Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Luna2111

Abnehmen Tipps gesucht :-)

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben

da irgendwie im Moment so gar nix geht bei mir suche ich einfach mal Tipps

ICh würde ja gern WW machen aber ich mein Mann ist sehr speziel und mag nicht alles essen.und 2x kochen ist mir ehrlich gesagt zu streßig

Kann man WW auch mit seinen eigenen rezepten verwenden und z.b nur mit dem Punkteplan arbeiten ????

Wer hat ohne irgendein Programm abgenommen udn wie ???

BEi mir ist das Problem das ich meist gar nix esse über tag weil ich keine zeit hab udn dann abends mich der heushunger voll erwischt dann wird alles verdrückt was mir in die querre kommt

ICh versuche jetzt schon 1 liter am tag zu trinken wasser.Viel obst zu essen... sport mache ich nciht wirklich 4x die woche turne ich auf der wii für mehr fehlt mir einfach die zeit

ALso mal her mit tipps, tricks udn allem was meine pfunde purzeln läßt *hihihihi*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du abnehmen willst, dann musst du einfach mehr Sport machen. Ich geh zweimal pro Woche ins Fitnessstudio und tanze Zumba :) Es macht wirklich Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gerade am abnehmen und es klappt ganz gut. Ich habe mich in letzter Zeit auch etwas gehen lassen, viele Chips und Fertigprodukte gegessen viel Bubble-Tea getrunken (und letztens erfahren dass das Zeug 500kcal hat!!) und mich nicht bewegt. Dann hab ich mich gewogen und bin so erschrocken... und hab beschlossen ich muss was ändern.

Ich möchte allerdings nicht durch Diäten abnehmen, dafür ist mir gutes Essen zu wichtig und ich möchte nicht mein Leben lang z.B. auf Kohlenhydrate am Abend verzichten oder sowas. Ich koche jetzt immer frisch, viel Gemüse und Vollkorn sachen, aber auch gerne mal mit Butter oder Sahne, das macht ja auch satt und man muss nicht so viel davon essen. Aber eben keine Fertiggerichte mehr und keine Cola etc. Ich trinke jeden Tag 3 Liter Wasser, was auch eine gute Haut macht!

Und ich mache jetzt jeden Tag Sport! Und zum ersten Mal in meinem Leben halte ich das auch durch... Ich war soooo unsportlich. Immer schon. Aber Sport ist das allerwichtigste und auch das wovor die meisten zurückschrecken... Ich gehe meistens joggen oder fahre Fahrrad, ca 30 min und mache danach noch Arm- und Bauchübungen. Also insgesamt ca. eine dreiviertel Stunde am Tag, soviel hat jeder Zeit, WENN ER/SIE WILL!! Da hab ich auch beschlossen, es gelten keine Ausreden mehr! Ausreden sind das schlimmste und man belügt sich nur selbst!

Man muss Disziplin haben und es wirklich wollen und es durchstehen. Nur so sieht man auch irgendwann Ergebnisse... Nach 2 Monaten sehe ich die ersten Ergebnisse und das spornt mich jetzt noch mehr an. So lange sollte man auch durchhalten. Und ich fühle mich sehr viel besser als jemals zuvor.

Also meine Tipps:

* Bereite dein Essen FRISCH zu und esse GESUNDE DINGE! "Diäten" sind kompliziert und stressen einen nur. Wir wissen doch alle, was gesund ist und was nicht.

* Mache jeden zweiten Tag Sport!! Fang klein an, mit 20 min. langsam joggen oder 30 min. walken und BLEIB DABEI!!! KEINE AUSREDEN!!

* Trinke mindestens 2 bis 3 Liter Wasser am Tag!

Alles Gute, du schaffst das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du musst tagsüber unbedingt essen, sonst kannst du es vergessen, weil dein stoffwechsel dann auf low funktioniert. als ersten schritt kannst du mal versuchen in der ersten stunde nach dem aufstehen (nicht später) ein spiegelei o.ä. zu essen.besser zwei. erhöhte proteinzufuhr am morgen kann viel bewirken.

wies bei mir lief; kein brot, keine nudeln, keine kartoffeln, kein reis.-wir essen in unserer gesellschaft sowieso viel zu viele kohlenhydrate-soviel können wir gar nicht sammeln und jagen um die zu verarbeiten,zudem lässt es den insulinspiegel nach oben schiessen, was wiederum für löcher und heisshungerattacken sorgt

ist eine riesige umstellung am anfang aber die ernährung wird danach umso besser,gesünder und vielseitiger weil man sich auseinandersetzt.

kalorien zähle ich nicht, bewegung tut generell gut.

ich hatte nicht geplant abzunehmen, hab wegen metabolic-typing stärkehaltige produkte eingeschränkt und am ende 40 kilo abgenommen(inkl. schwangerschaftspfunde versteht sich) jetzt hab ich seit januar auch wieder 20 kg abgenommen (nur schwangerschaftspfunde)

und der sport, es gibt menschen, bei denen es hilft, wenn sie täglich sport machen, bei anderen führen zweimal die woche zum selben ergebniss, ich würd da mal schauen.zuviel sport, täglich, kann auch blockieren, der körper muss die möglichkeit haben, zu "verarbeiten"-ist ne typfrage.

lg

m.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halte ich für ein Gerücht, dass es eine Typfrage ist und er Körper irgendwas verarbeiten muss... Es geht nur darum jeden Tag mehr Kalorien zu verbrennen, als man zu sich nimmt. Das ist die einzige Regel für gesundes und langfristiges Abnehmen. Da ist regelmäßige Bewegung (am Anfang nicht zu viel, sonst hat man bald keine Lust mehr) das A und O, wenn man nicht den Rest seines Lebens auf Brot oder Nudeln verzichten will (oh mein Gott, was für eine furchtbare Vorstellung).

Klar gibt es Diäten, wie z.B. Atkins wo man ganz auf Kohlenhydrate verzichtet. Das hilft auch, aber es ist weder gesund, noch auf die Dauer gesehen affektiv. Wenn man dann wieder "normal" isst, hat man alles doppelt drauf. Man sollte sich lieber eine gesunde Ernährung aussuchen, die man den Rest seines Lebens durchhalten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Halte ich für ein Gerücht, dass es eine Typfrage ist und er Körper irgendwas verarbeiten muss... Es geht nur darum jeden Tag mehr Kalorien zu verbrennen, als man zu sich nimmt. Das ist die einzige Regel für gesundes und langfristiges Abnehmen. Da ist regelmäßige Bewegung (am Anfang nicht zu viel, sonst hat man bald keine Lust mehr) das A und O, wenn man nicht den Rest seines Lebens auf Brot oder Nudeln verzichten will (oh mein Gott, was für eine furchtbare Vorstellung).

Klar gibt es Diäten, wie z.B. Atkins wo man ganz auf Kohlenhydrate verzichtet. Das hilft auch, aber es ist weder gesund, noch auf die Dauer gesehen affektiv. Wenn man dann wieder "normal" isst, hat man alles doppelt drauf. Man sollte sich lieber eine gesunde Ernährung aussuchen, die man den Rest seines Lebens durchhalten kann.

auch bei atkins baust du soviel ich weiss kohlenhydrate resp. stärke nach und nach wieder auf, bis du die menge erreicht hast, mit der du gut umgehen kannst?

ich für mich kann nur sagen, dass meine ernährung wesentlich vielseitiger geworden ist, weil ich mich auseinandersetzen musste. ich hab nachdem ich erst radikal verzichtet habe (war für meine umgewöhnung wichtig, weil ich es mir auch nicht ohne vorstellen konnte)für meinen körper normal und richtig gegessen-was ich daran merke, dass ich mehr energie hab, gelassener bin und keine "hungerlöcher" mehr hab.

ich kann nur sagen, was ich bei mir und anderen erlebt habe, und da hat es mit metabolic-typing funktioniert -ich habs ursprünglich wegen der verdauung gemacht, weil ich da immer probleme hatte, die waren danach weg.das abnehmen war nur ein weiterer effekt.(und ich halt mich da wirklich nicht an strikte angaben)

kalorienzählen ist in meinen augen veralten, wenn du für 2000 kalorien am tag cupcakes futterst bist du weder satt noch wird sich sonstwas ändern, es geht meiner meinung nach darum WAS man isst und nicht wieviele kalorien es hat.

beim sport ist es eine typfrage, es gibt menschen, die schneller muskeln aufbauen, die mehr auf kraftraining ansprechen und andere, die auf ausdauer ansprechen. muskeln verbrennen länger, mehr muskeln verbrennen auch in ruhezustand mehr undundundundund...das bewegung und sport wichtig ist steht ausser frage-ich denk einfach, dass nicht jeder gleich auf die gleiche menge reagiert und man es für sich rausfinden muss...(und auch da sprech ich aus erfahrung-wenn ich täglich mach, dann passiert erst was-und dann nichts mehr, wenn ich alle 2-3- tage ein training einlege, dann ist es wesentlich effektiver-frag mich nicht warum-ein kollege der sport studiert hat, hats mir mal erklärt, aber habs vergessen^^)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du abnehmen willst, dann musst du einfach mehr Sport machen. Ich geh zweimal pro Woche ins Fitnessstudio und tanze Zumba :) Es macht wirklich Spaß!

zumba ist tooollll! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man dann wieder "normal" isst, hat man alles doppelt drauf. Man sollte sich lieber eine gesunde Ernährung aussuchen, die man den Rest seines Lebens durchhalten kann.

da geh ich total einher mit dir, von diäten im klassichen sinn halte ich aus genau den genannten gründen nichts.

was ich aber denke ist, dass einer ernährungsumstellung eine umstellung vorausgehen muss, was in manchen fällen auch zeitlich begrenzter verzicht bedeuten kann, bis man alternativen gefunden hat, die es aufwägen (also kein kompletter verzicht) und die lust weg bist-gerade bspw.nehmen wir täglich lust auf pasta etc.was ja viele haben. es ist schwer von einem extrem aus zu reduzieren, da ist es oft einfacher erst einmal komplett zu verzichten-bis man sich "gedanklich neu gepolt" hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht Zumba wirklich so viel Spaß?? Ich bin nämlich auch gerade auf der Suche nach einer neuen Sportart, die ich fix jede Woche integriere.... Zum Abnehmen: Sport ist zusätzlich auf alle Fälle extrem wichtig, das sehe ich auch so;-) @Luna2111: hast du es auch schon mal mit Trennkost probiert? Das kann ich sehr empfehlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe mal davon aus dass mit "WW" weight watchers gemeint ist? Oder Täusche ich mich?

Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen mit der Atkins-Diät gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe in den letzten 5 Monaten 15 kg abgenommen. Gut ... der Grund war erhöhter Streß. Aber mittlerweile ist es so, daß ich gemerkt habe, daß sich mein Magen angepasst hat ... ich kann überhaupt nicht mehr viel essen. Tue ich es einen Tag dennoch, kann ich den nächsten Tag nur sehr wenig essen. Nix mit Jojo bei mir.

Ich habe die Mahlzeiten erstmal reduziert - die ersten Monate kein Appetit, heute einfach, weil ich nicht soviel essen will ... auch wenn ich etwas hungrig bin ;). Bei mir geht das echt über Motivation. Ich habe mich so unwohl gefühlt, als ich noch zuviel drauf hatte. Ich habe zwar aus anderen Gründen abgenommen ... und tue es immer noch ein wenig deswegen, aber momentan ist meine größte Motivation, mein jetzt neues und damals altes Gewicht zu halten.

Wichtig ist, daß man tagsüber vernünftig isst ... ich hab meistens abends keinen Hunger mehr.

Und ich bin zu faul für Sport ;)

Eine Freundin von mir macht WW ... sie hat sich strikt dran gehalten und ist super zufrieden. 10kg innerhalb recht kurzer Zeit sind gepurzelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Mam hat einmal bei WW mit gemacht und hat nach 5 Monaten des nicht-abnehmens aufgegeben. Allgemein muss ich sagen bin ich nicht soooo der Fan davon. ^^ Ich müsste zwar auch ein paar Kilo los werden, das geht bestimmt auch anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie hat er das denn geschafft? :lol: ich hab noch nie von jemandem gehört der damit nicht abgenommen hat wenn er sich an alles gehalten hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

versuchen so lange wie möglich nichts zu essen und versuchen den Rokord zu brechen. Das klappt natürlich nur wenn man es gemeinsam macht. Und wenn es vielleicht was zu gewinnen gibt.

Übrigens Suppen Trinken gilt als schummeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
versuchen so lange wie möglich nichts zu essen und versuchen den Rokord zu brechen. Das klappt natürlich nur wenn man es gemeinsam macht. Und wenn es vielleicht was zu gewinnen gibt.

Übrigens Suppen Trinken gilt als schummeln

Hallo,

Das ist so ungefähr die ungesündeste Art und Weise abzunehmen. am Ende ist dann der Gewinner, derjenige, der Magersucht hat um Rekordhalter zu bleiben :aconfused:

bearbeitet von ~*~Lady~*~

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laufen,laufen und laufen!!! Ich will auch abnehmen und seit Mai laufe ich fast jeden Tag. Die Waage zeigt nur 2kg weniger, aber mein Körper veränderte sich wahnsinnig :) Nach den stressigen Tagen ist es sehr beruhigend am Abend auf der Wiese zu laufen! Essen kann ich leider nicht weniger und Verzichten auf Süßigkeiten ist auch unmöglich, zumindest bei mir :D Aber ich merke auch, dass ich ein bisschen auch auf dem Essen achten sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich verzichte momentan eigentlich nur auf das ganze süße also kein Zucker mehr, sei es Cola oder Kaffee mit Zucker. 

Ich lass das einfach alles weg und trinke nur Wasser, dazu geh ich noch 2 mal die Woche für eine halbe Std. laufen. 

Hab jetzt schon 5 Kilo weniger. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WW ist WeightWatchers, oder??? Mal als Tipp, weder WW noch Diät muss sein, sondern einfach nur gesunde Ernährung. Lass einfach mal den ganzen Zuckerkram weg, informiere dich mal, wo alles wie viel Zucker drin ist. Die meisten schauen auf Fett, dabei braucht der Körper Fett - aber keinen Zucker. Also keine Süßigkeiten, keine fette Torte, und und und. Da brauchst du keine Doät oder sonstwas, da purzeln die Pfunde von ganz allein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.