Jump to content

Was essen eure Kleinen gern zum Abendbrot?


Sprosse
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Mich würde mal interessieren, was eure Kleinen gern zum Abendbrot essen? Lucie (15 Monate alt) isst meißt Toastbrot mit Butter und ner Scheibe Käse drauf. Das mochte sie bisher ganz gern. Aber wo sie am Anfang noch eine Schnitte gegessen hat, isst sie mittlerweile knapp eine halbe. Heut hab ich mal Leberwurst probiert. Das wollte sie gar nicht, auch Teewurst nicht. Frischkäse geht nur gelegentlich, Schmierkäse war mal in, momentan eher nicht. Mir fehlen langsam die Ideen. Sie hat auch noch keine Backenzähne, also ist auch nix mit Salami (nur so als Beispiel).

Milchbrei geb ich ihr nur äußerst selten noch. Nur wenn sie krank ist oder absolut keine Schnitte will.

Achso und ein viertel-halbes Wiener isst sie (früher war es auch mal ein ganzer) und einen Fruchtzwerg (der geht immer gut weg).

Link to comment
Share on other sites

Katharina isst das, was wir auch essen - und das ist total unterschiedlich, weil bei uns das Abendbrot die eigentliche Mahlzeit (also warmes Essen) ist. Heute gab es zum Beispiel Schweinelende mit Spätzle und als Vorspeise Schafskäse. Den Schafskäse isst sie leidenschaftlich gern. Auch mit Tomate-Mozarella kann man sie haben.

Ich schneide alles in mundgerechte Happen, weil sie gerade versucht, mit der Gabel zu essen - die Finger funktionieren aber nach wie vor besser *grins*. Das einzige, was sie nicht bekommt, sind Lebensmittel, die weder gut "rutschen", noch ohne Zähne klein zu bekommen sind, zB. Nüsse oder Salat (Blattsalat). Alles mit Schale (Äpfel, Tomate, Gurke) wird so klein geschnitten, daß sie es auf jeden Fall schlucken kann, bzw. mit Trinken "runterspült".

Wenn sie mal eine Mahlzeit komplett verweigert, greife ich auf ihr absolutes Highlight zurück: Banane. Wenn sie die dann auch nicht mag, kann ich mir sicher sein, daß sie entweder wirklich nicht hungrig ist, oder irgendetwas anderes nicht stimmt.

LG Galoppi

Link to comment
Share on other sites

Wenn es abends nichts warmes gibt, dann isst Megan Käsebrot und anschließend so viel Joghurt wie sie mag (an guten Tagen isst sie eine halbe Scheibe Brot und 250g Joghurt). Sie bekommt ganz normalen Joghurt, keine Fruchtzwerge oder so. Den Milchbrei kannst du ruhig noch geben, wenn sie ihn mag, Megan hat ihn von heute auf morgen verweigert.

Hast du schon mal eine andere Brotsorte probiert? Mischbrot kommt bei uns auch gut an. Sogar Roggenbrötchen mit Kümmel, da würde ich selber nie drangehen :o

Megan liebt Tomate und Weintrauben, die gibts zum Brot dazu. Alles kommt in mundgerechten Häppchen auf den Teller und sie bedient sich dann selbst. Gefüttert werden will sie nicht mehr, da verweigert sie das Essen.

Link to comment
Share on other sites

@Galoppi: Mit Selbstgekochtem kann ich Lucie überhaupt nicht locken. Sie ist ein absolutes Gläschen-Baby. Aber selbst die gehen Mittags zur Zeit nicht so recht.

Tomate hab ich noch gar nicht probiert, da sie mal von Tomatensoße nen total roten Po gekriegt hat. Aber könnte ich ja nochmal versuchen.

Gurke, Äpfel usw. sind zwar gut und das würde sie so nebenbei auch essen, aber das sättigt ja nicht großartig.

@Melanie: Was für nen Joghurt gibst du ihr da? Und warum keine Fruchtzwerge? Die sagen doch immer, die seien ohne Farb- und Konservierungsstoffe, ohne Zucker usw.

Wegen der Brotsorte... Schwarzbrot mag sie nicht so sehr. Und welches mit Körnern will ich nicht nehmen, falls sie sich verschluckt.

Frage zu den Weintrauben: Macht ihr die Schale ab? Lucie hat noch keine Backenzähne und ohne geht die ja schwer zu kauen.

Wenn ich Lucie selber essen lass, spielt sie nur mit dem Essen, aber kaum etwas davon landet im Mund. Füttern lassen will sie sich aber auch langsam nicht mehr. Das ist schon etwas nervig.

Link to comment
Share on other sites

hallo!

was ich noch empfehlen könnte sind so vegetarier-aufstriche, gibts zb. auch bei aldi...

da gibts von champion über tomate bis hin zu kräuter die verschiedensten geschmacksrichtungen...da müsste sich doch die ein oder andre sorte finden lassen, einfach mal durchprobieren...

oder wie wärs mit ner selbstgemachten (kindgerechten) kräuterbutter?

es gibt so viele kräuter, das man auch hier verschiedene sorten machen kann. ausserdem (wenn sie denn tomaten verträgt) tomatenbutter, oder wie wärs mit möhrenbutter?bei rezeptbedarf, sag bescheid...

(falls sich jemand fragt, wie ich als noch nicht mutter das wissen will-> meine kleine schwester ist grad erst neun geworden, hab das alles also auch schon miterlebt :D )

lg anna

Link to comment
Share on other sites

hi

also meine maus steht voll auf leber /tee wurst und das absultue hightlight ist der Kräuterkäse vom aldi

mit wurst scheiben hat sie es nicht die spuckt se dann wieder aus mag sie net

ver such aber auch mit verschieden neues sachen sie zu locken so aufstriche halt

@annna die Käuter, Möhren, Tomatenbutter aufstriche klingen TOLL!!!! würde gern die rezepte haben wenn das geht??????????

LG

Link to comment
Share on other sites

hallo meine lieben!

dann werd ich die rezepte mal hierrein setzen:

also, für die basis braucht man: butter, (frischen) knoblauch, salz und pfeffer.

butter( 1 packung ) und knoblauch ( frischer knoblauch 1-2 zehen, knoblauch normal max 1 zehe) mischen, priese salz & pfeffer dazu.

tomatenbutter: gehacktes basilikum + tomatenmark (2-4 teelöffel) dazu.

möhrenbutter: gekochte möhren + petersilie

kräuterbutter: eine auswahl treffen, ich nehme immer max 3, eher nur 2 kräuter zusammen, zb. schnittlauch und petersilie. bei starken kräutern wie salbei reicht dieses eine.

kräuter fein hacken und rein damit, dazu nen teelöffel weissen joghurt.

was auch lecker ist, ist zwiebelbutter: charlotten fein hacken, braten, abkühlen lassen, dazu wenn man mag ne prise ganzer kümmel.

so, viel spass beim buttern!

lg anna

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Bei uns gibt´s abends (wir essen dann meist warm) zum Beispiel

-Brot, Toast oder Brötchen mit Bärchenstreich (und ganz selten Nutella:rolleyes: )

-(bunte) Nudeln mit Ferdi Fuchs Würstchen (kann man auch ohne Backenzähne essen) und gekochten Möhrchen

-Fischstäbchen mit Pommes und gekochten Möhrchen

-Bratwürstchen mit Nudeln oder Kartoffelkroketten

und als Desserts kernlose Weintrauben, Fruchtzwerge, Kinder-Pudding

Jonas mag keinen Reis und auch keine Kartoffeln. Zähes Fleisch möchte er auch nicht. Dafür liebt er halt die Ferdi-Würstchen, Bratwürstchen oder Fischstäbchen. Und Nudeln gehen doch bei den Zwergen immer, wenn sie nicht jedes mal gleich aussehen.

Mal gibt es Phasen, da will er die ganze Woche nicht recht was essen. Und dann hat er wieder Tage, da kann ich ihm den Teller dreimal vollmachen.

Wenn er wirklich mal wieder gar nichts essen mag, bekommt er auch jetzt mit über 2 Jahren noch einen Milchbrei vorm Schlafengehen.

Link to comment
Share on other sites

Anfangs gabs immer Landliebe Vanillejoghurt, jetzt gibts normalen Fruchtjoghurt vom Lidl in den 250g Bechern, alle Sorten. Fruchtzwerge sind nicht ohne Zucker, es ist nur kein normaler weißer Haushaltszucker drin!!! Da hat die irreführende Werbung bei dir also auch funktioniert. Welcher Zucker verwendet wird, ist aber vollkommen egal, auch die "Süße aus Trauben" ist schädlich.

So extra Kinderprodukte sind unnötig und meistens zu süß und zu fett, sagt Stiftung Warentest. Sie müssen sich ja nicht an die strengen Vorgaben halten wie Babyprodukte. Teuer sind sie auch.

Richtiges Schwarzbrot gebe ich auch nicht, sondern Mischbrot. Schwarzbrot ist sicher noch nicht so einfach zu verdauen für Kleinkinder, könnte ich mir vorstellen.

Die Weintrauben schneide ich durch, dann kommt meine Maus mit der Schale zurecht. Anfangs spuckte sie die Schale wieder aus, auch mit Backenzähnen. Geschälte Weintrauben wollte sie aber auch nicht. Inzwischen (mit 22 Monaten) ist die Schale aber kein Problem mehr. Schau mal, vielleicht kannst du Sultaninen Weintrauben auftreiben, die sind sehr klein, kernlos und schön süß, die mag meine Maus sehr.

Die Tomaten hab ich anfangs auch geschält. Cocktailtomaten geviertelt gingen dann ohne schälen, da ist die Schale wohl nicht so dick. Inzwischen gehen auch normale Tomaten. Und sogar Paprika.

Hmm, beim Selbstgekochten würde ich an deiner Stelle aber am Ball bleiben. Es erleichtert das Essen wirklich ungemein, wenn alle das Gleiche auf dem Teller haben und zusammen essen können. Megan ist jetzt total futterneidisch, wenn bei ihr mal was anderes auf dem Teller ist als bei uns, dann will sie unbedingt Mamas Essen. Also einfach immer wieder probieren und anbieten. Es muss ja mal was dabei sein, was ihr auch schmeckt.

Stückigeres Essen ist ja auch für die Entwicklung der Zähne wichtig, die Kaumuskeln müssen trainiert werden.

Ich mache mittags oft Eintopf. Schinkenwürfel als Fleischeinlage, dazu Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi in Würfel geschnitten, 20min kochen, fertig. Megan bekommt abgeschöpftes Gemüse, das Dünne mag sie nicht so und den Schinken kann sie nicht kauen, und ich eben eine Suppe. Anfangs aß sie mit den Fingern, inzwischen auch mit dem Löffel. Es gefällt ihr nun, wenn sie erkennen kann, welches Gemüse das ist, wenn nicht alles ein Einheitsbrei ist.

Als Megan anfangs nicht mehr gefüttert werden wollte, sie es selbst aber auch noch nicht hinbekam, haben wir ihr einen Löffel in die Hand gedrückt. Sie konnte so versuchen zu löffeln oder eben mit dem Essen spielen, und wir haben nebenbei mit einem zweiten Löffel gefüttert. Der Übergang zum Selberessen kam dann mit der Zeit, als es bei ihr selbst immer besser klappte.

Hmm, wenn sie im Moment nichts so richtig mag, dann ist sie wohl gerade in einer Mäkelphase. Das ist für die Eltern beunruhigend, aber normal für das Alter. Es kommen auch wieder Zeiten, in denen du eine siebenköpfige Raupe am Tisch sitzen hast. Megan hat gestern Abend 1,5 Scheiben Brot gegessen :eek:

Vielleicht sind ja Zähnchen unterwegs bei euch?

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Meine Kids lieben Mehlpfannkuchen.

Ich back sie so dünn wie Crepes.

Dazu kann man viele Sachen reichen, wie frisches Obst, Marmelade, rote u. grüne Grütze.

Mein großer (und ich) lieben es mit Ketchup, mein Mann mit purem Zucker oder Nutella.

Auch sehr gut schmecken Früchte in den Pfannkuchen eingebacken.

Z.B. Äpfel, einfach schälen und in dünne Scheiben schneiden, kurz vor dem Teig in die Pfanne geben und mitbacken.

Bananen und Pflaumen gehen auch.

Hach, nun weiss ich was wir heut abend essen :D

Link to comment
Share on other sites

Also mit warmem Essen wollte ich Abends eigentlich nicht erst anfangen. Wir essen Abends auch nicht warm. Sie kriegt ja Mittags warm. Sonst gewöhnt sie sich noch dran.

@annna: Danke! Ich werd die Tomatenbutter erstmal ausprobieren.

@mama21: Das mit den Butterkeksen klingt zwar gut, aber ich denk immer, dass Lucie langsam "zu alt" ist für sowas und doch nun mit 15 Monaten wirklich langsam "normal" essen kann. Eben wie Abends Schnitte. Irgendwann muss doch mal vorbei sein mit Brei. Oder seh ich das zu eng?

@Melanie: Danke für deinen langen Text! Meinst du nicht, dass in den "normalen" Joghurts auch Zucker usw. drin ist und es dann eigentlich egal ist, ob ich ihr Fruchtzwerge gebe oder anderen Joghurt? Oder sind Fruchtzwerge noch irgendwie anderweitig nicht so gut? Ja stimmt schon, die Werbung hat mich dann wohl getäuscht.

Also ich geh morgen einkaufen... Weintrauben und Cocktailtomaten :)

Wegen dem Selberkochen... ich stell mich da glaub ich selber bissl blöd an. Ich koch ja für mich auch kaum. Wenn dann hau ich mir schnell ein Schlemmerfilet in den Ofen und mach mir Fertig-Kartoffelbrei. So geht das meißt. Wenn mir Lucie immer am Bein klebt, kann ich nicht kochen. Das ist das Problem. Und selbst wenn... sie will ja nicht mal Kartoffeln mit Brokkoli oder mit Blumenkohl. Das einzige, was sie von mir isst, sind Nudeln mit Tomatensoße.

Mit dem Füttern ists bei uns genauso. Sie kann absolut noch nicht mit Löffel umgehen, lässt sich aber auch partout nicht helfen. Da hab ich schon Nerven gelassen. Aber irgendwie muss sie´s ja lernen.

Zähne sind auch unterwegs... die ersten 2 Backenzähne sind deutlich zu spüren. Allerdings - wenn es wirklich an den Zähnen liegen sollte - warum bitte isst sie dann ohne wenn und aber die Hipp Früchteriegel? Die gehen immer. Da tut doch der Zahn auch nicht weh. So denk ich dann immer.

Ich brauch nur Geduld und mehr Ideen. Aber ihr habt mir schonmal gut geholfen! Danke!

Link to comment
Share on other sites

Guest LindaK

Zum Thema Fruchtzwerge: Ich glaube, der einzige Joghurt ohne Zucker ist Naturjoghurt. Ich weiß auch gar nicht, warum Zucker an sich immer so verteufelt wird. Das ist doch wie mit allem - das Maß macht's! Und wenn man seinen Kindern nach dem Essen die Zähne putzt und danach nur noch Wasser zu trinken gibt, ist alles halb so schlimm. Natürlich muss man sie nicht von Anfang an an den süßen Geschmack gewöhnen. Da kann man auch normalen Fruchtjoghurt mit etwas Naturjoghurt mischen und schon ist's nicht mehr ganz so süß. Ich habe meinem Kind in dem Alter nur deshalb keine Fruchtzwerge (oder sagen wir mal Kinderjoghurt, gibt ja auch noch andere Marken) gegeben, weil ich die Preise pro 1 kg einfach mal unverschämt finde. Und jetzt kaufe ich nur aus einem Grund Monsterbacke (wie Fruchtzwerge, nur wesentlich günstiger): weil ich die Becher(größe) auch mit in den Kindergarten geben kann und er dann zu dem Joghurt noch sein Frühstücksbrot schafft. Zu Hause gibts weiterhin normalen Joghurt aus der Schüssel.

Link to comment
Share on other sites

Ja klar ist im normalen Fruchtjoghurt auch Zucker drin. Aber mir geht es wie Linda, ich finde die Preise auch total überteuert, bei den Mengen an Joghurt, die unsere Maus verputzt. Fast jeden Tag 250g, weiß gar nicht, wie viele Fruchtzwerge das wären.

Nur weil es speziell für Kinder hergestellt ist, ist es noch lange nicht besser für das Kind als die ganz normalen Lebensmittel (wohlgemerkt, die Kinderprodukte. Babyprodukte müssen strenge Auflagen erfüllen, die Produkte für Kleinkinder nicht mehr).

An Naturjoghurt wollte sich meine Maus leider nicht gewöhnen, da sind wir eben beim normalen Joghurt gelandet. Hauptsache, sie bekommt ihr Kalzium.

Was mich an den Fruchtzwergen noch stört ist der Name. Da ist auch nicht mehr Frucht drin als im normalen Joghurt, nämlich so gut wie keine. Da wäre selber zusammenrühren von Naturjoghurt und frischen Früchten wirklich das Beste.

Schlemmerfilet ist doch ein guter Anfang, das mag meine Maus auch ;) Ich mache einen Beutel Reis dazu, das macht ja auch keine Arbeit.

Wie machst du es denn sonst tagsüber mit der Hausarbeit, wenn deine Maus nicht gerade schläft? Da muss sie doch auch mal einen Moment warten oder sich allein beschäftigen, nicht? Megan schaut mir gerne zu beim Gemüseschnippeln, sie versucht immer ein paar Häppchen abzustauben. Anfangs klappte das Kauen von frischen Möhren und Kohlrabi natürlich noch nicht, aber das wird besser mit der Zeit. Am tollsten ist es natürlich, wenn ich Würstchen klein schneide für die Nudelsoße, da bleibt kaum was für die Soße übrig :rolleyes: . Wenn ihr das Zuschauen zu langweilig wird, holt sie sich Spielsachen in die Küche und spielt dort auf dem Boden. Oder sie holt ein Liederbuch und sucht Lieder aus, die ich ihr dann vorsinge. Ich finde schon wichtig, dass die Kleinen merken, dass Erwachsene auch mal was anderes zu tun haben. Naja, ihr bekommt das schon hin. :D

Anfangs kochte ich nur fix für Megan (Gemüse kleinschnippeln alles zusammen in den Topf und 15min kochen, fertig), aber jetzt für uns beide. Baby im Bauch braucht ja auch was vernünftiges.

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Muss ja zugeben, dass ich mir den kg-Preis von den Fruchtzwergen noch nicht ausgerechnet hab. Hab heut aber auch mal nen anderen Joghurt (Landliebe) für Lucie zum Testen gekauft. Der schmeckt ihr sicher auch.

@Melanie: Kann ich ihr schon Schlemmerfilet geben? Mensch, ich hab da immer Bedenken. Frag mich nicht warum, aber ich denk immer Onkel HIPP macht alles Bio und gut für die Babys. Und Schlemmerfilet is ja was für die Großen. Kann sie das schon essen? Ich sollte da wirklich mal anfangen umzudenken. Genauso frisches Gemüse (z.B. Möhren) schnurpsen. Sie hat noch keine Backenzähne. Das könnte problematisch werden.

Die Hausarbeit mach ich meißt wenn sie schläft (Wäsche aufhängen, abnehmen, zusammen legen, abwaschen usw.). Nur saugen tun wir gemeinsam. Das findet sie toll.

Ich bin da wahrscheinlich auch zu weich. Wenn sie weint, kann ich nicht anders. Und wenn ich die ganze Zeit in der Küche stehen würde und nicht mit ihr spiele, würde sie früher oder später anfangen zu bocken. Aber im Grunde hast du Recht, sie muss auch lernen, dass Mama mal was anderes zu tun hat. Nur kann sie nicht verstehen, warum und weint dann immer. Das tut mir auch so leid. Na ich muss es einfach versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Guest LindaK

@ Sprosse: Am besten funktioniert das meist, wenn Du sie mit einbeziehst. Also z.B. ihr beim Wäschezusammenlegen auch etwas gibst, was sie "zusammenlegen" kann. Oder sie beim Kochen mal mit umrühren lässt. Frederik ist ja schon etwas älter als Deine Kleine, aber er hat auch von Anfang an gern mit zugesehen, wenn ich etwas gekocht habe. Da sitzt er immer neben mir auf der Arbeitsplatte und fragt mich immer fleißig aus, was ich denn jetzt mache und ob er mal kosten darf etc. Oder er nimmt seinen kleinen Besen und hilft beim Saubermachen mit. Klar dauert das dann meistens länger, als wenn man es allein machen würde. Aber den Kleinen macht es meistens Spaß, und so ganz unpädagogisch ist es sicher auch nicht, wenn ein Zweijähriger seinem Papa erklären kann, wie man Rühreier macht... :D

Link to comment
Share on other sites

hallo!

also ich bin sehr bedacht darauf das er durchschläft :D und vor allem das er eine gesunde ausgwogene ernährung hat.

unser sohn bekommt am abend HIRSEFLOCKENBREI, DINKELFLOCKENBREI, HAFERFLOCKENBREI,REISFLOCKENBREI,DINKELGRIESBREI,WEIZENGRIESBREI (AM BESTEN SIND DIE PRODUKTE VON ALNATURA NATURPRODUKTE, dm drogeriemarkt und globus erhältlich)

ich schreib´dir einfach mal auf wie ich das zubereite, mein sohn liebt seine abwechslungsreiche abendkost...

bei allen breis geht man gleich vor:

200 ml milch (man kann auch 100 ml milch/100 ml wasser nehmen)

2 EL HIRSEFLOCKEN, od. DINKELFLOCKEN usw......

milch und gew. flocken in einen topf geben und aufkochen lassen. mind. 1 min. kochen.immer wieder umrühren.danach vom kochfeld nehmen und ca. 5 min ziehen lassen das die flocken auch richtig weich werden. ich reibe dann meist einen apfel und banana rein oder birne und apfel usw. je nachdem, hauptsache obst das den zwergen schmeckt :)

hirse hat viel eisen, dinkel viele ballaststoffe, aber das weist du sicher auch alles.

gutes gelingen, ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen...

lg silke

Link to comment
Share on other sites

Danke Silke. Ich muss ja ehrlich sagen, dass mir deine Tipps vor ein paar Monaten mehr geholfen hätten. Ich möchte Lucie ja langsam auf Brot umstellen. Sie isst es auch gern und wir experimentieren eben momentan mit dem Belag herum. Gelegentlich bekommt sie Abends noch Brei. Dann geb ich aber die Milchbreie von Milupa. Ganz am Anfang hat sie z.B. Hirsebrei von Alnatura bekommen. Nix für meinen Geschmack (schmeckt wie Pappe), aber es muss ja den Kleinen schmecken.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.