Jump to content

Search the Community

Showing results for 'bachblüten'.


Didn't find what you were looking for? Try searching for:


More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Product Groups

  • Banner
  • Umfragen und Studien

Forums

  • Important
    • Neuigkeiten
    • Who Knows That
    • Neuvorstellungen
  • Kinderwunsch
    • Kinderwunsch-Forum
    • IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    • Zykluskurven
    • Zykluscomputer, Ovutests und Co.
  • Jahres-Foren
    • Elternforen - die besten Jahre
    • 2019 - Parents-Board
  • Eltern-Forum
    • Schwangerschaft
    • Birth
    • Sternenkinder
    • Baby
    • Kindergarten-Forum
    • Kleinkind
    • Schul-Forum
    • Das große Heirats- und Hochzeits-Forum
    • Familie
  • Mein Leben

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Mitglieder Calendar
  • Schulferien und Feiertage Deutschland
  • Geburtstags-Kalender
  • Baby-Kalender
  • Termine für Familien

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Aktuell:


Interessen


Telefon


Handy


Fax


Biografie


Beruf


Kindergeburtstag


Straße


Wohnort


PLZ


Land

Found 170 results

  1. Kann mir einer da drüber Info´s geben Habe sie gestern in der Apotheke gekauft aber es ist kein Beipackzettel oder ähnliches bei jetzt weiss ich nicht wie mann die gibt. Kann auch nirgends was drüber finden. Bachblüten Kinder kleines Träumerle Globuli
  2. Danke ihr Lieben. Erstmal hat sie mir erzählt, dass ihr letztes Kind auch zu den Sternen gegangen ist und sie danach wusste, dass sie komplett sind. Sie ist der Meinung, ich müsse ja noch nicht komplett mit dem Thema abschließen, weil wir ja noch jung sind und ich meinen Mann ja vielleicht noch umstimmen kann. Ich würde wenn dann erst in 4-5 Jahren noch ein Kind wollen. Und vielleicht würde er sich dann drauf einlassen, dass wir einfach nicht verhüten und ich keine Medikamente nehme um ss zu werden. Wenn ich ss werde ist es toll und wenn nicht, soll es einfach nicht mehr sein. Damit könnte ich denke ich dann auch leben. Ansonsten hat sie mir empfohlen Bachblüten zu nehmen.
  3. Huhu Allemann/frau! Habe in der Apo diese Tropfen gekauft, weil bei uns gerade allzu oft ein Unfällchen passiert. Nu habe ich aber gesagt gekriegt dasses die nicht ohne Alkohol gibt, da der die ganzen Inhaltsstoffe zusammenhält. Habt ihr sie euren Kindern trotzdem gegeben?oder gibbet da noch eine Alternative?(für die Bonbons ist er noch zu klein) Thx
  4. Luni11

    Lieber Kaktus,...

    Hallo liebe Eva, ich hoffe es ist erluabt, dass ich (unbekannterweise und nichtvielwissend über dich) mich hier ins Gespräch mische. Wenn ich deine Zeilen lese, muss ich ständig an einen Autor denken, der darüber schreibt. Es sind eher zwei. R. Dahlke und Robert Betz. Dass dir immer wieder die gleichen Lasten aufgrtragen werden, immer wieder das gleiche Schema, du willst es gar nicht. Es folgen Selbstzweifel, dieses "warum immer ich", usw. Sie äußern sich so ungefähr, (es ist ewig her, dass ich das mal gelesen habe) dass ein Mensch im Leben immer wieder mit Problemen, Menschen, Begegnungen und Herausforderungen konfrontiert wird, damit er daraus LERNEN darf. Es wird immer wieder (ist wohl wie magisch angezogen, dass es so kommt, Ausstrahlung, Karma,...) die gleiche Aufgabe, bis du daran wächst, es zulässt, hindurchgehst. Natürlich schmerzt es, natürlich ist es auf keinen Fall einfach, sogar schwieriger als deine Lage aktuell. Es hat mit Eingestehen zu tun (ich bin zu perfektionistisch usw.), von Idealen loslassen usw. Dei Rolle und Perspektive wird sich vollkommen ändern. Dich fragen, was dir wichtig ist. Würdest du dich wohlfühlen, dir Hilfe zu holen. Familientherapeutisch, oder systematische Aufstellungsarbeit, Gesprächstherapie und Untersützung durch z.B. Bachblüten, um dein Gemütszustand wieder etwas aufpeppeln zu können. Du hast mein Mitgefühl. Ich war damals zu Studienende ein Wrack und ausgebrannt und klang in etwa so wie du. Alles Liebe, Luni
  5. Kennt sich jemand mit einzelnen Bachblüten genauer aus und hat vielleicht sogar eine Tabelle der verschiedenen Wirkungsweisen??? Mein Sohn bekommt seit einiger Zeit Bachblüten (wegen Hyperaktivität und Wahrnehmungsstörungen) und hat super darauf angesprochen. Jetzt würde ich aber noch gerne die Rezeptur der Mischung ein wenig verfeinern. Wer kann mehr dazu sagen? LG Chris
  6. Linda, am Elternabend werd ich mich ganz weit nach hinten verkrümeln und tunlichst meine Klappe halten. Ich hasse Eltern, die ständig anfangen zu diskutieren, das tu ich keiner Kollegin an. Wie gesagt, ich hab jetzt stillschweigend die anderen Turnschuhe eingepackt und hoffe, dass nix gesagt wird. Und für das mit den Wachsmalern kann ja die Lehrerin nichts. Das liegt dran, dass wir hier genau noch einen Laden mit Schreibwaren haben im Umkreis von 20km. Wird immer schlimmer hier. Der letzte Spielwarenladen hat auch zu gemacht, nicht mal der Müller hat hier Spielzeug... also gibts jetzt zu den Kinderpartys von vielen Mamas so "tolle" Geschenke wie Eintrittsgutscheine fürn Indoorspielplatz, den meine Tochter schon vor nem Jahr langweilig fand, weil der auch mini ist (ein Klettergerüst, ein Trampolin und ne Bobbycarbahn). Und bei Amazon werd ich sicher auch Porto zahlen, wenn ich kein Buch dazu bestelle. Aber das tu ich aus Prinzip nicht, weil wir hier noch nen Bücherladen haben, der auch bittebitte noch lang da bleiben soll. Außerdem hab ich grad keinen Bücherbedarf, weil ich eh nicht zum Lesen komme. Zusatzkosten weiß ich noch gar nicht, selber hab ich meistens so 5-10€ Papiergeld eingesammelt und evtl. noch 5 fürs Werken. Aber so arg wirds bestimmt nicht werden. Julia, mit 70€ für komplett alles seid ihr ja echt gut bedient, aber ihr zahl ja Schulgeld, oder? Linda 50€ zusätzlich für was??? Gib Nils doch mal ein Rescuebonbon von Bachblüten, dann ist wenigstens das Bauchweh los. Karin, 7. wär für mich der Horror... Pubertätsmonster ohne Ende... Aber wenn du dich freuen kannst, dann wird das sicher seinen Grund haben, dann wünsch ich dir einen guten Start! Kartonhefter find ich später auch haltbarer als die billigen aus Plastik, aber bei Grundschülern rentiert sichs kaum find ich, weil die dann auch Eselsohren und Knicke haben... Mir waren immer Ösenhefter am Liebsten und ein dicker Ordner dazu, dann sind die Sachen ordentlich verstaut.
  7. niggel was dein kind durchmacht ist völlig normal - es haben viele kinder "plötzlich" ängste die nie dagewesen sind. mein sohn plötzlich angst vor wasser, meiner tochter vor unserem hund - das dunkle zimmer undundund - ich würde weder ergotherapie, noch einen therapeuten, oder bachblüten einsetzen - swondern deinem kind die zeit geben diese schub durchzumachen. ich würde auch nicht dein kind "besonders" schützen". lass die tiere doch einfach "weg" - gehe drüber hinweg. lenke ab, erzähle in dem moment der angst einfach wie schön das wetter ist. ich nehme an du hast schon häufig jetzt erzählt, das die tiere "nicht schlimm sind"? warte mal ein paar monate ab. wenn es sich dann nicht in luft aufgelöst hat und dein kind plötzlich etwas kann was es vorher noch nicht konnte war es einfach ein sehr ausgeprägter schub! lieben gruß kikra
  8. Sally gibt es diese bachblüten auch als globuli? Oder nur tropfen? Da gibt es soviel unterschiedliche zusammensetzungen. Hast du schon mal so was gegeben?
  9. Hallo, diese phase kenn ich auch aber wenn sich das kind einfach generell zu wenig zutraut, könnnen auch bachblüten ( bitte einfach mal googeln oder beim heilpraktiker besorgen, wirken sanft , zum bsp. die Bachblüte LARCH für mehr selbstvertrauen , die würde ich als betroffene erwachsne dann auch gleich mitnehmen ) und ich würde das kind loben und mit ihm zusammen ein passendes aufbauendes buch lesen wie z.bsp. das kinderbuch "Nur weil ich klein bin, bin ich doch nicht doof" denn das wichtigtse ist, dass sich das kind geliebt fühlt, auch wenn es sich - noch - nicht sooo viel zutraut. jeder hat seine geschwindigkeit und jedes kind will zuallllllererst angenommen und geliebt sein. bei stärkernen störenden,ganz konkreten ängsten kann man auch mal EFT ( emotional technik freedom , eine einfache selbstauszuführende übung bitte einfach googeln oder auf youtube schauen ) ausprobieren alles gute
  10. Schön hier solch einen Vergleich zu lesen. Lukas hatte am 16.August seinen ersten Schultag und hat ab kommender Woche auch 2Wochen Herbstferien. Die Zahlen bis 10 hatten sie gleich am Anfang. Ja, die ganze DIN A 4 Seite voll 8er zu malen war nicht einfach für ihn. Aber die 6 zu malen war auch super schwer. So rechnen sie bis 10 auch schon seit gut 3 Wochen. Und seit 3 Wochen hat er auch ständig neue Buchstaben. O, i, e, a, u und jetzt das M. Mit der Anlauttabelle sollten sie sich die Wörter erschreiben. Und sie müssen immer Schwünge für die Silben machen und dann ankreuzen in welchem Schwung (Silbe) der Buchstabe vorkommt. Die Buchstaben zum Wort zusammenzuführen haben sie trotzdem erst diese Woche angefangen zu lernen. Mit der Rutsche im Schulhof. Ein Kind rutsch und sag Mmmmm, das nächste rutscht und sagt Aaaa, dann wieder eines mit Mmmmm und eines mit Iiiii zusammen heißt das dann Mami. Für mich komisch er schreibt schon Elefant aber lesen kann er es noch nicht. Er hat es einfach im Gedächtnis abgespeichert und kann es deshalb schreiben. Lukas hat ein gutes Gedächtnis und kann sich die Sachen gut merken. Kognitiv soll er auch sehr gut sein, aber die Lehrerin bemängelt bei ihm die soziale Kompetenz und dass er eine fehlende Struktur habe. Vor allem die fehlende Struktur wird ihm Schwierigkeiten machen wenn es (schon bald) Noten geben soll. Ich hatte gestern schon das 1. Elterngespräch mit der Lehrerin. Das sie eingefordert hat. Lukas geht nicht gerne in die Schule. Und er macht auch seine Hausaufgaben nicht gerne. Er ist aber jeden Tag in der Hausaufgabenbetreuung in der Schule und macht sie dort. Die beiden letzten Tage hatte er sie nicht vollständig gemacht. Welche Konsequenz das in der Schule hatte, hatte ich vergessen zu fragen. Aber gestern habe ich ihn den Rest zu Hause noch fertig machen lassen. Ich möchte ihm jetzt mehr Struktur von außen geben in dem ich 2 neue Regeln zu Hause eingeführt habe. Morgens muss er sich selbst anziehen sonst verpasst er sein Frühstück. Denn ich muss aus dem Haus und kann nicht zu Hause warten bis er endlich angezogen ist und er dann als Konsequenz zu spät in die Schule kommt. Die 2. Regel, dass er in seinem Zimmer aufräumen muss bevor er eine Gutenacht Geschichte von mir vorgelesen bekommt. Er will jetzt auch unbedingt lesen lernen, also lange werde ich diese Konsequenz vielleicht gar nicht mehr halten können. Wahrscheinlich bin ich eh mal wieder viel zu Spät mit dieser Regel dran. Aber jetzt wird das so. Von innen, hoffe ich dass die Globulis und Bachblüten ihm helfen mehr Festigkeit zu bekommen. Er verhält sich sehr regressiv seit er in der Schule ist. Arbeitet also wirklich hart an der neuen Situation. Aber ich bin guter Dinge dass er das schaffen wird. Ich bin erstaunt dass er sich sozial so schwer tut. Er will einfach für sich sein und beobachtet lieber die anderen Kinder. So kenne ich ihn gar nicht. Für die Lehrerin ist er in dem Bezug nicht altersgerecht. Was das Problem mit der Gruppenarbeit ist. Es wird wohl viel Gruppenarbeit gemacht, aber er lässt sich von der Gruppendynamik nicht mitziehen. Aber auch hier denke ich, dass er einfach noch nicht angekommen ist und es nichts bringen wird ihn jetzt in einen Gruppensport zu stecken. Das war der Vorschlag der Lehrerin. Lukas mag aber keinen Gruppensport. Er liebt sein Karate. Also, es bleibt spannend bei uns.
  11. Sonne

    Prüfungsangst

    Der Effekt eines Glücksbringers ist nicht zu unterschätzen Ich hatte keine Globulis oder Bachblüten, dafür hatte ich einen Glücksbringer-Ring, den ich bei Klassenarbeiten (vorzugsweise Mathe ) am Finger hatte und einen Glücksbringer-Füller, mit dem ich irgendwann mal ne Eins geschrieben hatte und ihm ab dem Zeitpunkt magische Fähigkeiten zusprach Gleiches galt für das Päckele Traubenzucker, das ich in der Tasche hatte und von dem ich mir vor jeder Arbeit ein Stückchen eingeworfen habe. Rückblickend haben diese ganzen Krücken nicht direkt geholfen bessere Noten zu schreiben, ich war aber ruhiger und konnte das Gelernte besser abrufen.
  12. An deiner Stelle würde ich es auch mit den Bachblüten-Bonbons oder mit Globuli versuchen. Allein schon der psychologische Effekt kann bei Kindern Wunder wirken. Auch Entspannungstechniken oder Atemübungen können bei sowas gut helfen. Ohrakupressur hat bei einer Freundin zu Schulzeiten immer geholfen und ich selber mache vor "Prüfungssituationen" immer ein paar Atemübungen, um runter zu kommen und Konzentration zu sammeln. Gespräche mit den Lehrern sind auch absolut wichtig und vielleicht gibts da auch nochmal Tipps oder Hilfestellungen für euch.
  13. taleja

    Prüfungsangst

    Mein Mittlerer hatte wegen seiner Lernschwächen eine Zeit lang auch ziemliche Probleme bei den Klassenarbeiten.Er hat sich da irgendwie selbst nichts zugetraut. Ich hab ihm dann Bachblüten-Bonbons geholt.Da sind wohl die gängisten Bachblüten drin (weiß nicht mehr so genau ). Aber es ging damit wirklich besser.Und irgendwann ging´s auch wieder ohne.
  14. Kann es sein, dass der Kleine versucht die Aufmerksamkeit nachts nachzuholen, die er tagsüber nicht bekommen kann? Für mich hört sich der Tipp von Kaktusblüte deshalb am besten an. So wenig Aufmerksamkeit wie möchtlich geben also auch in euern Köpfen. Dazu kommt man vielleicht erst bei totaler Verweiflung, wenn man nichts anderes mehr kann als aufgeben. Glaube mir, ich weiß wie das ist. Ich war jahrelang frustriert, wenn ich andere von ihren Schlafgestörten Kindern habe reden hören und immer dachte, dass das bei mir um einiges noch schlimmer ist und absolut keine Phase sondern schon 4Jahre so geht. Aber heute sind meine Kinder 4 und 6 Jahre alt und sie schlafen durch. Es hat lange gedauert, aber selbst diese Schlechtschläfer haben es irgendwann geschafft. Als mein Sohn noch klein war habe ich ihn auch immer fest eingepackt und er schläft heute noch sehr beengt in einem Nest und mit Dach über dem Bett. Uns hatten Bachblüten geholfen, aber da war es der Nachtschreck. Mein Sohn hat einfach alles nachts durchgemacht. Ich möchte euch echt kein schlechtes Gewissen machen, weil ihr beide voll arbeitet. Ich war immer zu Hause und hatte trotzem diesen Nachtterror. Vieleicht gerade weil ich zu Hause war und nachts noch Reserven frei hatte, lach.
  15. Also mein Kleiner (wird im Juni 4) hat Wutanfälle,die sich gewaschen haben. Ich hab ja schon 2 Große (10 und 14)und dachte,das mich so schnell nichts erschüttern kann. Aber was mein Zwerg da bringt,kenn ich so nicht und es ist wahnsinnig schwer damit umzugehen. Sämtliche Erfahrungen oder gut gemeinte Ratschläge fruchten irgendwie nicht. Und wenn ich ihn in solch einer Situation in sein Zimmer stecke,kommt er einfach wieder raus oder schlägt mit irgendwelchen Sachen von innen gegen die Tür.Find ich natürlich auch nicht lustig,zumal die Holztüren doch ganz schön leiden,denn er nimmt schon harte Sachen dafür. Da ruhig zu bleiben ist nicht immer einfach und ich werd mir wohl Bachblüten für MICH holen,um besser damit umgehen zu können. Diese "Anfälle" bei ihm sind irgendwann fast genau so plötzlich vorbei,wie sie gekommen sind und oft ist er danach total erledigt oder einfach nur traurig und will kuscheln. Als ich den Kinderarzt mal danach gefragt habe,sprach er leider nicht von einer Phase.Er meinte mein Kleiner hätte einen starken Willen.....
  16. Marion, mich erinnert das sehr an meinen Sohn. Ich denke, dass es super ist, dass ihr ein festes Bettgeritual habt und dass er inzwischen gut einschlafen kann. Das zeigt doch dass ihr auf einem guten Weg seid. Ich hatte bei meinem Sohn gelernt, dass sie in dem Alter in einer Phase stecken mit Angst und Alpträumen. Den Nachtschreck hatten wir auch kurzzeitig, den haben aber die Bachblüten gut verscheucht. War das einzig und letzte Mal das ich Bachblüten einsetzte. Aber ich hatte meinen Sohn dann auch einfach in ein grosses Bett umgebettet und mich dann nachts einfach zu ihm gelegt. Da ich ja auch noch ein anderes kleineres Kind hatte und einfach dauerübermüdet sind die Tage noch schlechter zu ertragen. Wirst du ja selbst kennen. Auch wenn ich neben ihm nicht immer einschlafen konnte, hatte er sich so doch schneller beruhigt und ich bin dan wieder in mein Bett um dort weiterzuschlafen. Ich hatte gelernt, dass die Kinder tagsüber lernen müssen mit Ängsten umzugehen, dann klappt das auch nachts im Traum besser. Ein Vorschlag war, dass man leichte Märchen erzählte in dem das Böse immer besiegt wird. Ich möchte dich jetzt nicht schocken, bei uns gab es vielleicht noch andere ungünsige Umstände, aber als mein Sohn 4Jahre alt wurde war das Thema schlafen endlich vorbei. Jetzt ist er ein prima Ein- und Durchschläfer, ja sogar Langschläfer. Wir hatten auch immre gesagt, dass er sein gelibtes Hochbett bekommt, sobald er es schafft durchzuschlafen. Als wir dann umzogen, hat ereinfach sein Hochbett bekommen und plötzlich schlief er durch. Also, es wird auch bei euch ganz bestimmt besser werden und für mich hört es sich so an, dass ihr auf einem guten Weg seid. Ich drück dir die Daumen, dass das nächtliche Aufwachen auch recht bald überstanden ist und du wieder zu deinem wohlverdienten Schlaf kommst. Das Leben ist wunderbar, wenn man nachts genügend schlafen kann!
  17. Danke für eure lieben Worte. @yagu Ich glaube ich habe immernoch nicht so richtig registriert, dass ich nicht mehr ss bin. Erwische mich öfters mal dabei, dass ich mir über den Bauch streichel und dann feststelle, dass da ja gar nix mehr ist. Heute hatte ich ein Gespräch mit einer Hebamme, was mir doch bissl geholfen hat. Sie hat mir paar Bachblüten gemischt und ich soll Frauenmantel nehmen. Nen Tee will sie mir auch noch mischen. Morgen haben wir dann den Termin zur genetischen Beratung. Kraulen ist immer gut. Meine Minikatz, morgen wäre dein ET gewesen und ich musste heute den ganzen Tag an dich denken. Hätte dir so gerne das Leben geschenkt, aber es sollte leider nicht sein. Ich vermisse dich mein kleiner Engel. Ich hoffe du hast ganz viel Spaß mit deinen Geschwistern.
  18. CeLuSiPhi ..du hast aus meinem Schreiben und aus deinen eigenen Erfahrungen, genau das richtige heraus gelesen - diese Eifersucht die ich die letzte Zeit empfunden hab, war eine Phase die ich nach meiner Trauer durchlaufen habe - und danke, ich bin bereits bei zwei Ärzten in guter Behandlung und eine davon ist der Meinung, dass ich am besten Weg in eine depression bin (deswegen die Medis und der grund warum ich mich hier lieber raus gehalten hab). ich nehm sie echt nicht gern, ich steh mehr auf Bachblüten und Co - weil die nur selten Nebenwirkungen haben.. Biene73, es ist nicht so das ich dir dein Glück neide (ich gegenteil ich freue mich wenn du bereits deine SS geniessen kannst) oder das ich mir wünschen würde das alle so traurig sind wie ich - im Gegenteil, ich freue mich über jedes gesunde Kind, dass geboren wird, auch wenn meine Sabrina es nicht geschafft hat (Ursache ist nach wie vor unbekannt und wird es wohl auch bleiben) es ist doch immer schön zu sehen, wie viele Kinder es gibt. ich habe nur mitlerweile eine andere Einstellung zu Kindern, und es tut mir fast weh, wie manche mit ihren Kindern umgehen, ohne zu wissen welches Glück sie haben.. aber auch das ist in der zwischenzeit ok, den nicht jeder muss diese schreckliche Erfahrung machen (diese Erkenntniss verdanke ich übrigens miep ;-)... Aufgrund der Reaktionen, z.b. von meiner Hausärztin, die ja doch eine menge Patienten hat, weis ich das es (auch wenn sich hier viele einfinden) doch eher selten passiert - vor allem aber nach dem 3ten Monat.. den einige Ärzte mit denen ich gesprochen habe, ist ausser meinem Fall, nahezu keiner bekannt.. Nur die reaktion von Ihr das sie mir sagte, das ich noch einmal ein Kind bekommen könnte - aber Sabrina nicht noch einmal die Chance hat auf ein Leben - hat mir schon sehr zugesetzt, bzw. sehr weh getan! ..und zum Thema das ich hier rein bin - ich war zwischenzeitlich auch neugierig wie andere damit umgehen nachdem sie etwas ähnliche durchgemacht habe, wie ich. wo nehmt ihr die kraft her, diese ängste noch einmal durch zu stehen.. ich wollte wissen ob ich eines tages so weit sein werden, um es auch noch einmal zu schaffen - den ich hab nach wie vor den wunsch ein kind zu bekommen (oder zwei), auch in der hoffnung das Sabrinas seele wieder zu mir in einem anderen Kind wieder kommt.. (ist einfach meine Art damit umzugehen).. Ehrlich gesagt, bin ich lt. Freunden schon viel weiter als sie es von anderen kennen und ich glaube das ist unter anderem, weil ich mit Hilfe eurer Erfahrungen und tipps einfach schneller lerne damit zu Leben.. es ist nach wie vor nicht leicht - aber ich lerne langsam das Sabrina einfach in einer anderen Form meine Tochter ist.. wie auch schon einige geschrieben haben, sie hat mir, ohne für mich greifbar zu sein, doch in sehr kurzer Zeit sehr viel gelernt.. wobei ich immer noch den ganzen tag heulen könnte, weil sie nicht mehr in meinem Bauch ist, bzw. gesund zur Welt kommt.. Ich danke Euch! lg Silvia
  19. huhu... ich weiß jetzt nicht wo deine Freundin her kommt, aber es gibt einige Projekte, die junge Mütter in Krisensituationen unterstützen.. bei uns heißen sie Welcome, Hand in Hand oder auch Frühe Hilfen... Kennt deine Freundin das Pucken? vielleicht sollte sie einfach entspannter werden.. in Schreinächten mit meiner großen hilft mir Rescue-Globulis... das sind Bachblüten... lbg baka
  20. Huhu ihr Lieben, es passiert mir immer wieder, so oft bin ich hier und vergesse dann nach Neuigkeiten in diesem Thread zu gucken Blanka - vielleicht eine Diagnose! DAs ist doch prima, oder? Ich glaube, am Schlimmsten wäre für mich die Ungewissheit.....jetzt (wenn es das denn 100&ig ist) kannst du dich darüber informieren und weißt ein klein wenig, wie die Zukunft mit ihr aussehen wird....Ich hab auch mal gegoogelt und bin da auf den ersten Link gegangen, wo auch einige Kinder persönlich vorgestellt wurden. Vielleicht wäre das ja für dich später auch mal interessant, ich denke der Austausch mit Eltern von Kindern mit gleicher Behinderung ist nochmal gewinnbringender, gerade, wenn es so eine seltene Krankheit ist.... Du hattest nach matratze und Bachblüten gefragt: Erstere ist von Ikea () und Bachblüten hatten wir diese kidz mal, aber ich habe da keine großen Veränderungen bemerkt..... Wir haben nun am Freitag endlich Lenis Fahrrad bekommen, ein ganz tolles Rotes! Sie ist sehr stolz darauf und wir haben am Sonntag die erste Spaziertour damit gemacht. Das mit dem Treten funktioniert zwar immer nur mit ein bisschen Schwung aus Mamas oder Papas Hand, aber das werden wir üben - bald wird sie uns Sonntags die Brötchen holen gehen Der Rolli ist auch seit zwei Wochen da und der Stehtrainer wurde reaktiviert (sie sollte erst eine Orthesenhose bekommen ), damit sie vermehrt steht....haben da n bisschen nen Rüffel vom Spz kassiert, weil sie sich ja alles krabbelnd erschliesst und auch immer am Boden spielt. Wir sollten ein Loch in einen Tisch sägen und sie da rein stellen Das mit dem Stehtrainer akzeptiert sie aber ganz gut und Swani hilft da ganz gut beim entertainen.... Wie klappts mit dem Flamingo, Suse? Hier wird der schon oft genutzt, nur das Mittelstück ist eigentlich zu dick...durch die spastik klammert sie das Ding so ein und dann klagt sie schnell über Schmerzen, ansonsten läufts rund. Am 8. bekommt sie wieder Botox und die neuen Schienen sind hoffentlich fertig.... Wie siehts bei euch aus mit Weihnachtsgeschenken? Swani bekommt einen Puppenwagen und Leni eine sitzgruppe für Puppen (von haba) und einen Wickeltisch (ja, auch das alles wieder Dinge zum am Boden spielen *seufz*) Ach - Zwergkaninchen haben wir seit drei Wochen, die Kinder sind ja soo begeistert *g* Eigentlich sind es eher meine, aber die Mädels durften mit zum Aussuchen und fanden sie so toll. Swani hat ihrs sogar auf dem Schoß und streichelt es total gerne, Leni mag den direkten Kontak nicht, sie mag nur übers weiche hingehaltene Fell streicheln Blanka, herzlichen Glückwunsch nachträglich - ich hoffe, du hast schön gefeiert und Olli hat dich ein wenig verwöhnt!! Ich grüße euch ganz lieb Edi
  21. hui edi.. da hast du nachts ja echt programm.. ich bin schon gerädert bei 3 mal... hoffe das es sich bessert... was für ne matratze hat leni denn? hast du schon mal bachblüten probiert zum durchschlafen...? zu wenig schlaf ist ja so richtige folter... wir waren heut bei meiner schwester zum geburtstag... füpr hannah war es eher doof... ihre cousinen waren zwar da, aber die halbschwester der kleinen (7 jahre) war mit.. und die fand hannah als lästig und so haben die dort gespielt, wo hannah nicht stören konnte.. war echt doof... spöter gings dann.. aberteilweise war hannah total frustriert.. kann ich verstehenl..
  22. biene73 leider ist es nicht erst seid gestern so das uns die vermieter los werden wollen - sondern, seid sie erfahren haben (9.SSW) das wir ein kind erwarten. es hat sich danach trastisch verändert, da wir mit den vermietern unter einem dach in einem 2familienhaus wohnen :-( sie trampeln rum ab 04:00/05:00/06:00 früh, von mo - so.. und der vermieter selbst ist mich immer angegangen wenn er mich alleine erwischt hat. danach hab ich mich angefangen in den 4 wänden einzusperren.. ich bin ja fast überzeugt davon das sabrina in diese/unsere derzeitige welt nicht hineingeboren werden wollte.. :-( ich such aber eh auch schon seid gut 6monaten nach was neuem. es ist nur in wien/nö nicht so leicht was zu finden das man sich mit kind und einem einkommen auch leisten kann.. eigentlich waren meine tagesprojekte ja, neu nähen lernen, englisch üben, job suchen und mein pferd zureiten.. aber das wird alles von der erneuten auf druck, eine andere wohnung/haus suche in den hintergrund geschoben. ich versteh echt nicht was man für ein mensch sein muss, das man einem anderen so etwas antut und das jetzt in unserer situation auch noch verstärkt und mit noch mehr druck.. ich weis nicht einmal aufgrund welcher fakten sie uns rausschmeissen wollen - es ist ein gut gepflegter, sauberer haushalt, den wir/ich führe.. heute wollen sie sogar eine besichtigung in unserer wohnung durchführen.. ich hab fast ein bischen angst, weil ich nicht weis wie es mit damit geht, den beiden gegenüber zu stehe. aber mein schatz ist eh dabei - ein bischen als moralicshe unterstützung ..ich werd mir für alle fälle noch ein paar andere helferleins holen (bachblüten & co) ..ich hoffe das es schnell vorbei ist und wir dann wieder unsere ruhe vor denen haben es ist zum haareraufen - nicht mal die bürgermeisterin kann uns da helfen, obwohl die im ort total verschrien sind.. naja, bitte positive berichte von euch, zum ablenken - DANKE
  23. hui xanax ist aber schon ein ziemlicher hammer... so funktioniert es aber auch, ich glaub da können mir hier alle beipflichten-es kommt nur dosiert. ich glaub mit allem auf einen schlag käme die seele nicht klar. einfach vertrauen. es gibt auch tage, da ist "gar nichts" und an anderen tagen bricht es wieder raus- aber immer erst, wenn du wieder genügend kraft tanken konntest. bachblüten sind sicher eine gute wahl, genauso die homöopathie und die phytotherapie. jep ich geb bescheid.:-) lg
  24. nur mal reingeworfen, natürlich habe ich schon solch zeugs ausprobiert, besonders bei philipp war ich am rande meine kräfte und habe dann mal die bachblüten - notfalltropfen ausprobiert und was soll ich sagen: er stank dermassen nach alkohol und hat munter weiter geschrien - nach einem schmerzzäpfchen ging es dann. und ich arbeite genauso mit salbeitee/ schwarztee/ stiefmütterchentee und mache dennoch bei pilz ne salbe drauf, bei mundpilz genau das selbe und würde bei anderen sachen direkt ab geben wo andere noch herumdoktern würden. ich habe bei diesen bachblüten/globulies nun mal mehr schlechte erfahrungen gemacht. achja auch diese arnika dinger habe ich mal benutzt - naja blaue flecken kommen nu mal und bleiben ne zeitlang und gehen wieder mit und auch ohne kugeln und bei zahnschmerzen gibt es hier nur nurofen und im einzelfall mal dentinox. nele könnte ich im ernstfall keine kügelchen alle 15 minuten unterschieben, sie macht nämlich den mund nicht auf so nu sage ich tschööööööö ...... ist ja alles wieder heile hier!
  25. Guten Morgen, Yvonne deine beiden sind ja sowas von süß. Ich drück dich mal ganz toll und hoffe das alles bald besser wird. Ich war bei Eva psychisch ja auch ziemlich am Boden, da ich ja Angst hatte alles nicht zu schaffen und den beiden nicht gerecht zu werden. Frag doch mal deine Hebamme nach Bachblüten. Meine hat mir vier oder fünf verschiedene zusammen gemixt und die haben mir echt geholfen. Ich nehme sie auch jetzt noch ab und zu wenn ich total fertig bin. Dani, ich bin schon auf den Bericht von deinem Shooting gespannt. Meli, du schaffst das schon. LG Sonja
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.