Naturheilkunde

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Die Naturheilkunde sind verschiedene Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Themen: Klassische Homöopathie‎, Naturheilkunde/Hausmittel‎, Naturheilmittel‎, Heilpflanzen von A bis Z‎, Naturheilverfahren

Bücher und weitere Informationen zum Thema Naturheilkunde

90 Themen in diesem Forum

    • 16 Antworten
    • 22.656 Aufrufe
  1. natürliche vorbeuge gegen Scheidenpilz?

    • 19 Antworten
    • 5.887 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 1.906 Aufrufe
    • 108 Antworten
    • 9.264 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 3.026 Aufrufe
  2. Kolloidales Silber...

    • 7 Antworten
    • 2.015 Aufrufe
    • 20 Antworten
    • 5.920 Aufrufe
    • 20 Antworten
    • 17.583 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 2.393 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 4.589 Aufrufe
  3. Zwiebelsaft

    • 27 Antworten
    • 6.846 Aufrufe
  4. Anisbutter ...

    • 8 Antworten
    • 5.689 Aufrufe
  5. Zwiebelsäckchen...

    • 6 Antworten
    • 2.490 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 1.992 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 2.378 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 2.157 Aufrufe
  6. Globolis bei Zahnung

    • 0 Antworten
    • 2.236 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 2.723 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 2.603 Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 2.375 Aufrufe
  7. Dosierung Arnica C30

    • 15 Antworten
    • 36.423 Aufrufe
  8. Phytolacca fürs Baby?

    • 1 Antwort
    • 2.727 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 2.404 Aufrufe
  9. nächtliches erbrechen

    • 6 Antworten
    • 9.534 Aufrufe
    • 36 Antworten
    • 8.977 Aufrufe
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Momentan manchmal auch früher. Wobei ich da oft nur zu hören bekomme das ich zu früh bin und er noch nicht mit möchte....  So richtig recht kann man es ihm da wohl nicht machen fürchte ich. 
    • Du holst ihn ja um 17.00. Da wäre für mich für Hausaufgaben und Lernen einfach viel zu spät. Daher hat auch da Mausi ihre Hobbys und Spielzeit. 
    • Keksi fordert sogar ein Stück weit ein das er Freizeit hat wenn ich ihn abhole.  Ich finde das ziemlich süß. Er hat ja schließlich auch hart gearbeitet den Tag über.
    • Odessa das System ist gut.  Mausi schreibt hier Minitests über das gelernte. Von den Hausaufgaben bekomme ich ja auch nicht viel mit. 
    • Ganz klar ist das ich keinen so guten Überblick darüber habe was sie schon können.  Ich glaube aber das ich es sowieso nicht so sehr vergleichen kann mit meiner Patentochter oder anderen Schulkindern. Er lernt jetzt eben genau das was ich nie gut konnte, lernen.  Sie lernen jetzt im Unterricht ganz gezielt sich auf sich selbst und die gegebene Aufgabe zu fokussieren. Ich merke das er immer weniger Fehler macht und das macht ihn selbst auch glücklich.  Die Lehrerin hat ein System mit Klebezetteln eingeführt. Sie kontrolliert die Hefte und wenn die Kinder noch Fehler in der Seite bzw. Doppelseite haben, klebt sie oben ein Post it rein. Die Aufgabe der Kinder ist es dann  in der Freiarbeit (das sind dann die Stunden in denen sie auch das fokussierte Lernen lernen) diese Seiten eigenständig zu bearbeiten. Das heißt Fehlersuche, Fehler beheben undxwenn das geschehen ist dann wird der Post it an die Seite geklebt.  Wenn alle Fehler im Heft bearbeitet sind nimmt die Lehrerin sie wieder mit und kontrolliert erneut. Wenn dann alles in Ordnung ist bekommen die Kinder Stempel in die Hefte.  Ich finde es super wieviel Struktur sie da schon vermittelt bekommen.