Empfohlene Beiträge

Hey Mädels,

ich hab mal ne ganz bescheidene Frage und zwar darf man in der Schwangerschaft Speisequark essen? Und wie ist es mit der Salami? Die ist doch geräuchert. Hoffe auf Antworten von Euch

Dankeschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Speisequark wird nicht aus Rohmilch hergestellt, sondern aus pasterisierter Milch, also steht dem Genuss nichts im Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also gegen salami hab ich auch noch nie was gehört....dafür sollte man aber glaub ich kein kochschinken essen, weil er zu viele bakterien aufweisen kann...

und quark ist voll ok...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also gegen salami hab ich auch noch nie was gehört....dafür sollte man aber glaub ich kein kochschinken essen, weil er zu viele bakterien aufweisen kann...

und quark ist voll ok...

Kochschinken ist doch gekocht! Also kann man den doch auch essen oder nicht?

Salami und geräucherten Schinken würde ich jetzt nicht essen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte auf rohen Schinken, Salami, Mett und sowas verzichten. Auch Produkte aus Rohmilch, zb. Schafskäse sollte tabu sein.

Ich esse nicht mal mehr meine geliebten Bifis ;)

Gekochter Schinken ist aber wohl unbedenklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein FA meinte auch, ich solle auf rohes Fleisch, sprich Mett u.ä. verzichten. Auch Salami und nicht gekochten Schinken sollte ich nicht essen. Beides wegen Toxoplasmose.

Aber mal eine andere Frage: Ist Back-Camenbert aus Rohmilch gemacht? Darf ich den dann also nicht essen? Habe gerade so Appetit darauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt so nicht mit dem Weichkäse!

In der Regel wird die Milch für Weichkäse pasteurisiersiert, am besten auf der Verpackung lesen. Backcamembert wird doch nochmal in den Ofen geschoben, Krankheitserrger in der Milch können nur bis 75 Grad meinte ich überleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Ärztin meinte, dass Rohmilchkäse auch als Rohmilchkäse ausgezeichnet ist. Ich glaube fast im Supermarkt bekommt man den so garnicht - da müsste man schon direkt zur offenen Käsetheke - trotzdem verzichte ich sicherheitshalber auch auf Schafskäse oder Mozzarella

Aber gebackenen Camenbert hab ich auch schon gegessen

Lieben Gruß

Livi

15te SSW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem Rohmilchkäse kann ich ja mal schnell erklären.

Rohmilchkäse ist eine eigentliche Schweizer Spezialität. Die Milch wird vor dem Verkäsen nicht erhitzt, sondern es werden direkt in die frische Milch die Kulturen dazugegeben. Es gibt nur wenige deutsche Käsereien, vor allem Alpkäsereien, die diese Art der Herstellung benutzen.

Alle Industriekäse, und in der Regel sind das die, die ihr im Supermarkt kauft, sind aus Pastmilch hergestellt. Rohmilchkäse finde ich persönlich um Welten besser, als Käse aus erhitzter Milch. Und weil ich weiss, wie genau die Milch hier untersucht wird, bevor sie verarbeitet wird, habe ich auch während der SS Rohmilchkäse gegessen. Das muss allerdings jede Frau für sich entscheiden.

Rohmilchkäse, dazu gehören Tilsiter, Emmentaler, Greyezer, Appenzeller, Spalen können Listerien, Samonellen, Kolibakterien und Staphylokokken und Enterokokken enthalten. Je länger ein Käse reift, desto geringer wird die Gefahr, dass er die obengenannten Krankheitserreger enthält.

Jedes Erhitzen auf mindestens 72 Grad zerstört die Bakterien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute... das kann man ja nicht lesen, Was ihr von euch gebt... jetzt mal was von der Fachfrau:

Alles, Was erhitzt wurde, LEBERWURST ODER KOCHSCHINKEN  sind absolut NICHT bedenklich. 

Vorsicht bei Mettwurst, Salami oder anderen Rohwurstsorten..

 

"Rohmilchkäse, dazu gehören Tilsiter, Emmentaler, Greyezer, Appenzeller, Spalen können Listerien, Samonellen, Kolibakterien und Staphylokokken und Enterokokken enthalten. "

Ähm, ich würde mich mal an der Frischetheke erkunden... 

Käsesorten, die Sie in der Schwangerschaft essen können:

  • Hartkäse: geräucherte Varianten, Babybel (halbfester Schnittkäse), Bergkäse, Cheddar, Chester, Comté, Double Gloucester, Edamer, Emmentaler, Gouda, Grana Padano, Greyerzer (Gruyère), Havarti, Jarlsberg, Lancashire, Manchego, Parmesan, harter Pecorino, Provolone, Tilsiter Schnittkäse
  • Weichkäse und verarbeiteter Käse: Boursin, Hüttenkäse, Frischkäse, Feta, Halloumi, Ziegenkäse ohne weiße Rinde, Mascarpone, Mozzarella, Streichkäse, Paneer (indischer Frischkäse) Quark, Ricotta.

Camembert ist nur "aus der Packung" ein Problem, wegen der natürlichen Schimmelbakterien.. Aber er wird ja GEBACKEN!!!!!

Aber schön, dass hier sowas von sich gegeben wird und andere wild gemacht werden...

Bitte informiert euch mal, bevor ihr so einen Stuss von euch gebt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Jenny,

 

herzlich willkommen im Forum. Wie Dir sicherlich aufgefallen ist und wie Melanie zuvor völlig richtig bemerkte - der Thread ist fast 10 Jahre alt ;)

 

Ich möchte Deinen Einstand dazu nutzen Dich mit den Forenregeln bekannt zu machen:  http://forum.adeba.de/guidelines/

Punkt 12 verrät uns, wie wir miteinander umgehen. Dort heißt es: "Wir pflegen einen höflichen Umgangston miteinander."

" Leute... das kann man ja nicht lesen, Was ihr von euch gebt... jetzt mal was von der Fachfrau: " ist auch bei sehr freundlicher Auslegung nicht als höflich einzustufen.

 

Ansonsten bist Du herzlich eingeladen uns unter "Neuvorstellungen"  einen kleinen Einblick zu geben wer die Fachfrau ist, die nun unter uns weilt :)

 

Viel Spaß hier und herzliche Grüße

Sonne (Moderatorin)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.