Jump to content

Zwischen hoffen und bangen freude und Trauer

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo

Ich schreibe euch, wir meine SS und Geburt 2002/2003 mit den Zwillingen Jan Colin und Sternenkind Johannes Nick war, meine zwei waren an FFTS erkrankt.

In der 7. SSW war ich beim FA, wo ich meine bestehende SS bestätigt bekommen habe ohne Auffälligkeiten.

am 05.09.02 eigentlich Routine Untersuchung wo nach langem Ultraschall mir meine FA eine Zwillingsschwangerschaft verkündete. Nach anfänglichem Schock... nicht wirklich glauben wollen...... dann die große Freude.

Ein Bauch dem man mit Freude beim wachsen zuschauen konnte.

Nächster FA Termin 01.10.02 SSW 14+2 alles Ok zufrieden nach Hause mit meinen Babys, von denen ich ab jetzt glaubte das es zwei Jungs sind, im Bauch.

04.11.02 FA mein Bauch wuchs und wuchs machte mir aber keine sorgen, da es ja zwei Kinder unter meinem Herzen sind und ich bis auf Müdigkeit und Schwerfälligkeit keine Beschwerden hatte.

Das fing an sich zu ändern, kurz vor dem FA Termin am 03.12.02 das ich Schmerzen im Bauch und Rücken bekam ich mir aber leider wieder keine sorgen machte da mein Bauch ja soo dick war, das ich glaubte das es von dem Gewicht zu sein schien das ich trug.

Dann kam der 03.12 ich noch glücklich mit meinem Bauch zur FA ...

meine FA sah mich bei der Anmeldung legte alles bei seite, schaute mich an und sagte kommen sie bitte gleich mit .....

ich wurde ans CTG gehängt........ Herzen alle beide da und Ok doch da waren Wehen.......und nicht zu wenig die ich aber nicht als Wehen spürte, das aber eine Rückenschmerzen waren.

Sofort Einweisung ins KH, bekam einen rosa Zettel mit dem soll ich nach Gießen fahren.

Ich aufgelöst ins Auto über Handy Göga nach Hause gerufen und mich auf den Heimweg gemacht es war jetzt 17.30Uhr.

Zu Hause angekommen Sachen gepackt noch mal in der Klinik angerufen und dort wurde ich dann auf den nächsten Tag verwiesen, weil niemand da wäre der jetzt noch was machen würde........ ungläubig... eine unruhige letzte Nacht zu Hause verbracht.

Nächsten Morgen um 8.00Uhr im KH eingelaufen.

Mit großem Tamtam wurde alles zusammen getrommelt was zu erreichen war. MuMu 2cm offen, Cervix nicht mehr vorhanden. Habe Wehenhemmer bekommen...

Dann kamen 2 Ärzte die mir zwischen meiner Hilflosigkeit... Angst..... Unwissen erklären wollten was meine Kinder haben ich es aber nicht wirklich verstand.

ich hörte die Worte.. wenn meine Kinder nicht aufzuhalten sind können sie nichts für sie tun. Und weg waren sie........

Tränen... Fassungslosigkeit ....... Angst........ Schock alles traf sich, ohne alles zu verstehen.

Es wurden Fruchtwasserpunktionen durchgeführt alle 2-3 tage mit 2Liter Entlastung, Werte der Kinder wurden von mal zu mal besser.

In der SSW 24+5 wurde ich von Gießen nach Frankfurt verlegt mit der Begründung, dass bei einer nicht aufzuhaltenden Entbindung für meine Kinder kein Intensiv Platz mehr vorhanden wäre.

Nachts um 23.00Uhr in Frankfurt angekommen, die Nacht im Kreissaal verbracht weil kein Zimmer für mich fertig war....... Hörte immer wieder Babys die das Licht der Welt mit kräftigem Schreien begrüßten...

Am nächsten Tag besuch vom Professor mit den Worten, warum man mich nicht nach Hamburg überwiesen hätte schon gleich am anfangs aber es jetzt zu spät wäre dafür...... er sich aber alle mühe gab mir Angst.... Kummer ........ und Sorgen etwas erträglicher zu machen, er verlies mich mit dem Satz: wir schaffen das schon.....

Weiter wurde ich alle drei tage Punktiert viel angenehmer wie in Gießen und komischer weise mit immer schneller besseren Werten meiner Kinder, mittlerweile Bestätigung der Jungen und somit wurden die Namen Jan Colin und Johannes Nick vergeben .

Weihnachten hätte ich für ein Paar Std. heim gedurft wenn ich vor lauter Aufregung nicht wieder doller Wehen bekommen hätte und somit dort bleiben musste

Silvester das gleiche Spiel

Dann kam der 03.01.03 Punktion bomben werte der Kinder für ihre Problematik und einen Entbindungstermin am 06.01.03 KS......

Erleichterung....... aber auch immer noch Angst..........ein Wechselbad der Gefühle.

Am Samstag morgen dem 04.01 noch Ultraschall Visite alles in bester Ordnung Termin bleibt für den Montag bestehen.

Am Sonntag morgen dem 05.01 Ultraschall Visite..............

und nichts ist mehr wie es war.........

Ein Herz fehlte........

Regungslos lag Johanne Nick eingekuschelt in meinem Bauch..........

Ich konnte nur noch weinen....... weinen ...... weinen

Lies alles über mich ergehen bekam nichts mehr mit es wurde mit mir geredet doch ich weiß nicht wer und über was............

Nur noch Schock.........

Mir wurde von Schwestern ständig was über meine Infusion gegeben, mir wurde ständig heiß und kalt warum weiß ich nicht...... Trance.

OP ....... Göga war dabei......

Ich höre einen Platsch...... und fühle mich schlapp....... lehr........allein...

kein Schrei......

Ich bekomme ein Bett........fühle mich müde.......... lehr........ unwirklich......

Eine Schwester Kommt (ich weiß nicht wie viel Uhr wir haben, nicht mal ob mittags oder abends) die Schwester fragt, ob ich mein totes Baby sehen möchte...... ich nicke ohne zu verstehen.....

bekomme ein grünes Tuch ....... es liegt in meinem Arm....... ich öffne das Tuch........ öffne es weiter....... und da sehe ich einen kleinen wunderhübschen perfekten Jungen Johannes Nick 500g leicht.....

Ich berührte seine warme weiche haut........ doch er war so regungslos... gab ihn weg ohne wirklich zu verstehen und sah ihn nie wieder.....

Göga kam irgendwann mit einem Polaroid von Jan Colin, ein Kind voll mit Kabel...... sah nicht klein aus doch er wog nur 875g.

das war unsere SS und Geburt

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Hallo Vivien!

Mich haben die Berichte der ganzen Mütter die ihre Kinder verloren haben immerschon berührt, aber seit ich selber Mutter geworden bin, sehe ich das ganze aus einer ganz neune Perspektive.

Mich hat an deinem Beitrag besonders der Moment berührt in dem du beschreibst, wie du deinen Sohn in den Armen hälst. Dieses Gefühl, sein Kind das erste Mal zu fühlen ist ungalublich, diese Wärme die du ja auch beschreibst ist einfach wunderschön.

Und nun habe ich mir vorgestellt, ich hätte meine kleine Leni in den armen gehabt, sie gefühlt und gerochen, und dann atmet sie nicht. Es ist einfach unfassbar, und es tut mir einfach furchtbar Leid für dich, deine Kinder und deinen Mann!

Aber du weißt doch- Zwillinge haben immer eine ganz besonders intensive Beziehung zueinander, und ich bin sicher, dass Jan Colin und Johannes Nick den Kontakt niemals verlieren werden!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.