten, da waren wir auch, und seit dem ist es auch besser, manchmal bewirken die wirklich wunder^^

alles liebe und viel glück

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen,

also falls Du stillst ist es auch gut wenn Du auch Fencheltee trinkst, so wurde es mir auch damals gesagt.

Aber nach den berühmten ersten drei Monaten ist auch wirklich alles vorbei.

Ich weiß es ist keine einfache Zeit und die Mäuse tuen einen echt leid. Ich wünsche Euch noch eine schöne und vorallem Blähfreie :D zeit.

LG

Link to comment
Share on other sites

Guest Natalie2908

Hallo

Meine Tochter hat im moment auch Bauchkrämpfe und ich benutze Zäpfchen

von Wala und zwar Wala Carum Carvi Kinderzäpfchen bei blähungen und Bauchkrämpfe sindrein pflanzlich!!!!

Sie helfen sehr schnell und sogar sehr gut!!!!! übrigens gibt es auch einen saft der sich Windsafterl nennt der auch sehr gut ist gegen blähungen bauchkrämpfe...

LG. Natalie

Link to comment
Share on other sites

Du kannst ihm auch Lefax-Tropfen geben, das haben wir bei Nils auch immer gemacht. Die Tropfen grade mit i.d. Muttermilch gegeben (ich habe abgepumpt u. Nils bekam die Mumi mit der Flasche).

Fenchel-Tee müsste auch helfen, u. das Baby viel im Fliegergriff tragen u. den Bauch im Uhrzeigersinn massieren.

Link to comment
Share on other sites

Guest LindaK

Das kenne ich! Bei uns wars damals so schlimm, dass wir uns deswegen eine Mikrowelle angeschafft haben, um das Kirschkernkissen schneller warmzumachen. Was auch gut geholfen hat, war, die Beinchen sanft und rhythmisch gegen den Bauch zu drücken... Und ansonsten hilft nur Abwarten und Fencheltee trinken.:(

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Sowas in der Art hatte ich befürchtet :D

Naja, ich kann wenigstens ganz gut einschätzen WANN sie anfängt zu schreien. Sie fängt nämlich im schlaf an zu pupsen, pupst sich dann selber wach (ob sie vom Geruch oder der Lautstärke wach wird weiß ich nicht :P ) und dann gehts los. Sie kriegt nen Knallroten Kopp und fängt an zu drücken...

Meine Hebamme meinte, ich solle ihr mal ein Wattestäbchen mit ein wenig Creme in den *Popo* stecken... Hab ich gemacht - Pfui!

Sie hat Luft rausgelassen ohne Ende, leider flog da noch das ein oder andere mit raus- und dummerweise der Mami ins Gesicht, die sich interessiert runter gebeugt hatte :rolleyes:

Aber ich will ihr ja nicht ständig was da unten reinstecken, auch wenn sie das offenbar nicht stört... beim abführen hat es geholfen, aber danach hatte sie immernoch Bauchschmerzen...

Link to comment
Share on other sites

Ich schließ mich meinen Vorrednerinnen an....Pupsmassage mit Kümmel-öl..lässt das Kind (meins auch gerade) kräftig knattern :D

Ich finds ganz schlimm die kleinen immer so leiden zu sehen meiner zieht entsetzliche Grimassen und wird immer Puter-rot dabei:( aber das ist ja bald vorbei !!!

Grüß die Mini Pupsmaschine:D

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Ich werd die Grüße ausrichten :)

Meine verzieht auch immer total das Gesicht, der Kopf wird knallrot und nur über der Nase hat sie so ein kleines "Wutdreieck", das ganz weiß wird *g*

Sie hat auch schon richtig Falten auf der Stirn, weil sie immer so kritisch uckt, wenns wieder losgeht :D

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte auch so eine kleine Pupsmaschine :D Unglaublich, wie laut das geht, ich hatte ein bisschen Angst, sie macht das mal im Bus und dann glaubt mir keiner, dass das das Baby war. :o

Was in den Popo stecken (Fieberthermometer) hat aber nicht funktioniert bei uns. Mit der Zeit wurde es aber wirklich besser. Tee wollte sie nicht, den hab ich dann getrunken und gehofft, über die Mumi kommen doch noch ein paar Wirkstoffe bei ihr an.

Link to comment
Share on other sites

QUOTE:

SAB Simplex ...Ich weiß ja, dass das Zeug keine Nebenwirkungen hat, aber ich will ihr das auch nicht andauernd in die Milch mischen...

Ich habe es Jonas wirklich in JEDES Fläschchen mit reingetan - und er hatte fast gar keine Bauchschmerzen mehr. Es schadet wirklich nicht, hilft aber sehr gut!

Es geht halt nur ins Geld. Aber man bekommt auch eine größere Flasche, glaube ich, mich zu erinnern....

Link to comment
Share on other sites

hi,

ja, es gibt in der Apoteke ein Pflanzliches Zäpfchen.. von der firma Wala... ich weiß nicht mehr genau, wie es hieß, irgendwas mit Carium oder so... wenn du der Apothekerin das sagst, weiß sie meist schon, was du willst... das hat damlas meinem Zwerg gut geholfen. Ist Homeopatisch udn hat noch Kamille als Beruhigung drin.

Die Dinger heißen "Carum Carvi Kümmelzäpfchen" von Wala! Hatten wir auch, und sie haben geholfen.

Und in der Apotheke gibt es auch Kümmelöl. Damit kann man den Bauch massieren. Stinkt zwar (nach Kümmel halt!), aber hilft auch ganz gut.

Link to comment
Share on other sites

Diese Massage hat meiner Maus immer super geholfen:

Fußreflexzonenmassage bei Verstopfung/ Blähungen

Diese Massage kannst du sooft du willst anwenden, auch zur Prävention

Du benötigst kein Massageöl- nur ein Baby und einen Daumen

1. Rechter Fuß des Babys (von dir aus also der Linke )

Schritt 1)

an der Fußaußenkante von der Ferse zum Fußballen (an dem die Zehen hängen) hochstreichen

Schritt 2) unter dem Fußballen von Links nach Rechts rüberstreichen (vom kleinen Zeh zum großen Zeh)

Das machst du 10-15 Mal und streichst dann das Füßchen von Oben nach Unten etwas aus.

2. Linker Fuß des Babys (von Dir aus also der Rechte )

Schritt 3) unter dem Fußballen von Links nach Rechts rüberstreichen (vom großen zum kleinen Zeh)

Schritt 4) an der Fußkante vom Fußballen zur Ferse runterstreichen

Schritt 5) über der Ferse von Außen nach Innen streichen

Das machst du auch 10-15 Mal und streichst ebenfalls von Oben nach Unten etwas aus.

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Guest Samira
Wenn's ganz schlimm ist, er nur noch weint und auch die Bauchmassage mit Kümmelöl nicht's bringt, dann bekommt er Colocynthis D 4 ist ebenfalls von Weleda. Das sind kleine Glasampullen, die man in einer Spritze aufziehen kann und jeweils die Hälfte davon in den Mund träufelt. QUOTE]

Colocynthis D6 gibts auch als Globuli. Lisa bekommt Morgens, mittags und abends 3 Stück und hat seitdem keine probleme mehr...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest Lorelai

Hab heute morgen Lenis Windel geöffnet und war ganz erschrocken...

Sie hat zwar endlich wieder abgeführt, aber der Stuhl war Tarnfarben-Grün und ganz hart :eek:

Kein Wunder, dass sie gestern den ganzen Tag geweint hat...

Wir füttern sie mit der Pre-Milch von Milumil bei, liegt wahrscheinlich da dran,oder?

Naja,habe ihr jetzt so ein Zäpfchen gegeben, von denen ihr mir erzählt habt, und habe jetzt auch diesen Kümmel-Anis-Fencheltee besorgt...

Könnt ihr mir in etwa sagen, wie lange die Zäpfchen brauchen um zu wirken? Sie tut mir so Leid...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.