Herzchen

Forum-Moderator
  • Gesamte Inhalte

    9.978
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    71

Herzchen last won the day on September 15

Herzchen had the most liked content!

Ansehen in der Community

1.016 Excellent

2 User folgen diesem Benutzer

Über Herzchen

  • Rang
    Forum-Moderator/Sponsor 2013 / Redakteurin

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich
  • Interessen
    Lesen, Fotografieren, Inline-Skaten...

Adresse

  • Bundesland
    Niedersachsen

Rund um die Familie

  • Kinder
    3 Kinder
  • Schwanger
    Sag Nix!
  • Kinderwunsch
    3
  • Familienstand
    Verheiratet
  • Kontakt:
    Schreibt mir bitte nur im Forum

Letzte Besucher des Profils

5.389 Profilaufrufe
  1. Meine Süßen

  2. Einschulung 2014

    Da hast du das Thema ja passend rausgeholt, Red! Ich war gestern auf dem Infoabend mit Schulführung am Gymnasium hier. Was ich sympathisch fand, ist, dass sie trotz 1200 Schülern auffallend wenig Sachbeschädigungen haben angeblich, es sah auch alles sehr sauber und gut erhalten aus (dafür aber recht nüchtern, fand ich). Jährlich findet ein "Ehrenfrühstück" statt, zu dem die Schüler eingeladen werden, die sich besonders sozial engagiert haben, das find ich toll. Eine Lehrerin hatte Fragen vorgelesen, die man sich für sein Kind beantworten sollte (kann sich über längere Zeit konzentrieren, macht HA eigenständig...). Von den Fragen her passt die Große perfekt aufs Gymnasium. Dass ca. 30% nachher nicht beim Abi ankommen haben sie auch erwähnt und dass man die Kinder nicht mit dem Gymnasium frustrieren soll, wenn sie da eigentlich nicht so richtig hin passen. Die Große muss nun schon wählen zwischen Spanisch, Französisch und Latein (kommt ab 6. Klasse). Da ihre Freundin Französisch möchte, möchte sie das nun auch. Ich hatte selbst Französisch LK, könnte also auch mal was durchlesen oder Vokabeln mit ihr üben. Männe könnte dagegen Spanisch, aber meist bin ich ja eher präsent tagsüber und Grammatik und Rechtschreibung sind nicht seine Stärken. Geschichte und Politik können sie später auch bilingual (auf Englisch) machen, das fand die Große ganz toll. Heute kam die Terminabfrage, im November und Dezember werden die Gespräche mit den Lehrern sein. Aber hier entscheiden komplett allein die Eltern. Schnuppertag ist im März, Anmeldung dann erst Ende Mai, für mein Gefühl war der Infoabend nun viel zu früh Ich bin da gerade recht entspannt, die Große wird sich schon dort einfinden, ein paar ihrer Freunde sind schon dort und für sie ist es gedanklich glaub ich auch schon festgelegt, dass sie dorthin kommen möchte. Also eigentlich nicht wirklich was zu entscheiden, außer der Fremdsprache und dafür noch massig Zeit. Red, das ist doch schön, dass Emilia da so gut angekommen ist und ihr euch dadurch die Entscheidung leicht machen könnt! Anita, ich glaub auch, dass von den einzelnen Lehrern und auch noch den Klassenkameraden das Meiste abhängt. Und das lässt sich ja nicht aussuchen Das ist echt spannend bei euch, da gibt es ja einige Auswahl und die Schulen legen sich ganz schön ins Zeug! Hier gibt es glaub ich nichts für die Kinder außer diesem einen Schnuppernachmittag (2 Std) im März.
  3. Lebt wohl meine vier Sternenkinder...

    Liebe Yagu! Ich wünsche deinem Wunder auch einen schönen Sternengeburtstag! Und dir wünsche ich alles Liebe auf deinem Weg, geht es dir gut?
  4. Autounfall des Vaters

    Jaette, mein herzliches Beileid. Ich finde es ganz bewundernswert wie du diese schwierige Situation mit den Kindern gemeistert hast. Das klingt so, als ob du für euch drei genau den richtigen Weg gefunden hast. Ich wünsche euch alles Gute weiterhin!
  5. Mein kleiner Sternenhimmel

    Das find ich auch einen guten Schritt! Ich halte die Hoffnung für euch weithin hoch und wünsche dir auch, dass du dort gute Unterstützung bekommst!
  6. Mein kleiner Sternenhimmel

    Ich drück dich auch und hör dir hier zu, wenn du was loswerden willst. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es dir geht, aber du hast Gründe genug, dass es die Hoffnung gerade sehr schwer hat. Trotzdem hoffe ich weiterhin ganz doll auf ein zweites Wunder für euch!
  7. Einschulung 2017

    Klar, für sowas wie das und dass benötigt man die Regel, für andere Sachen auch. Aber die Schreibung des Großteils der Worte ist im Idealfall automatisiert abgespeichert, das kostet viel weniger Ressourcen und ist schneller und einfacher abzurufen, dagegen ist das ständige Regelerinnern bei jedem Wort eher kontraproduktiv und vor allem viel umständlicher, lenkt ab und kostet viel mehr kognitive Ressourcen. Ich denke, dass es da vielen Schülern unnötig schwer gemacht wird durch zu viele Regeln.
  8. Einschulung 2017

    Celi, ich meine den Ansatz, dass Kinder das komplette erste Jahr und darüber hinaus so schreiben dürfen, wie sie es zu hören meinen. Wird das von der Schule so praktiziert, dann nehmen die Kinder auch keine "Vorschläge" zur richtigen Rechtschreibung von den Eltern an ("ich darf das so schreiben, wie ich will!") und man muss es später jahrelang mühsam wieder ausbügeln, weil falsche Muster automatisiert wurden. Faktisch schreibt man aber eigentlich nicht, indem man sich ständig Regeln bewusst macht. Das tut man in Einzelfällen vielleicht, wenn man sich unsicher ist, aber die meisten Worte hat man einfach als komplettes Wortbild gespeichert (daher kann man meist auf Anhieb sehen, welche Schreibung richtig ist, wenn man sich unsicher ist und die zwei möglichen Varianten aufschreibt, zwischen denen man überlegt). Das Abspeichern als Wortbild ist ein automatischer Prozess, der durch häufiges Lesen oder häufiges Üben der richtigen Schreibung zustande kommt. Daher halte ich auch das übertriebene Regeln-Lernen nicht für sehr sinnvoll, viele Kinder können Regeln auch oft nicht umsetzen im Fließtext, vor allem, wenn es viele gibt, ist zumindest mein Eindruck.
  9. Einschulung 2017

    Ich frag mich echt, WO das Prinzip "schreiben nach Gehör" tatsächlich ankommt, wenn man ernsthaft "Kosten und Nutzen" aufwiegen würde. Und hoffe, dass sie es an den Schulen der beiden Kleinen nicht anwenden werden.
  10. Einschulung 2017

    Dom, das freut mich! Unserer Großen hat das Bus fahren auch viel an Selbständigkeit gegeben. Dadurch, dass sie mit dem Ticket hier generell im Ort fahren darf, kann sie damit auch weiter weg wohnende Freunde selbständig besuchen.
  11. Mein kleiner Sternenhimmel

    Dom, das kann einfach nicht wahr sein Ich nehme dich still in den Arm und weine mit euch. Es tut mir so leid.
  12. Spielzeug

    Oh, das Datum hatte ich gar nicht gesehen! Warum wird mir das denn dann über neue Inhalte angezeigt als ob es gerade erst geschrieben worden wäre? Das ist ja n Ding!
  13. Spielzeug

    Hallo Sabine! War genau meinst du mit "produktiv"? Spielzeuge mit relativ wenigen festen Vorgaben regen die Phantasie an, aber irgendwie ist mir nicht klar, was in dem Zusammenhang produktiv sein soll?
  14. Einschulung 2017

    Ach Mensch, fehlende Klassenlehrerin zur Einschulung ist ja unschön, da kann es ja nur besser werden! Gut, dass der Gottesdienst immerhin schön war!
  15. Mein kleiner Sternenhimmel

    Dom, das freut mich riesig! Weiter so, kleines Mäuschen, du wirst so heiß ersehnt und erwartet, tanke nun viel Kraft und wachse schön!