Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, ich frag nun hier einfach mal nach, vielleicht kann/mag mir ja jemand seine Erfahrungen mitteilen.

Unser Staubsauger ist seit Freitag ziemlich defekt und nun muss ein neuer her.

Zu uns: Wir sind ein Haushalt mit 2 (bald 3) kleinen Kindern, die dann zw. 0 - 5 sind, also jeder Menge Brösel und täglichem saugen. Wir haben außerdem noch einen Kater, also auch Katzenhaare auf Teppich!

Würde mich freuen wenn mir jemand von seinen Erfahrungen erzählen mag oder einen speziellen Staubsauger empfehlen kann weil er damit super zufrieden ist! Mit oder ohne Beutel!? Vom Budget her wollte ich nun keine 500 Euro ausgeben. Sag mal zw. 200 - 300 Euro wäre okay!

Toll wäre auch wenn er nicht total laut wäre im Hinblick auf unser Frühjahrsbaby!

Vielen lieben Dank euch schon mal!

Lg Kati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einen beutellosen von Progress, mit Allergiefilter. Modell wüsste ich jetzt auswendig nicht, kann ich aber nachschauen. Kostenpunkt waren um die 100 € und ich bin sehr zufrieden, vor allem da auch ein Filter zum Wechseln dabei war und ich dann immer tauschen kann, wenn einer voll ist. Allerdings merkt man, im Gegensatz zB zu Tinkis Dyson, schon einen Saugkraftverlust wenn der Filter oder das Auffangteil fast voll ist, dann tausch ich aber schnell und gut ist, mich stört das jetzt nicht soooo sehr. Laut finde ich ihn eigentlich nicht, aber halt auch nicht leise. Mit den Hundehaaren kommt er gut klar, und auch mit der Staubentwicklung durch die Einstreu meiner Chinchillas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben einenStaubsauger von Miele. Der hat zwar einen Beutel aber ich finde jetzt nicht das man da einen Saugkraftverlust hat.

Vorteil bei Miele ist das man vieles als Ersatzteil bekommt sollte mal was kaputt gehen. Ausserdem kann man spezielle Tierhaarausrüstungen kaufen bzw. gibt es Sauger wo eben z.B. ein spezieller Filter drin ist.

Unser, als recht einfache Ausführung, hat etwas über 100€ gekostet und ich bin auch nach locker 6-7Jahren noch vollkommen zufrieden damit.

Und die Beutel bekommt man z.B.von Swirl nahezu überall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben auch einen beutellosen Sauger (Ariete Eco Power, hat gute 100€ gekostet). Der ist für einen beutellosen relativ leise, was unser Hauptauswahlkriterium war. Er ist super zu reinigen, da er keine so doofen Lamellenfilter mehr hat. Der einzige Nachteil ist das relativ kurze Kabel, aber ich hab einfach ne Verlängerung dran gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch. Habt ihr die alle beim Händler gekauft oder hat jemand mit online kauf Erfahrung?

Geh jetzt dann mal hier zum Elktrohändler und kuck mir verschiedene an. Im Moment ist der Dyson Favorit, aber erst mal sehen wie laut der ist.

Ist Miele nicht schwer? Muss über mind. 2 Etagen saugen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich mal an, ich brauche auch einen neuen Staubsauger. Und zwar einen, der besonders gut kurzflorigen Teppich saugt. 

Hat da noch jemand spezielle Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Favorit ist der Saugwischer von Vorwerck. Gerade zum Teppichreinigen. Aber der ist sooooo teuer uns daher nur ein Wunsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Maus, ich finde den von Babe besser als Vorwerk. Das Teil kommt bei uns nicht ins Haus, weil er einfach nicht überall wischen kann, wo der Boden es auch nötig hat und man wischt hin und her, weil man einfach den Lappen drunter klebt. Das passt bei meinem Boden nicht.

 

Wir haben Miele und ich bin zufrieden gewesen bis mein Mann Wasser eingesaugt hat und er jetzt zu laut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dom, Vorsicht mit den Links! ;)

Wir haben aufgrund der Hausstaubmilben-Allergie der Großen einen Allergie-geeigneten Staubsauger, und zwar den green Power allergy von Siemens.

Mit dem sind wir zufrieden, es geht der Großen nun nicht mehr schlecht nach dem Saugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, nur Laminat und einzelne Teppiche.

Ansonsten könntest du mal in den Rezensionen bei Amazon schauen, ob da jemand was über Teppichboden schreibt? :noidea:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab schon einige Testseiten studiert und da waren immer verschiedene Modelle gut getestet, speziell für Teppichboden. Aber einmal war ein Miele und einmal ein Siemens ganz weit vorn dabei. Wir werden uns auch noch mal im Geschäft beraten lassen, aber ich dachte, vielleicht hat hier jemand den ultimativen Teppichsauger-Geheimtipp ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir sind zufrieden damit, vor allem wegen der Allergie.

Sind wohl beides gute Marken für Staubsauger, würde ich annehmen.

Ich kann das verstehen, dass du hier fragst, ein Tipp von anderen ist schon sehr hilfreich, bei den Testseiten wird man ja ganz wirr vor lauter unterschiedlichen Modellen und Vor- und Nachteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nun bin ich zu Hause und kann endlich adeba nutzen, wie ich es gern hätte.

Der Link ist nun folgender: http://www.adeba.de/B00M9ANCDG/Philips_Aquatrio_Pro_FC70804701_Nass-47Trockensauger_403in1_fr_alle_Hartbden41_blau.html

Babe hat glaube ich das Vorgängermodell. Er erscheint mir sinniger als der von VW. Weil er eben mit frischem Wasser reinigt und gleichzeitig mehr Boden wischt. Babe kann bestimmt mehr dazu schreiben. Für mich kommt auch dieser nicht in Frage, weil ich mit ihm nicht in alle Ecken komme. Die Nachbarin hat ein VW und putzt in den Ecken nach. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir vor einem Jahr diesen hier gekauft:

http://www.adeba.de/B00NHOAQLE/Severin_MY_7115_Beutelloser_Bodenstaubsauger_S_Power_nonstop_XL_EEK_C_circa_950_W_Inhalt_circa_1.8_L_polarsilber-granatrot.html

in einer Nacht und Nebenaktion, ganz spontan, weil ich die Nase voll hatte von den ewig vollen Beuteln und dem ekligen Gestank, den der Staubsauger immer abgegeben hat.

Ich war skeptisch wollte es aber probieren und trotz Tonnen an Hundehaaren ist der Staubsauer einfach super. Er ist klein, nicht allzu laut und vor allem leicht und wendig egal auf welchem Boden. Und die Saugkraft ist dafür der absolute Hammer. Wir haben in einem großen Raum verlegten Teppich und einige kleinere im oberen Geschoss bei den Kindern. Die werden super sauber auch die langen Mädchenhaare kriegt er locker weg. Es geht allerdings eine Saugkraftreduzierung ausschließlich über einen Riegel oben am Saugrohr. Ist auch das Einzige was etwas schade ist, weil so kleinere Teppiche wie im Badezimmer oder gar sowas wie ein Gardinensaugern schlicht nicht machbar ist.

Auf der Auslegeware muss ich nur überall einmal rüber und fertisch, auf fliesen und Laminat/Parkett eh unschlagbar.

Bei Allergien weiß ich aber nicht wie sich das verhält. Ich kann nur sagen, kein Stinken, keine immensen Beutelkosten, alles zack weg und leicht zu bedienen und reinigen. Auf und weg in den Müll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen Beitrag, Cassie, den und Allergie-Sondermodell hab ich auf jeden Fall notiert. Muss mal schauen, was mein Mann von beutellosen Saugern hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich schöre auf Miele, meiner hat allerdings schon ein paar Jährchen auf dem Buckel

bin immer wieder genervt von anderen Saugern in FeWos im Urlaub, laut, wenig Power usw., auch der eine Siemens zuletzt im  Urlaub war grausig ... davor in der Wohnung gab es mal einen beutellosen Sauger (hab mir die Marke nicht gemerkt), auch laut, aber nix dahinter und wenn ich mir dann überlege, dass ich das hinterher als Stauballergiker auskippen soll in den Müll, das gehte ja nie ohne dass der Staub dann etwas verwirbel und aufwirbelt ... no thx, das musste mein Mann machen, auch Staubsaugerbeutel wechsle ich schon nicht selbst

früher hatte ich mal einen Allergiker-Sauger von meinen Eltern ohne Beutel, der aber alles in Wasser auffing ... verhinderte natürlich das Stauben beim Auskippen, blieb jedoch überall trotzdem Dreck hängen beim Auskippen in die Toilette, dann also auswischen müssen, machen tun, der ist dann ganz schnell wieder geflogen und wieder ein Miele eingezogen ...

und meine langen Haare nimmt der Miele auch ohne Probleme auf und nen Allergiefilter hat er auch

bearbeitet von Caillean

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus Ferienwohnungen kenn ich bisher auch nur Sauger, sie nichts taugten, unterschiedlicher Marken. Ich geh davon aus, dass die Vermieter da immer ihre uralten hin stellen, wenn sie sich neue kaufen. Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir so etwas zuerst ansehen: ***Externer Link entfernt***

Es gibt auch andere Webseiten, wo man solche Vergleichtests finden kann. Dann würde aber direkt vor Ort auch probieren, weil der Staubsauger zumindest für mich nicht extrem schwer sein darf und natürlich bequem sein muss. Überleg dir auch, was du gerne an Zubehör haben möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.