Jump to content

Geburtsbericht von Luca-Maximillian (5.01.2007)

Rate this topic


Angelfly
 Share

Recommended Posts

Mein kleiner sollte eigentlich kommen am 25.12.06 da anscheinend gefiel es ihn in Mamas Bauch so gut das er einfach noch net auf die welt wollte.

Ich bin nach den errechneten entbindungstermin alle zwei Tage brav zum arzt maschiert um sehen ob alles klar ist aber der kleine machte keine anstallten zu kommen,den sein Kopf war immer noch abschiebbar.

Dann am 30.12 war der kopf den endlich abschiebar und die Ärztin sagte das die Geburt eigentlich bald losgehen soll und ich doch bitte jetzt erstmal jeden Tag kommen soll dies tat ich dann auch.

Am 4.1.07 saß der Kopf ganz fest im Becken das es mal wieder hiess die Geburt müsste eigentlich bald losgehen,ich dachte nur toll das sagen sie mir jetzt schon die ganze Zeit.ZUm Schluss sagte die Ärztin noch wenn der kleine morgen net da ist dann geht es ab in die klinik zum einleiten.

Abends lag ich dann in Bett und wartet auf meinen Freund der sich gerade fertig machte,ich hab dann noch über mein Bauch gestreichelt und gesagt komm kleiner ich habe keine lust auf einleiten seh zu das du kommst.

Nachts um 1 uhr bin ich den auf Klo hab mich dann wieder hingelegt und eine halbe stunde später wurde ich dann wieder und nahm die decke und sah das alles naß war,da war mir die Fruchtblase geplatzt mein Freund rief im Kreissaal an was wir den machen sollen und die da meinten fahren sie sofort hier her und dann sehen wir weiter.

Mein Freund hat dann ein Taxi gerufen dazu muss ich sagen das ich schon wehen hatte seitdem die Blase geplatzt war dei wehen kamen alle 5-10 minuten.

Als wir dann im Krankenhaus waren wurde ich erstmal untersucht mir wurde eine Braunüle gelegt und geschaut ob der Muttermund sich vielleicht schön geöffnet hat,da war er gerade mal 1 cm auf :-(

Sie haben mich dann auf mein Zimmer gebracht ich sollte mich dann erstma schlafen legen mein Freund war nach Hause gegangen um sachen für mich zu holen und dann am morgen wieder zu kommen.

Ich hatte die Nacht net geschlafen weil ich ständig abwechselt wehen hatte,mein Freund kam dann morgens um 8 uhr wieder und eine std kam die Schwester rein um mir eine Tablette zu geben welche meinen Muttermund irgendwie weicher machen sollte damit er aufgeht wurde dann acuh immer ans CTG gelegt. Um 14 Uhr bekam ich dann die zweite Tablette wovon mir dann auch schlecht wurde da hatte mich die schwester auch wieder an CTG gelegt und ab da wurde die herztöne das erste mal schlecht bei meinen Kleinen.

,

Ich kam dann runter in den Kreisaal,wo ich die ganze Zeit am CTG war und jedesmal wurfde die Herztöne schlecht vom kleinen.

Dann kam der Oberarzt rein und schaute sich die Herztöne an und meinte wenn das so bleibt wird das ein Kaiserschnitt

Dann kam ich in ein größeren Kreisaal wo sie mich dann an den wehentropf angelegt haben.

Ganz schlagartig wurden dann die Hertöne des kleinen besser und ich bekam heftige wehen.

Nach einer std hatte sich noch nix getan ausser das sich mein Muttermund gerade mal auf 5 cm geöffnet hat.

Auf einmal waren die Herztöne des kleinen weg die aber auch gleich wiederkamen.#

Der Oberarzt kam rein und meinte wir werden den kleine jetzt Blut am Kopf abnehmen um zu sehen wie wir weiterverfahren.

Da ich vor angst der verkrampft war aber ich beim Blutabnehmen durch die scheide fast den Kreisaal zusammen gebrüllt man hat mich sicherlich bis draussen gehört.

Als die erste wiederkamen sagten sie es sind nicht gut wir haben uns deswegen entschieden jetzt schnell einen Kaiserschnitt zu machen.

Er ging raus und sagte es meinenn Freund und mein Vater das er zwar risikofreudig sei aber ein solches Risiko net eingehen will und deswegen einen Kaiserschnitt machen möchte.

Ich musste plötzlich doch die Hebamme meinte zu mir das ich jetzt net gehen kann ich sagte aber noch ich muss aufs Klo doch die Hebamme meint das es net geht und legte mir einen Katheter und dann meinte so jetzt können sie aufs Klo,also wirklich witzig fand ich das net meine Nerven war sowieso schon im keller und ich hatte schreckliche angst vorm Kaiserschnitt weil ich damit ja nun net gerechnet hatte.

Sie schoben mich dann an meinen Freund vorbei in den OP wo man mir dann sagte das ich mich hinsetzen soll damit sie mir die Spinal Anastesie legen können,binnen paar sekunden wurden meinen Beine plötzlich taub das es gerade noch schaffte mich hinzulegen,dann kam das grüne tuch und es dauert net lange und sie finden an zu schneiden.

Ich merkte ein drücken und eine art ziehen holten sie den kleine doch erst schrie er net und plötzlich aber net gerade leise find mein Kleiner an zu schreien und ich war sehr erleichter das alles gut gegangen ist.

nachdem ich zugenäht wurde kam ich dann in den Aufwachraum wo mein Freund bin den kleine ganz vorsichtig aufen arm reinkam und er mir dann den kleine aufen die Brust legte,der kleine lächelte mich dann plötzlich an ( ja das konnte er von anfang an ^.^ ) so das wir beide weinen mussten,nach einer std kam ich dann ins Mein Zimmer.

Nach etwa 5 tagen durfte ich dann das Krankenhaus mit den kleinen verlassen

Nach 15 std wehen habe ich meinen Kleinen Luca- Maximillian dann Per Kaiserschnitt welt gebracht.

Bei der Geburt wog er 3170 g und war 51 cm gross ^.^

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ja, ich kenne das. Es ist nicht schön, wenn eine anfänglich normale Geburt so endet. Bei mir wars beim ersten Kind ein Notkaiserschnitt nach 20 Stunden Wehen.

Und dieses Blutabnehmen vom Kopf des Kindes habe ich auch schrecklich in Erinnerung. Das tat so verdammt weh. Dreimal haben die es gemacht, bevor die Werte schlechter wurden und dann ganz schnell der Kaiserschnitt - unter Vollnarkose (war keine Zeit für was anderes)- gemacht wurde.

Aber du hast wenigestens miterlebt, wie dein Kind geholt wurde. Das ist doch schön!

Ich weiß auch, wie die Umwelt darauf reagiert, wenn man erzählt, man hätte einen Kaiserschnitt gehabt. Sie fragen gar nicht weiter. Nur: Ach so. Und dann geben die ihren Geburtsbericht zum Besten. Ob und was man vorher durchgemacht hat, daran scheint niemand interessiert zu sein. Bei dir ist es ja nun eine Weile her. Ich wünsche dir, dass du einigermaßen drüber weg bist. Denk immer dran: Es ging um das Leben und die Gesundheit deines Kindes!

Ein Kaiserschnitt nach vielen Stunden Wehen ist meiner Meinung nach echt schlimmer als eine normale Geburt. Mein zweiter kam normal zur Welt und es ist einfach kein Vergleich. Man fühlt sich gleich fit. Bei einem unterm Geburtsverlauf entstandenen Kaiserschnitt quält man sich vorher und nachher. Die Putzfrau, die morgens im Zimmer saubermachte, nachdem ich in der Nacht operiert worden bin meinte: "Jaja, beim Kaiserschnitt tuts nachher weh." Ich hätte sie erwürgen können!!!!!!!!

Grüße, Fine.

Grüße, Fine.

Link to comment
Share on other sites

Ja also das erste aufstehen danach war das schlimmste ich dachte man hält mir ein Feuerzeug unter die Narbe und dann hatte ich auhc noch voll Pech mit der Narbe die is mir nachdem ich zu Hause dreimal aufgegangen zwar nur die obere schicht aber das hat gereicht und tat echt weh ich konnte mich wochenlang kaum bewegen und duschen durfte ich auch net das hat mich am meisten gequält weil ich voll gerne dusche.

und kurze zeit kam ich mit einer Gallenblase entzündung ins Krankenhaus die Gallenblase wurde mir dann am 20.3 entfernt

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.