Jump to content

Search the Community

Showing results for 'schangerschaft'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Product Groups

  • Banner
  • Umfragen und Studien
  • Advertorials

Forums

  • Kinderwunsch
    • Kinderwunsch-Forum
    • IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    • Zykluskurven
    • Zykluscomputer, Ovutests und Co.
  • Eltern-Forum
    • Schwangerschaft
    • Elternforen - die besten Jahre
    • Birth
    • Sternenkinder
    • Baby
    • Kindergarten-Forum
    • Kleinkind
    • Schul-Forum
    • Das große Heirats- und Hochzeits-Forum
    • Familie
  • Mein Leben
    • Aktuelle Themen
    • Spiele
    • Garden
    • Animals
    • Tipps und Tricks
  • Important
    • Neuigkeiten
    • Who Knows That
    • Neuvorstellungen
    • Test-Area
    • Neuigkeiten Kopieren
  • Musische Lernwerkstatt's Videos

Blogs

  • Rund um die Welt
  • Lach mal wieder!!!
  • Mein brüllender Rabauke - ein Leben mit "Schreibaby"
  • Meine Schwangerschaft - ein Tagebuch
  • Von Notepad zu Invision Power Board
  • Dies und Das
  • Musische Lernwerkstatt's Blog

Calendars

  • Mitglieder Calendar
  • Schulferien und Feiertage Deutschland
  • Geburtstags-Kalender
  • Baby-Kalender
  • Termine für Familien
  • Musische Lernwerkstatt's Termine

Categories

  • Aktuelles
    • Gesundheit
    • Recht
    • Sicherheit
    • Gewinnspiele
  • Geburt
  • Reisen
  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft
  • Baby
  • Kleinkind
  • Familie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Aktuell:


Interessen


Telefon


Handy


Fax


Biografie


Beruf


Kindergeburtstag


Straße


Wohnort


PLZ


Land

  1. Hallo mac21 Also schmerzen hab ich eigentleich selten nur wenn man es berührt oder der hosenbund draufsitzt oder damals bei der mens. Kann mir das mit so einer Operation gar nicht vorstellen dann hab ich da eine frische Narbe und mein bauch wächst. Hab Angst das ich mein Krümmelchen aufgeben MUSS. Wir haben jetzt 2 jahre gebraucht und nun so was. Ist auch alles doof da mein FA nur den Verdacht geäußert hat ob es nun an dem ist weiß ich auch nicht deshalb bin ich auch gleich ins KKH da ich dachte die nehmen mich da gleich dran damit ich gewissheit habe. Da es ja meine Zweite Schangerschaft ist habe ich bereits jetzt schon einen kleinen Babybauch. Hoffe das ich nächste woche dienstag schlauer bin. Hattest du denn damit oder mit sowas schon mal erfahrungen?? Lg Nicole
  2. Hallo! Ich nehme im Moment (11. Woche) auch noch Folio forte, werde dann aber umsteigen auf Folio. Denke auch, dass es sinnvoll ist, die ganze Schangerschaft über Folsäure zu nehmen. Liebe Grüße
  3. Ja wie gesagt nehme momentan die Lotion von Bübchen und es geht ganz gut,weiß nicht was das mit dem Öl auf einmal ist habe es sonst auch immer benutzt,aber naja in der Schangerschaft wird man halt gegen viele sachen Erlärgisch.Bei dem Öl ging es sogar so weit das sich vor ein paar Tagen meine Brüste gepellt haben,also die Haut hat sich an den Warzen und Hof richtig gelöst,naja dann nahm ich die Lotion und jetzt ist es wieder weg
  4. @ kasumi wir wollen nen jack russel haben... ein mädchen.. hallo cindy! ich kenn dich zwar noch nicht, aber kannst dich ja unserem anti hibbel thread anschliessen.. also zur verstärkung!! herzlichen glückwunsch zur schangerschaft!
  5. Hallo ihr lieben, ich habe da mal eine Frage, die gleichzeitig mein Problem ist. ALso ich war heute beim Arzt und meine Ärztin hat mir gesagt das ich eine Bronchitis habe. Ich hab ihr noch gesagt, dass ich jetzt in der 15 SSW bin und sie meinte nur ich solle Babyhustensaft nehmen und Umckaloabo. zu Umckaloabo: In der Pckungsbeilage steht ausdrücklich, dass ich es nicht nehmen soll. Habe eben mal im INternet rumgeforscht und dabei ist das selber rausgekommen. Das was mich am meisten Schockiert hat wr dieser Text aus einedr Apotheker Fachzeitung:Umckaloabo wird weder in der Schangerschaft noch in der Stillzeit empfohlen. Auf dem Beipackzettel steht: "Während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei erhöhter Blutungsneigung und schweren Leber- und Nirenerkrankungen sollte das Präparat nicht angewendet werden, da diesbezüglich keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen." Frauenarzt und Apothekerin haben mir persönlich abgeraten,es zu nehmen.. Was sagt ihr dazu?Soll ich anrufen und sie dafür zur Rechenschaft ziehen? Immerhin könnte meinem Krümel etwas passieren. Habt ihr Erfahrungen damit? liebe Grüße H0ney
  6. Orakeln könnt ihr mit 'nem Ovutest. Da das LH und das HcG recht ähgnlich sind, schlägt der Ovutest teilweise auch bei einer Schangerschaft an - und meist schon eher als der Schwangerschaftstest. Ab ungefähr ES+10 kann man mit den Ovutest probieren, wenn die Linie dann jeden Tag deutlicher wird, ist das ein positives Orakel. Hab irgendwo gelesen, dass das wohl zu 70% zutreffen soll.
  7. aalso, ich habe auch jahrelang gerne und viel geraucht. aber als der babywunsch aufkam, war sofort klar, dass ich während der schangerschaft auf üüberhaupt gaaaar keinen fall rauchen möchte. hab mir natürlich so meine gedanken gemacht... und meine inzwischen-mütter-aber-vorher-auch-kräftig-paffenden-freundinnen haben mir versichert, dass mir beim blick auf den positiven test der griff nach der fluppe vergehen wird naja, wat soll ich sagen: genauso wars!!! test gemacht, freuden/aufregungszigarette geraucht, aus und fertig. nicht dass ich nicht ab und zu an zigaretten denken würde und im 7. monat hab ich auch mal ´ne halbe geraucht, aber insgesamt ist es kein problem für mich auf die fiesen, stinkenden dinger zu verzichten! und gesunde babys obwohl regelmäßig geraucht wurde, naja ... --> gesundheitsförderlich isses keinesfalls. das muss jeder klar sein!! entscheiden kann´s auch nur jede für sich. ich meckere zwar keine dickbäuchige auf der straße an, die gierig an der zigarette zieht, aber sehen kann ich´s nicht wirklich ohne missmutig zu werden. allen, die es denn wollen: baby ist so unendlich viel wichtiger und schöner, als diese bescheuerten zigarettenteile im gesicht!! ihr schafft das!!!!
  8. Ich habe auch die ganze Schangerschaft über Hüfthosen getragen!Nen Tipp von mir,wenn sie zu arg drücken und du aber sonst reinpasst,dann amch sie doch mit einem Gummiband zu!So habe ich das damals immer zum Ende hin gemacht!Und wenn du ein längeres T-Shirt drüber trägst,dann sieht das auch keiner:D! Alles Liebe
  9. Herzlichen Glückwunsch zur Schangerschaft und eine schöne Kugelzeit wünsche ich dir Ich hatte auch die Anzeichen an den Brüsten,das war die erste Veränderung die ich gespürt habe ...irgendwie waren meine Brustwarzen total empfindlich und es war mir echt unangenehm wenn man dagegen kam,sich den BH angezogen hat etc.Ich konnte es auch kaum glauben und habe 2 Tage später noch einen Test gemacht Ich konnte den ersten FA Termin auch kaum abwarten,war so aufgedreht,das ich gleich hingegangen bin ohne Termin Dann musste ich erstmal Urin abgeben und dann zum Arzt rein,der machte denn US und gratulierte mir und zeigte mir die Fruchthöhle,einen kleinen schwarzen Punkt auf dem Monitor und dann wurde mir gratuliert Dann wurde mir noch Blut abgenommen,Blutdruck gemessen und ich wurde gweogen.Beim nächsten Termin bekam ich denn den Mutterpass und sah/hörte das erste mal das Herzchen schlagen...das war unglaublich. Alles Liebe und Gute für dich/euch
  10. Hallo Kuschelmaus, wir haben am 5. Mai geheiratet und sind super glücklich. Vielen Dank für Deine Glückwünsche. Die Anzeichen die du hast, könnten auf jeden Fall auf eine Schwangerschaft hindeuten. Vor allem die Müdigkeit und das Ziehen in den Brüsten. Ach ja und was die größeren Brüste angeht. Ich konnte mir ganz ganz schnell neue Bh´s kaufen, da konnte ich quasi zuschauen. *g* Mein Mann hat übrigens zu Anfang der Schangerschaft auch den Eindruck gehabt, dass ich mich verändert habe und "mütterlich" aussehe. Das Ziehen im Unterleib hatte ich auch und ich dachte auch immer, das jeden Moment meine Tage kommen. Selbst jetzt fühlt sich das Ziehen manchmal noch so an. Also ich drücke dir gaaaaanz doll die Daumen, dass du schwanger bist. Bis bald.
  11. Huhu Heide! Herzlich Willkommen und viel Spaß hier im Forum. Gratulation zur Schangerschaft Von der Diagnose habe ich allerdings auch noch nie was gehört,hast nicht gleich nachgefragt?
  12. Hallo Sandy *wink* Herzlich Willkommen hier im Forum und ganz viel Spaß Oh jee,ich kann dich gut verstehen.Ich habe 2 Jahre lang die Pille nicht mehr genommen und ich war auch schon am Zweifeln. Ich bin jetzt 26 und das ist meine erste Schangerschaft,wir erwarten das Baby Ende Juli *freu* Ich drücke dir die Daumen,es wird bestimmt klappen,bei einigen gehts von heute auf morgen und bei anderen kann das sogar Jahre dauern. Geb die Hoffnung nicht auf und fühle dich gedrückt. PS: Hast du es schonmal nach einem Eisprungkalender versucht? LG Krümelchen´81
  13. Vielen Dank für eure Antworten! Ich war heute Nachmittag an der sozialen Beratungsstelle unserer Uni und habe mich mal genau darüber erkundigt. Dadurch, dass ich jetzt schon im 6. Semester Bachelor bin und schwanger bin, bekomme ich im 7. Semester eine BAfög-Verlängerung wegen Schangerschaft. Im 8. Semester nehme ich dann ein Beurlaubung und bekomme ALG II. Und dann im 9. Semester, wenn ich meine Bachelor-Arbeit machen will, bekomme ich eine weitere Bafög-Verlängerung wegen Kindererziehung. Und danach habe ich dann das Studium abgeschlossen. Ich bin jetzt sehr sehr beruhigt, dass das alles so klappen wird, wie ich mir das vorstelle. Und vor allem kann ich dann die ersten Monate für meinen kleinen Krümel da sein. Und wenn ich dann meine Bachelor-Arbeit mache, werden wir unser Kind in den Uni-kindergarten bringen oder eine Tagesmama nehmen. Aber das wissen wir noch nicht so genau. Wenn ihr in der selben Situation seid, wie ich, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir davon erzählt, wie ihr alles vorhabt.
  14. Hallo Leute , ich muss mich echt mal auskotzen , mir geht es im Moment nämlich echt mies ! Es geht um meine Mutter . Ich muss weiter ausholen , sonst könnt ihr es gar nicht nachvolziehen . Also , ich bekam ja meine große Tochter mit 16 Jahren . Ich wurde schon in der Schangerschaft von meinem Mann seiner Familie unter Druck gesetzt was das Geschlecht angeht ( deswegen und noch anderer schlimmer Dinge der Kontakabruch !!!) ich sollte unbedingt einen Jungen bekommen. Die Frauenärztin meinte auch bis zur Geburt das es ein Junge wird . Doch dann bei der Geburt war es dann doch ein Mädchen . Ich hatte dann Depressionen , hatte Angst das er und seine Familie das Kind nicht wollen ( was ja nicht so war ) . Hatte leider bis zum ersten Geburtstag keine Muttergefühle entwickeln können . Und so musste meine Mutter sich zu oft um meine kleine kümmern . Ich weiß es hört sich so an als würde ich mein Kind hassen , aber so ist es nicht und ich weiß selber nicht was damals mit mir los war . Jedenfalls ist meine Tochter bis zum dritten Geburtstag bei meiner Mutter groß geworden . Seitdem war es nur ein hin und her . Die kleine wollte nicht bei uns sein , weil Oma ihre Bezugsperson war . Doch dann blieb sie Regelmäßig bei uns weil meine Mutter arbeiten musste . Das klappte auch ganz gut . Bis auf mein Problem : Meine Mutter hat unser Kind nicht richtig erzogen . Sie hat sich das alles so einfach wie möglich gemacht , hat das Kind bis drei mit der Flasche gefüttert , sie im Schaukelbettchen geschaukelt , sie überfüttert und und und ( ihre Zähne wurden auch nicht geputzt ). So nun sitze ich hier , mit einem verzogenem Kind , was schlechte Zähne hat und übergewichtig ist . Wenn man ihr das sagt , meint sie das das ja nicht von ihr kommt . Hallo ??? Das Kind ist bei ihr aufgewachsen !! Um nichts hat sie sich gekümmert alles schiebt sie auf mich , obwohl ich die kleine nicht hatte und wenn ich dann mal alles machen wollte hat sie mich von dem Kind weggeholt , und meinte das ich das sowieso nicht kann !!! Mittlerweile ist Pia nur noch am Montag , Mittwoch und Samstag bei ihr . Aber sie kann sich nicht an Regeln halten . Wenn ich zu meiner Mutter sage , sie soll kein Eis und Pia weint deswegen , fährt sie heimlich mit ihr zum Eisladen . Wenn Pia hier weint liegt es ja angeblich nur an mir und wir sollen ihr nicht soviel verbieten . Dabei versuche ich nur ihr übergewicht in den Griff zu bekommen , aber meine Mutter unterstützt mich da kein bischen sondern kauft ihr Eis , Schokolade usw. Ich wei jetzt sagt ihr das ich Pia nicht mehr so oft zur Oma lassen sollte , aber das kann ich auch Pia nicht zumuten , sie hängt so sehr an ihrer Oma . Ach Mensch was soll ich bloss tun ???
  15. Vor weg muss ich ja mal alle Jungen Mütter ganz doll loben. Erst recht die alles ohne Partner machen. Ich werde selbst nächsten Monat mama. Und hatte die ganze Schangerschaft über nur meine Familie an der seite. Ohne die hätte ich es nie geschafft. Auch ein super danke für viele und tolle Tipps aus dem forum . Ich bin froh das die Zeit bald rum ist , weil ich es sehr anstrengend finde sowohl als körperlich als auch psychisch. Würde mich trotzdem über viele nachrichten freuen . allen anderen einen schönen sonnigen tag
  16. Guest

    Wunschkaiserschnitt

    Ich persönlich finde, es gibt zwei verschiedene Arten von Wunschkaiserschnitten. Da gibt es Frauen, die sich ihren Körper nicht ruinieren wollen (was auch immer die damit meinen!) und die andern die sich einen KS aus emotionalen Gründen wünschen. Sei es, weil sie eine solche Angst vor der Geburt haben, dass diese sie bei einer Spontangeburt nur beinträchtigen würde. Oder z.B. Frauen, die einfach schon eine Horrorgeburt (Saugglocke, Zange etc.) hinter sich haben. Hier muss es zwar nicht zwangsläufig wieder dazu führen, dennoch würde ich die Ängste der Frau immer respektieren! Meine Schwester hat ihren Sohn wegen eines Geburtsfehlers, schwerstbehindert zur Welt gebracht. Das hätte durch einen KS verhindert werden und vor allem vorher erkannt werden können. Denn bis zum Zeitpunkt der Geburt war er ein völlig gesundes Kind. Dass sie sich bei einer eventuell erneuten Schangerschaft nun einen KS wünscht, finde ich mehr als normal. Grundsätzlich gilt ja...pro choice! Aber es gibt einfach absoulut hirnrissige Argumente einer Spontangeburt aus dem Weg zu gehen!
  17. hallo ihr zwei! danke für eure nachrichten! ich denke, ich werde erstmal ein paar bewerbungen schreiben...vielleicht will mich ja gar keiner *schnief* parallel spreche ich wohl trotzdem demnächst mit meinem chef. wenn er meinen vertrag nochmal verlängert, habe ich jedenfall erstmal was in der hand. sollte ich ein anderes angebot bekommen, kann ich ja immernoch kündigen... ich möchte nur gerne bis zum mutterschutz feste arbeit haben. ich habe mir immer vorgenommen, kein kind mit arbeitslosengeld großzuziehen. okay, mein freund arbeitet auch und in der elternzeit bekommt man ja im prinzip auch unterstützung vom staat, damit habe ich ja auch kein problem. aber wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, möchte ich einem festen job so lang wie möglich nachgehen. ich möchte ja auch während der schangerschaft für das baby ordentlich shoppen gehen können (wobei möbel etc. haben wir schon als schnäppchen gekauft und auf dem boden stehen)... weiß einer von euch, wenn man nun doch arbeitlos ist vor der geburt, auch wenn es nur ein paar monate sind, wie es dann mit dem erziehungsgeld aussieht? da bekommt man doch nun ca. 60% von dem im letzten jahr verdienten bruttogehalt, oder? was ist, wenn ich z.B. ein 3/4 jahr davon gearbeitet habe und dann nicht mehr? wenn ich erst "sichtbar" schwanger bin, stellt mich ja eh niemand mehr ein... - naja gut, bis dahin muss ich es sowieso geklärt haben, ob ich in meiner jetzigen firma bleibe... lieben gruß
  18. ich wollt einfach ma schreiben, wie großartig ich finde wie meine freundinn mit der schangerschaft umgeht.. sie ist 17 jahre hat erst ihren realschulabschluss und noch nix anderes in der tasche.. aber sie meistert alles so großartig.. selbst bei unserer wohnungssuche war sie immer vorne mit dabei und hat auch immer geholfen wo sie nur konnte.. auch wenn sie darin noch keine erfahrung hatte, macht sie das alles so toll.. jetzt ist sie schon im 8 monat aber macht und tut immer noch so gut sie kann.. ich finde es toll wie gut sie das alles, mit ihren 17 jahren macht.. ich bin stolz darauf das wir zwei ein kind bekommen.. ich hoffe die nächsten 10 wochen die uns noch bleiben (in der schwangerschaft) noch genau so schön werdenwie die letzten 30..
  19. "Kündigungsschutz: Werdende Mütter genießen Kündigungsschutz. Der Kündigungsschutz gilt für alle Formen von Arbeitsverhältnissen. Jede Art der Kündigung während der Schwangerschaft und bis zum Ablauf von vier Monaten nach der Entbindung ist unzulässig, wenn dem Arbeitgeber zur Zeit der Kündigung die Schangerschaft oder Entbindung bekannt war oder innerhalb zweier Wochen nach Zugang der Kündigung mitgeteilt wird [...]" (Quelle: Broschüre über Mutterschutz des Hessischen Sozialministeriums) Ich bin auch in der Probezeit schwanger geworden. Sie können dich nicht kündigen. Mein Vertrag läuft regulär im August 07 aus. Hättest du jetzt einen befristeten bis bspw. Mai 07 bräuchten sie dich ja nicht kündigen und du wärst trotzdem deinen Job los. So bist du aber geschützt. Bis nach Ablauf von 4 Monaten nach der Entbindung. Aber da du einen unbefristeten Arbeitsvertrag hast, wird es für sie schwierig. Bin mir nicht sicher, ob die Probezeit hintenran gehängt wird. Ich denke, dass ist ebenfalls unzulässig. Sie entfällt in deinem Fall. Also no panic. Vom verheimlichen halt ich nichts. Sag deinem Chef Bescheid, wenn du dir sicher bist und biete ihm an, sobald wie möglich wieder zu arbeiten. Da muss er nun durch. Klingt fies, aber selbst schuld. Bei uns wird keiner mehr unbefristet eingestellt. Da kann sowas nicht passieren.
  20. Hey, also ich habe zu fast beginn der Schangerschaft ein echt klasse Buch bekommen das heisst "Mein großes Babybuch" ist ein gelbes dickes buch mit nem Baby vorne drauf. FInde ich sehr empfehlenswert !Dort sind fürs krankenhaus fürs kind und für alles von der SChwangerschaft bis zum dritten lebensjahr checklisten drin und auch erklärungen für alles sowohl die abkürzungen im Mutterpass als auch alles andere. Aber ich muss sagen ich habe obwohl ich die CHecklisten im Buch gut fand mich an keine gehalten weil jedes Kind nen anderen bedarf hat die Grundausstattung (Möbel, Pflegebedarf...) ist überall gleich da habe ich auch genau die aus dem Buch aber die Kleidung finde ich variiert sich weil man ja nicht weiss wie groß ist das kind wie schnell wächst es ich habe da einfach so ein bisschen von allem geholt also von größe 50 bis größe 72 war das glaube oder 76
  21. Guten Morgen ihr Hühnchen, @ elli: puuuuuuh, das wird schwer. Weißt du, das ist nämlich das größte Problem. Ich WEISS, dass sich mein Schatz über Nachwuchs freuen würde. Logische Schlussfolgerung? Einfach den Ring absetzen und ohne sein Wissen ein Baby basteln? Nee, das geht nicht....das ist fies. Also muss es schon ein richtiger Unfall sein, aber wie? Das ist eine schwere Frage. Sich mit irgendeiner Krankheit anstecken lassen, die es erfordert, ein Medikament zu nehmen, welches die Wirkung der Pille/des Nuvarings hemmt? *fachsimpel* Hm.....bringt zu viel Studienausfall mit sich. Zur Zeit bin ich ratlos, aber ich könnte mir gut vorstellen, bald auf eine geniale Idee zu kommen. Oh was die Uni angeht, muss ich euch echt mein Beileid aussprechen. Das ist an meiner Uni wesentlich leichter. Liegt allerdings wohl ehr an meinen Studienfach. Ich studiere jüdische Studien/Religionswissenschaften und da wird jedes Semester so viel angeboten, dass ich meist zu vieles auf dem Stundenplan habe und manche Dinge sich auch überschneiden. Ob du in einen Sprachkurs aufgenommen wirst, ist immer davon abhängig, wie dringend es ist und nicht nach dem Motto, wer zu letzt kommt, den bestraft das Leben. Mein Hebräischlehrer ist extra die Listen durchgegangen und hat kontrolliert, ob jemand bald Zwischenprüfung hat, damit die das erst mal machen können. Komisch, dass das von Uni zu Uni so unterschiedlich ist. @ trinity *lol* Kann gut sein, gestern Abend hab ich ihn schon von einem Jahr überzeugen können. @ JaneDoe --> so einen Schwangerschaftstest würd ich mir auch gefallen lassen. *g* @ dominic01....mal schauen...aus 1 Jahr können ganz schnell nur noch Monate werden. hihi.....ich bin ein Meister der Überzeugungskunst. Natürlich würde ich das nich machen, wenn ich nicht sicher wäre, dass er es auch möchte. @ polarfee Ach bei mir dauert es auch noch eine gaaaaanze Weile, also bleib lieber hier, sonst bin ich hier später noch allein, wenn hier alle zu Ehrenhühnchen geworden sind und ich immernoch Argumente für eine Schangerschaft sammeln muss. Glaub mir, uns ist auch noch zu helfen.
  22. herzlichen Glückwunsch! Du schaffst das bestimmt! Ich wünsche dir alles Gute für die Schangerschaft! Eine Emai ist an Dich unterwegs.
  23. Hallo,ich bin neu hier.Auch ich musste mein Baby in der 20. Woche wegen Spina Bifida gehen lassen Es ist noch alles sehr frisch und tut unendlich weh.Die Diagnose zu erfahren war ein Schock.Ich hatte schon in der 13.SSW Blutungen und hatte mich jetzt endlich sicher gefühlt und dann kam bei der Feindiagnostik diese Diagnose heraus.Alles ging so schnell.Die Ärzte und der Kinderarzt sprachen von einer medizinischen Indikation und das es in solchen Fällen besser wäre die Schangerschaft zu beenden.Das Baby würde auch einen Hydrocephallus bekommen.Ich war so glücklich und dann war alles so schnell vorbei. Mein Bauch ist soo leer und meine Seele soll sich plötzlich auf nicht schwanger umstellen.Ich laufe manchmal mit Tasche vor dem Bauch rum,dass mich bloß keiner anspricht,wo denn mein Baby wäre.Mein Freund war während der Entbindung dabei.Ich hatte auch die Angst ,was wenn doch alles in Ordnung ist,dann habe ich mein Kind umgebracht,was ja sowieso geschehen ist.Es hat sich bewahrheitet.Mein kleiner Ben hatte ein riesen Loch im Rücken....Wir konnten uns verabschieden,aber ich vermisse ihn so.Wir bekommen jetzt irgendwann Bescheid von den Schmetterlingskindern wann er beerdigt wird.Zu meinem Unglück muß ich nochmal in die Klinik,weil sich die Plazenta nicht vollständig gelöst hat.Und ich muß nochmal alles erzählen und Qualen über mich ergehen lassen...
  24. Hallo! Also ih bin im 8 Monat und hab letzte Woche 3-4 schwache Schwangerschafststreifen am po entdeckt.Ich hatte sehr starkes untergewicht vor der Schangerschaft(40kg)und jetzt wiege ich 51,5kg.Und als wär das nicht Strafe genug hab ich jetzt auch noch eine Schildrüsenunterfunktion.Da ich starke Keislaufprobleme hab und schon 3 mal umgekippt bin, darf ich schon seid der 18 Woche kein Sport machen.An manchen Tagen kann ich mich einach nicht mehr sehen und bin mit den Nerven am Ende.Ich hoffe die Unterfunktion ist nach der Schangerschaft weg ,sonst verzweifel ich noch. lg carina
  25. Hi. Ich habe immerhin herausgefunden, dass ich doch 1 bzw. 2 Jahre Erziehungsgeld bekommen würde, denn die Angaben waren netto. (puh!!!) Tja, das mit der Arbeit finden würde ja auch ok sein. Aber ich würde es fies finden gegenüber dem Arbeitgeber. Nur mal eine Bsp-Rechnung: ich finde Arbeit, dann bin ich 27 - ein Jahr mind. arbeiten wäre wohl sinnvoll, bevor man schwanger wird ---dann bin ich 28 und eh das Kind da ist bin ich mind. 29 Wäre ja auch kein Beinbruch, wenn da nicht das Hüftding wäre! Was ist mit mir in 3 Jahren. Kann ich noch richtig laufen? Brauche ich schon ne OP? Belastet die Schangerschaft die Hüfte zu sehr? Wenn all diese Fragen mir ein Arzt beantworten könnte, würde ich nicht so viel grübeln! Außerdem will ich nach der Geburt ja auch noch für mein Kind da sein und nicht nur im Krankenhaus liegen oder es nicht hochnehmen können oder spazieren gehen.... Manchmal könnte ich echt heulen! Was würdet ihr an meiner Stelle tun? @bianca81: Ich habe keine 25% Beschädigung, kann ja noch laufen u so. Muss halt nur aufpassen, dass ich mich nicht zu sehr belaste-sonst tut es weh! Und ich kann halt nur Bürojobs machen! Bis bald mal. Ganz schön kompli so ne Entscheidung, gings euch auch so?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.