Jump to content

Geburt von Erik

Rate this topic


Freesurfer
 Share

Recommended Posts

baby276.gif

Als sich unser zweites Kind angekündigt hatte, stand natürlich fest, dass es wieder eine Hausgeburt werden sollte und ich sprach sofort mit Anke. Diesmal machten Anke und Angelika die Vorsorgeuntersuchungen im Wechsel und würden auch zur Geburt im Wechsel Bereitschaft haben. Wir waren inzwischen mit Felix (2 1/2) in eine andere Wohnung gezogen. Termin war diesmal Samstag, der 16. September, aber da mein Lieblingsopa am 18. Geburtstag hatte, war das mein Wunschtermin. Also nahm ich mir vor, beim Entenrennen, das am 16.9. in unserer Stadt stattfand, noch dabei zu sein. Am Samstagabend gingen die Wehen langsam alle viertel Stunde los, und ich habe, während Ralf und Felix schliefen, das Wohnzimmer mit Malerfolie ausgelegt, darüber Bettlaken, damit es nicht so rutscht und darüber selbstgestrickte Wolldecken, damit es schön aussieht. Eine Matratze lag schon auf dem Fußboden. Gegen 5 Uhr früh wurden die Wehen heftiger und ich weckte Ralf. Die Babysitterin für Felix war nicht erreichbar und so riefen wir Georg und Angela an. (Wir wollten, dass auf jeden Fall immer jemand bei Felix ist, falls er aufwachen und Angst bekommen würde.) Danach rief ich Anke an. Als sie da war, wurde es langsam hell, Felix drohte aufzuwachen und die Wehen verschwanden wieder. Mir war dann auch klar, dass ich nicht bei Tageslicht gebären würde. Mein Muttermund war erst 3 cm geöffnet und wir "verabredeten" uns mit der Hebamme für die nächste Nacht.

Den Sonntag verbrachten wir ganz normal alle zusammen auf dem Spielplatz. Abends, als Felix schlief, gingen die Wehen wieder langsam los. Wir riefen schon ziemlich früh Georg und Angela an, und baten sie, die Nacht bei uns zu verbringen. Dann haben wir Anke angerufen. Die Wehen wurden nur langsam stärker, dann wieder weniger und gegen 5 Uhr früh drohten sie wieder aufzuhören. Ich fürchtete, es wieder nicht zu schaffen, und hatte schon ein dummes Gefühl bei dem Gedanken, dass Anke, Georg und Angela schon wieder umsonst gekommen sind. Ich hab mir schließlich ein Glas Federweißen gegönnt, um mich zu entspannen. Die Wehen wurden schnell stärker und kurz darauf war der Blasensprung und die Wehen so gewohnt heftig wie bei Felix. Ich war jetzt sicher, dass es endlich vorwärts gehen würde und so froh darüber, dass ich in den Wehenpausen (zunächst) von heftigen Lachkrämpfen geschüttelt wurde. Ich hatte neue Kraft und nun ging alles ziemlich schnell. Die Wehen wurden immer heftiger, so dass ich teilweise kaum etwas um mich herum erkennen konnte, aber dann wurde Erik um 6 Uhr 40 geboren. Ich legte mich auf die Matratze, stillte, die Nabelschnur hat wieder mein Mann durchgeschnitten. Kurze Zeit später ist Felix aufgewacht und hat bei der U1 zugeguckt. (49cm, 3710g) Er hat sofort einen Strampelanzug für seinen kleinen Bruder geholt: „Baby friert!“ Dann wollte er ihm ein Stück von seinem Frühstücksbrot in den Mund stecken. Ich hab gesagt, daß Erik noch keine Zähne hat und nur Milch trinkt. Kurze Zeit später hatte Felix die Milchflasche aus dem Kühlschrank geholt. Georg und Angela waren nach den Hebammen wieder die ersten Gratulanten.

Tanja B.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.